Brandenburgische BKK

Achtung: Die Brandenburgische BKK fusionierte zum 01.01.2020 mit der BKK VBU. Die Versicherten werden ab sofort von der BKK VBU betreut.Die Brandenburgische BKK gehört zu den kleinsten Krankenkassen Deutschlands. 17 MitarbeiterInnen kümmern sich um die Belange von knapp 9.000 Versicherten – vor allem aus Brandenburg. Ursprünglich war die Krankenkasse unter dem Namen BKK EKO Stahl bekannt. Als Betriebs­kranken­kasse des Unternehmens Arcelor Eisenhüttenstadt GmbH sowie einiger Tochterfirmen wurde sie am 01. Januar 1991 gegründet. Hauptsitz ist bis heute Eisenhüttenstadt.

PGRpdiBpZD0ic3BhY2VyIiBzdHlsZT0iaGVpZ2h0OjEwcHg7Ij48L2Rpdj4=Daten und Fakten

Nachdem 1996 die generelle Öffnung der Krankenkasse beschlossen wurde, wechseltenv auch Mitarbeiter anderer Unternehmen zu dieser Kasse. Ehemalige Angestellte blieben auch nach einem Arbeitsplatzwechsel der BKK EKO Stahl treu. 2004 erfolgte dann die Umbenennung in Brandenburgische BKK, um dem mittlerweile weit über das ursprünglich Trägerunternehmen hinaus bestehenden Mitgliederstamm Rechnung zu tragen. Die Brandenburgische BKK betreibt neben dem Hauptsitz in Eisenhüttenstadt eine weitere Geschäftsstelle in Frankfurt/Oder.

Adresse und Kontakt

Brandenburgische BKK ist jetzt

BKK VBU

Brandenburgische BKK

Die Brandenburgische BKK wurde im Jahre 1991 gegründet. Die gesetzliche Krankenkasse mit Sitz in Eisenhüttenstadt ist nur für Mitglieder geöffnet, die ihren Hauptwohnsitz im Bundesland Brandenburg haben. Für die Krankenkasse arbeiten etwa 72 Mitarbeiter, die rund 11.500 Versicherte betreuen. Es gibt drei Geschäftsstellen in Eisenhüttenstadt, Beeskow und Frankfurt an der Oder, in denen die Mitglieder persönlich betreut werden.

Leistungen der Brandenburgischen BKK

Die Brandenburgische BKK bietet für alle Versicherten einen einheitlichen Tarif für die Krankenversicherung und für den Bereich der Pflegeversicherung. Darüber hinaus kommen die Versicherten in den Genuss von Mehrwerten, die über die gesetzlich vorgeschriebenen Krankenkassenleistungen hinaus gehen.

Informationen zum Zusatzbeitrag

  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft und Baby
  • mit Kind über einem Jahr

Focus Money bescheinigt der Brandenburgischen BKK eine starke FinanzkraftIm Jahre 2012 testete die Zeitschrift Focus Money verschiedene gesetzliche Krankenkassen in Bezug auf ihre Finanzstärke. Nach der letzten Gesetzesänderung bezüglich der Beitragssätze, die im Jahre 2015 in Kraft trat, müssen Arbeitnehmer Erhöhungen der Krankenkassenbeiträge selbst tragen, denn der anteilige Betrag der Arbeitgeber wurde eingefroren. Die Finanzstärke einer Krankenkasse ist demnach ein sehr wichtiges Kriterium, wenn es um die Erhaltung und die Beurteilung der Beitragssätze geht.In der 30. Ausgabe des Jahres 2012, die im Juli erschien, testete Focus Money die Finanzstärke der Krankenkassen und bescheinigte der Brandenburgischen BKK eine sehr starke Finanzkraft. Die Krankenkassen mussten zu diesem Test ihr Einverständnis erklären und ihre Finanzen offenlegen. Von den 147 gesetzlichen Krankenversicherern in Deutschland waren nur 28 bereit, sich diesem Test zu stellen.
Der Ist wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Finanz-Service Institut durchgeführt und umfasste verschiedene Bereiche. Neben der Beitragsentwicklung wurden unter anderem das Nettovermögen, die Liquidität und die Verwaltungskosten einbezogen. Einen besonderen Focus legten die Tester auf den Mitgliederzuwachs. Die Brandenburgische BKK konnte seit dem Jahre 2007 einen stetigen Anstieg der Mitglieder verbuchen, was sich auf das Testergebnis positiv auswirkte. Daten und Fakten

Die Brandenburgische BKK gehört zu den kleinsten gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland. Sie ging aus der ehemaligen Betriebskrankenkasse der Beschäftigten des Stahlwerks in Eisenhüttenstadt hervor. Den Namen Brandenburgische BKK trägt die Krankenkasse seit dem Jahre 2005.

In unserem Profil für die Brandenburgische BKK mit Adresse und Kontakt sind weitere Leistungen sowie Daten und Fakten im Überblick dargestellt.

Krankenkassen Test