//Bertelsmann BKK: Testberichte & Zusatzleistungen 2017/2018
Bertelsmann BKK: Testberichte & Zusatzleistungen 2017/2018 2017-10-25T16:32:28+00:00

Bertelsmann BKK

Die Plus-Leistungen der Bertelsmann BKK

Wie jede Krankenkasse bietet auch die Bertelsmann BKK die gesetzlich geforderten Leistungen. Dabei geht sie in vielen Bereichen über diese Mindestleistungen heraus, damit die bei ihr Versicherten die bestmögliche Versorgung erhalten. Mehrleistungen sind bei der Bertelsmann als „Plus“ gekennzeichnet. Dazu zählen beispielsweise zahlreiche zusätzliche Maßnahmen zur Vorsorge ebenso wie die Möglichkeit eines Kuraufenthaltes im Ausland, ambulante Rehabilitationsmaßnahmen, ein Arzt-Termin-Service, ein Pflegekurs oder Brillen und Sehhilfen. Mit dem Gesundheitsprogramm „Fit for Life“ werden Aktivitäten und Kurse von der Bertelsmann BKK unterstützt, die präventiv dafür sorgen, dass die Versicherten gesund und aktiv durchs Leben gehen können.

  • Gesundheitskurse
  • Osteopathie
  • Reiseimpfkosten
  • Aktivwoche
  • Infos zur Krankenkasse

1957 wurde die Bertelsmann BKK in Gütersloh – damals noch als BKK Mohn & Co. GmbH als Betriebskrankenkasse des Unternehmens Bertelsmann gegründet. Ursprünglich bot die Bertelsmann BKK nur für die Mitarbeiter von Bertelsmann und deren Familien eine preisgünstige und leistungsstarke Versicherung zur Gesundheitsvorsorge an, inzwischen können sich auch Menschen hier versichern, die nicht bei Bertelsmann arbeiten, aber vom Service überzeugt sind. Mehr als 46.000 Versicherte aus allen Bundesländern vertrauen der Bertelsmann BKK.

Daten und Fakten

In der Bertelsmann BKK kümmern sich 89 Mitarbeiter, davon drei Auszu­bildende um die insgesamt knapp 47.300 Versicherten. Die drei Geschäftsstellen befinden sich in Gütersloh, Köln und Pößneck. Wolfgang Diembeck hat den Vorstandsvorsitz inne, Michael Aust ist der Vorsitzende des Verwaltungsrates bei der Bertelsmann BKK. 2014 verfügte die Krankenkasse im Bereich der Krankenversicherung über ein Haus­halts­volumen von 105,3 Millionen Euro. Die Verwaltungskosten beliefen sich 2014 auf insgesamt 5,4 Millionen Euro, das sind pro Versichertem 122,77 Euro.

 

Informationen zum Zusatzbeitrag

Seit 2017 verlangt die Bertelsmann BKK zusätzlich zum Sockel-Beitragssatz von 14,6 Prozent einen Zusatzbeitrag von 1,28 Prozent. Der Beitragssatz beträgt somit insgesamt 15,88 Prozent für die Versicherten. Seit der Reform der Krankenkassen von 2015 ist nur noch der Sockelbetrag jeweils hälftig von den Arbeitnehmern und Arbeitgebern zu tragen.

Leistungen und beliebte Tarife

Das Bonusprogramm der Bertelsmann BKK

Neben den vielen Plus-Leistungen bietet die Bertelsmann BKK den bei ihr Versicherten viele Bonusprogramme. Wer an der Darmkrebs-, Hautkrebs- und anderen Programmen zur Früherkennung teilnimmt oder seinen Impfschutz umfassend aktuell hält, wird mit dem Bonusprogramm der Bertelsmann BKK für die Teilnahme belohnt.

Urlaubsservice und Gesundheitsplaner

Der Urlaubsservice der Bertelsmann BKK übernimmt anteilig auch Kosten für Impfungen vor Auslandsreisen, der Gesundheitsplaner erinnert den Versicherten an Termine für fällige Impfungen oder zur Vorsorge per E-Mail oder SMS.

Die Krankenkasse im Test

Leider gibt es aktuell noch keine Tests zur Bertelsmann BKK.