PODCAST: Deutscher Hanfverband (DHV) Cannabis & Gesundheit

‚ÄěBei Cannabis sprechen eigentlich alle kognitiven, rationalen Argumente f√ľr eine Legalisierung‚Äú

Ein Interview mit Georg Wurth
vom Deutschen Hanfverband

Wie geht eigentlich Gesundheit? Vor allem, wenn man die jahrtausendealte Hanfpflanze daf√ľr nutzen m√∂chte? Ist Cannabis eine Droge oder doch eine Medizin? Welche M√∂glichkeiten bietet das Naturprodukt und wie steht es um die medizinische Nutzung in Deutschland? Um dem Thema Cannabis n√§her auf den Grund zu gehen, haben wir uns den Experten Georg Wurth vom Deutschen Hanfverband (DHV) eingeladen.

Cannabis – Sprechen Fakten f√ľr eine Legalisierung?¬†
Ein Interview mit Georg Wurth vom Deutschen Hanfverband

Du m√∂chtest wissen, welchen Nutzen die Hanfpflanze mit sich bringt? Dich interessiert, wer von einer Cannabis Legalisierung in Deutschland profitieren w√ľrden? Du hast eine Erkrankung und glaubst, dass Cannabisprodukte dir helfen, besser damit zurechtzukomme? Oder m√∂chtest du dich allgemein √ľber gesundheitlichen Vor- und Nachteile der Anwendung von Cannabis informieren? Egal, welchen Standpunkt du zum Thema Cannabis vertrittst, wir kl√§ren die Faktenlage in unserer heutigen Podcast Folge.

Wir haben uns den Experten und Inhaber des Deutschen Hanfverbandes, Georg Wurth eingeladen. Herr Wurth wird uns in dieser Episode des Krankenkassen-Zentrale (KKZ) Podcast Rede und Antwort rund um das Thema Cannabis stehen.

Das erwartet dich in dieser Folge

  • Was der gr√∂√üte Nutzen der Hanfpflanze ist

  • Was es mit dem Trend des CBD √Ėls auf sich hat

  • Welche Vorteile Cannabis als Schmerzmittel hat

  • Was es mit medizinischem Cannabis auf sich hat

  • Warum Cannabis als Medikament verschrieben wird

  • Wie sich der Nutzen von Cannabis international verh√§lt

  • Was Risiken eines regelm√§√üigen Cannabis Konsums sind

  • Woran es liegt, dass Alkohol mehr toleriert wird als Cannabis

  • Wer in Deutschland am meisten von der Legalisierung profitieren w√ľrde

Georg Wurth
Georg WurthGesch√§ftsf√ľhrer & Cannabis Experte
“Cannabis nutzt das k√∂rpereigene Canna- binoid System, das eine wichtige Rolle spielt und das ist auch der Grund, warum Hanf so breitbandig einge- setzt werden kann.”

Georg Wurth ist Inhaber und Gesch√§fts¬≠¬≠f√ľhrer des DHV und Experte rund um das Thema Cannabis. Seit 1996 besch√§ftigt er sich intensiv mit der Drogenpolitik und verfolgt mit dem DHV das Ziel, die Cannabispolitik zu ver¬≠bessern.

Foto: © Deutscher Hanfverband

Alle Themen des Podcasts mit dem Deutschen Hanfverband im √úberblick:

Quelle: BR | Gut zu wissen | Cannabis als Medizin

Ihr habt Feedback oder Fragen zu unserer aktuellen Episode? Dann schreibt uns gerne an [email protected]

Deutscher Hanfverband (DHV) Adresse & Kontakt

Der Deutsche Hanfverband betreibt im Auftrag seiner F√∂rdermitglieder und Sponsoren, Lobbyarbeit f√ľr eine bessere Cannabispolitik. Ziel des Vereins ist es, f√ľr Cannabis eine legale und verbraucherfreundliche Marktregelung zu erreichen. Dar√ľber hinaus setzt sich das Unternehmen daf√ľr ein, die Diskri¬≠mi¬≠nierung und Verfolgung von Cannabiskonsumenten zu beenden.

