Bastian Kunkel


Bastian Kunkel ist unabhängiger und IHK-zerti­fizierter Versicherungsmakler. Er hat sich mit seinem innovativen Unternehmenskonzept zum Ziel gesetzt, bund­esweit – vor allem junge Men­schen – für Themen rund um den Versicherungs­bereich zu sensibilisieren. Mit seinem Youtube Kanal “Versich­erungen mit Kopf”, der mittlerweile der größte unabhängige Ver­sicherungs­-Kanal in Deutschland ist, erklärt er vermeintlich komplexe Versicherungs­-Aspekte einfach, direkt und ratio­nal. Dabei begleitet ihn innerhalb seiner gesam­ten Arbeit sein Motto: „Erst verstehen, dann versichern.”

Daten & Fakten


Der Aschaffenburger Bastian Kunkel erlangte sein Abitur 2007 und absolvierte im Anschluss eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. Nach seinem Studium wagte er den Schritt in die Selbständigkeit und ist mittlerweile ein erfolgreicher und unabhängiger Ver­sicherungsmakler und betreibt Deutschlands größten Youtube Versicherungs-Kanal “Versicherungen mit Kopf.”

Vortragsredner, Youtuber, Podcaster, Blogger und Versicherungsmakler sind zutreffende Berufs­bezeichnungen, wenn man von Bastian Kunkel spricht. Mit seinem erfolgreichen You­tube-Kanal “Versicherungen mit Kopf” und seiner kosten­freien Online-Versicherungsberatung erklärt er vorrangig jungen Men­schen zwischen 18 und 35 Jahren komplexe Versicherungs­themen, verständ­lich und rational. Bastian Kunkel wurde bereits mit mehreren Preisen ausge­zeichnet. Unter an­derem gewann er 2017 den Jungmakler Award. Auch das gemeinsame Podcast-Projekt “Versich­erungs­geflüster”, welches er mit seinem Kollegen Patrick Hamacher betreibt, wurde unter anderem 2018 mit dem Bildungspreis “InnoWard” ausgezeichnet.

Adresse & Kontakt


Versicherungen mit Kopf

Bastian Kunkel

[email protected]

www.versicherungenmitkopf.de

Leistungen


Neben seinem Podcast und Youtube-Kanal bietet Bastian Kunkel eine kostenlose und unabhängige Online-Beratung an. Dieses Angebot richtet sich an alle, die auf der Suche nach einer guten Ver­sich­erung sind, sich aber durch die Infor­mations- und Angebotsflut überfordert fühlen.

Darüber hinaus findet man auf Bastians Website auch noch seine persönliche “Versich­erungen-mit-Kopf-Tool Box”, in der es verschiedene Em­pfeh­­lungen von ihm gibt. Egal ob man auf der Suche nach einem Bankkonto, einer Kreditkarte mit Versicherungs­paket oder einer Lösung für seinen Alltag als digitaler Unternehmer ist, wird man hier fündig.

Sein Youtube-Kanal bildet jedoch das Herzstück seiner Arbeit und hat mit Recht bereits mehr als 19.500 Abonnenten. In seinen Videos macht Bastian einer breiten Massen kom­plexes Wissen einfach und verständlich zugänglich. Die Themen sind dabei vielfäl­tig und abwechslungsreich. Von neuen Gesetzesänderungen, über Erklärungen zu ge­wis­sen Versicherungen, bis hin zur Aufklärung der größten Versicherungs-Mythen.

Online-Beratung


„Versicherungen mit Kopf“

Podcast


„Versicherungsgeflüster“ gemeinsam mit Patrick Hamacher

Youtube-Kanal


„Versicherungen mit Kopf“

WebApp


„Versicherungen mit Kopf“

 

PODCAST: Bastian Kunkel – Versicherungen mit Kopf – BU


Ein Interview mit Bastian Kunkel

Braucht man überhaupt eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Im Allgemeinen setzen wir uns viel zu selten mit dem Thema Versicherungen auseinander. Warum es sich aber gerade lohnt eine Berufs­unfähigkeits­versich­erung abzu­schließen, erklärt uns in dieser Episode Bastian Kunkel vom Youtube Kanal „Versicherungen mit Kopf”.