Daten und Fakten zum Deutschen Hanfverband

Der DHV betreut mit seinen acht hauptamtlichen Mitarbeitern mehrere Tausend F√∂rdermitglieder, die das Unternehmen mit einer regel¬≠m√§√üigen Jahres¬≠bei¬≠trags¬≠zahlung unterst√ľtzen. Der Hanfverband bezeichnet sich selbst als Inte¬≠res¬≠sen¬≠vertretung von Hanffreunden, Legalisierungsbef√ľr¬≠wortern und der le¬≠galen Hanfbranche in Deutschland. Das √ľbergeordnete Ziel ist es, die Legalisie¬≠rung von Hanfprodukten als Genussmittel unter verbraucher¬≠freund¬≠lichen Be¬≠din¬≠gungen zu erreichen, unter klaren Auflagen f√ľr den Jugend¬≠schutz. Dabei arbeitet der DHV mit Organi¬≠sationen und Per¬≠son¬≠en aus dem Bereich der Hanf- und Drogenpolitik inhaltlich zusammen.

Adresse und Kontakt

Deutscher Hanfverband

Telefon: 030/ 447 166 53

Rykestraße 13, 10405 Berlin

[email protected]

www.hanfverband.de

Das bietet der Deutsche Hanfverband

Um seine Ziele zu erreichen, fokussieren sich die Leistungsbereiche des Deutschen Hanf¬≠verbandes auf die folgenden vier Schwerpunkte: Politik, Medien, √Ėffentlichkeit und Netzwerk. Der DHV betreibt dabei konkrete politische Lobbyarbeit. Das bedeutet, dass er st√§ndig im Austausch mit diversen Politikern ist und bei parlamentarischen Initia¬≠tiven ber√§t.

F√ľr die Medien dient der Deutsche Hanfverband mittlerweile als regelm√§√üiger Ansprechpartner f√ľr Jour¬≠nalisten, so¬≠wohl f√ľr Hintergrundinformationen als auch f√ľr Interviews. Im Rahmen der √Ėffentlichkeitsarbeit des Verbandes, wird die Bev√∂lkerung √ľber die DHV-Homepage, Email-Newsletter, Facebook, Youtube oder mit diversem Info-Material, welches im Shop zur Verf√ľ¬≠gung gestellt wird, direkt angesprochen. Die Netzwerk¬≠arbeit findet auf den unter¬≠schied¬≠lichsten Veranstaltungen oder w√§hrend der Kampagnen statt.

Ein Dauerthema f√ľr den DHV ist der Kampf gegen alle Formen der allt√§glichen Diskriminierung von Hanf¬≠konsu¬≠men¬≠ten, z.B. im Strafrecht, im F√ľhrerschein¬≠recht, am Arbeitsplatz oder bei der legalen Anwend¬≠ung von Cannabis als Medizin. Hier setzt sich der Verband mit Hilfe verschiedener Mittel gegen die Diskriminierung ein. Ein weiteres Bet√§tigungs¬≠feld des Unternehmens ist es, Hanf als √∂kologischen Rohstoff in den Fokus zu r√ľcken. Dazu geh√∂rt auch die weitere Erleichterung der medizinischen An¬≠¬≠wendung von Cannabis in Deut¬≠schland.

Ziele des DHV

  • Hanf als √∂kologischen Rohstoff f√∂rdern

  • Erleichterung der medizinischen Anwendung von Cannabis

  • allt√§glichen Diskriminierung von Hanfkonsumenten beenden

  • verbraucherfreundliche Marktregelung f√ľr das Genussmittel Cannabis

  • Interessenvertretung von Hanffreunden & Legalisierungsbef√ľrwortern

  • Blickfeld von Politik und Gesellschaft auf das Geschehen im Hanfmarkt lenken