Richtig abgesichert dank Berufsunfähigkeits­versicherungPHNjcmlwdCBjbGFzcz0icG9kaWdlZS1wb2RjYXN0LXBsYXllciIgc3JjPSJodHRwczovL2Nkbi5wb2RpZ2VlLmNvbS9wb2RjYXN0LXBsYXllci9qYXZhc2NyaXB0cy9wb2RpZ2VlLXBvZGNhc3QtcGxheWVyLmpzIiBkYXRhLWNvbmZpZ3VyYXRpb249Imh0dHBzOi8va2t6LXJhZGlvLnBvZGlnZWUuaW8vMTUtbmV1ZS1lcGlzb2RlL2VtYmVkP2NvbnRleHQ9ZXh0ZXJuYWwmdG9rZW49dF90SktFZnU4NkZxclVYZVpUd3FmUSI+PC9zY3JpcHQ+

Das Thema Versicherungen ist für viele Men­­schen undurchsichtig und lästig. Dabei ist Vorsorge und Absicherung besonders wichtig, vor allem wenn es um die eigene Arbeitskraft geht. Versicherungs­makler em­pfehlen daher immer wieder eine Berufs­unfähigkeits­versicherung. Aber ist die wirklich für Jeden geeignet? In welchem Alter sollte man diese am besten ab­schließen und reicht es nicht auch, einfach Geld zur Seite zu legen?

In der heutigen Folge des Krankenkassen-Zentrale (KKZ) Podcast gehen wir diesen Fragen auf den Grund und haben uns dafür profes­sionelle Verstärkung eingeladen. Bastian Kunkel ist Versicherungsmakler und wird uns heute Rede und Antwort stehen.

Das erwartet dich in dieser Folge

Die Antwort auf die Frage, warum das Thema Versicherung so wichtig ist, aber keiner Lust hat, sich damit zu beschäftigen

Warum man überhaupt eine BU braucht und welche Rolle der ausgeübte Beruf spielt

Wann es Sinn macht eine BU abzuschließen und warum

Welche Leistungen der Staat im Falle einer Berufsunfähigkeit übernimmt

Ob es alternativ Sinn macht, einen Spartopf einzurichten

Worauf man beim Abschluss einer BU achten sollte

„Versicherungen funktionieren heute nicht ohne Vertrauen und dieses Vertrauen müssen wir Versicherungsmakler einfach wieder gewinnen.“

Bastian Kunkel betreibt auf Youtube den größten unab­hängigen Versicherungskanal Deutschlands. Darüber hinaus ist er IHK zertifizierter Versich­er­ungsmakler und betreibt ge­mein­sam mit Patrick Hamacher den Podcast „Versicherungs­gefluester“.

Fotoquelle: © Versicherungen mit Kopf


Bastian Kunkel Profil

Podcast Gesundheit aktuell

Alle Themen des Podcasts mit Versicherungsmakler Bastian Kunkel im Überblick:

Das Thema Versicherungen ist für viele ein Graus. Laut Bastian Kunkel liegt das vor allem an dem schlechten Ruf der Branche und mangelndem Vertrauen von Seiten der Versicherungsnehmer. Im Gegensatz zum Autokauf sind Versicherungen in den meisten Fällen mit wenig Emotionen verbunden; wie hilfreich eine Versicherung wirklich ist, erfährt man in der Regel erst, wenn man sie in Anspruch nehmen muss. Deshalb halten viele Menschen Ver­sicher­ungen zwar für wichtig, möchten sich aber nicht näher damit ausein­ander­setzen. Um verstärkt junge Menschen anzu­sprechen, können Online-Angebote wie Youtube-Videos oder Instagrambeiträge helfen, das Thema Versicherungen zu entstauben und modern zu gestalten.

Dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung nur für bestimmte Berufe empfehlenswert ist, ist einer der häufigsten Irrtümer im Bereich der Vorsorge. So ist es für jeden Arbeitnehmer ratsam, die eigene Arbeitskraft und damit das Einkommen abzusichern. Häufig entsteht eine Berufs­unfähigkeit nämlich nicht durch einen Vorfall bei der Arbeit, sondern durch ernsthafte Erkran­kungen wie Krebs, einen Burnout oder andere körperliche Gebrechen, vor denen niemand geschützt ist. Einziger Grund sich nicht für den Abschluss einer BU zu ent­scheiden, ist eine andere Form der finan­ziellen Absicherung z.B. durch ein Erbe oder regelmäßig Miet­einnahmen.

Auch wenn prinzipiell jeder eine BU abschließen sollte, gibt es einige Berufs­gruppen, die aufgrund ihrer Tätigkeit besonders viel Wert auf eine Berufs­unfähig­keitsversicherung legen sollten, dazu gehören z.B. Dachdedcker, Elektriker, Kranken­schwestern oder Physio­therapeuten. Leider sind die Beiträge für solche Tätig­keits­bereiche meist deutlich teurer als für reguläre Bürojobs. Daher lohnt es sich schon in jungen Jahren z.B. nach der Schule oder dem Studium eine BU abzuschließen, da man so langfristig Beiträge sparen kann. Hier gilt: So früh wie möglich, so viel wie möglich absichern. 

Wer berufsunfähig wird und keine BU ab­ge­schlossen hat, bekommt in Deutschland keine finanzielle Unter­­stützung. Hilfe gibt es erst, wenn man eine Erwerbsunfähigkeit nach­weisen kann. Für den Fall, dass man im eigenen Beruf nicht mehr arbeiten kann, prüft der Staat, ob man woanders einsetzbar ist, egal in wel­chem Beruf. Je nach dem bekommt man dann eine Erwerbs­unfähigkeits­rente oder eine Teil­rente. Davon kann man aber in den meisten Fällen nicht leben und häufig ist es auch nicht sicher, ob man über­haupt Anspruch auf eine Erwerbs­unfähigkeitsrente hat. Eine BU richtet sich immer nach dem zuletzt aus­geübten Beruf und wir im Falle einer Berufs­un­fähig­keit je nach Versicherungs­summe voll ausgezahlt.

Warum nicht einfach selber sparen, anstatt eine BU abzuschließen? Diese Frage hören Versicherungsmakler wie Bastian Kunkel häufig. Grund ist die Angst vor unnötig Beitragszahlungen für eine Versicherung, die man vielleicht nie in Anspruch nehmen wird. Leider kann man im Vorfeld nie sagen, ob und wann man berufsunfähig wird. Tritt eine Berufsunfähigkeit plötzlich ein, reichen die Ersparnis von vielen Menschen oft nicht aus, um den Lebensunterhalt dauerhaft zu finan­zieren. Eine BU kann hier sofort greifen und für eine langfristige Absicherung sorgen.Was viele nicht wissen: Wer vorzeitig berufs­unfähig wird, zahlt auch nicht mehr in die gesetzliche Renten­kasse ein. Hier entsteht eine Lücke, die sich auf die Rente nieder­schlägt, sodass bei Renten­eintritt weniger Geld zur Ver­fügung steht. Eine Berufs­un­fäh­ig­keits­­versicherung kann auch hier greifen und die entstehende Lücke abdecken.

Tipps der Redaktion

Vergleich & Tipps: BU Ratgeber

Das finanzielle im Überblick: BU Kosten

Individuellen Beitrag ermitteln: BU Rechner

Absicherung je nach Beruf: BU für diverse Berufe

Die beste BU: Berufsunfähigkeitsversicherung Test

Gesundheitszustand erfassen: BU Gesundheitsfragen

Berufsunfähigkeitsversicherung – Einfach & schnell erklärt

Quelle: Youtube – Versicherungen mit Kopf


Ihr habt Feedback oder Fragen zu unserer aktuellen Episode? Dann schreibt uns gerne an [email protected]