Versicherung

Sicherheit gilt als ein elementares Bedürfnis des Menschen. Daher blicken Versicherungen sowohl in Deutschland als auch in anderen Teilen der Welt auf eine lange Tradition zurück. Mithilfe des Versicherungsprinzips können Versicherungsnehmer eine finanzielle Vorsorge entweder für individuelle Risiken oder für Schadensfälle treffen.

Der Grundgedanke der Versicherung oder Assekuranz besteht darin, dass Personen durch die Zahlung einer Versicherungsprämie an ein Versicherungsunternehmen einem bestimmten Versicherungsfall vorbeugen. Tritt dieser ein, erhält der Versicherte schließlich einen Schadens­ausgleich seitens des Versicherers. Mittlerweile existiert eine Vielzahl von Versicherungsformen, die unterschiedliche Risiken absichern.

Dabei unterscheidet man beispielsweise

  • Sozialversicherungen
  • Personenversicherungen
  • Sachversicherungen.

Versicherungsarten im Überblick

Seit 1. Januar 2009 gilt in Deutschland die allgemeine Krankenversicherungspflicht. Dementsprechend muss jede in Deutschland lebende Person einen gültigen Krankenversicherungsschutz vorweisen.

Krankenversicherung in Deutschland

Besteht eine dauerhafte Beeinträchtigung der Berufsausübung aus Gründen der Krankheit, Invalidität oder durch einen Unfall, kann die Berufsunfähig­keitsversicherung entstehende Einkommensverluste ausgleichen.

Zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Lebensversicherung ist eine Personenversicherung, die v.a. dem Zweck der finanziellen Vorsorge für spätere Zeiten dient. Die Versicherungssumme kann zu einem festgelegten Zeitpunkt oder nach dem Tod ausgezahlt werden.

Finanzierung der Leistungen einer Versicherung

Versicherungen im Test

Das Deutsche Institut für Service (DISQ) hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv insgesamt 4.718 Kunden nach ihren Erfahrungen mit Versicherungsgesellschaften befragt. Dabei konnten die Unternehmen insgesamt lediglich ein “befriedigend” erzielen. Während zwei Anbieter mit “sehr gut” abschnitten, konnten zehn Unternehmen ein “gut” und zwölf ein “befriedigend” erreichen. Zwei Versicherer wurden mit einem “ausreichend” bewertet. Nachholbedarf besteht aus Kundensicht vor allem im Bereich Transparenz und Verständlichkeit der Produkte. Mehr als Drittel (36 Prozent) der Befragten zeigten sich hier unzufrieden. Die Top 5 Platzierungen im „Gesamturteil Kundenzufriedenheit“:

Umlageverfahren vs. Kapitaldeckung

Die Sozialversicherung in Deutschland gewährt der breiten Bevölkerung Schutz vor den Folgen von Krankheit, Pflegebedürftigkeit, verminderter Erwerbstätigkeit, Unfällen, Arbeitslosigkeit sowie Alter und Tod. Anders als in der privaten Versicherungswirtschaft erfolgt die Finanzierung hier mithilfe des sogenannten Umlageverfahrens. Kosten der Versicherungsleistungen werden demnach auf die Gesamtheit der Beitragszahler umgelegt und durch laufende Beitragseinnahmen gedeckt. In den meisten Ländern erfolgt zudem auch eine staatliche Bezuschussung.

Beim Kapitaldeckungsverfahren der privaten Versicherer werden hingegen die eingehenden Versicherungsprämien zum Aufbau eines Kapitalstocks für jeden Versicherungsnehmer angespart. Alle laufenden und zukünftigen Ansprüche werden durch dieses Deckungskapital finanziert. Künftig wird es nur noch Unisex-Versicherungen geben, die für Mann und Frauen identisch sind.

Icon-GKVAuflistung aller Kranken­kassen in Deutschland

Krankenkassenliste

Icon-PKVAuflistung aller privaten Krankenversicherungen

Private Anbieter ListeNeuerungen zur Versicherung für Verbraucher Möglichkeiten der Einteilung von Versicherungen

Das Risiko Schäden zu erleben, die die Gesundheit auf der einen oder den Besitz auf der anderen Seite betreffen, ist zu allen Zeiten gegeben. Ein Versicherungs­schutz kann solche Gefahren zwar nicht vermeiden, zumindest aber die Folgen finanzieller Art reduzieren. Die Vielfalt der existierenden Versicherungsarten hat in den vergangenen Jahrzehnten stark zugenommen (siehe rechts).

Kommt aufgrund eines privatrechtlichen Vertrages zustande, z.B. private Krankenversicherung, private KrankenzusatzversicherungPflichtversicherung vor allem für abhängig Beschäftigte, darunter Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen-, Renten- und UnfallversicherungDazu gehören z.B. Kranken-, Unfall- und LebensversicherungDazu gehören die Sach- und Vermögensversicherung, z.B. Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherungdeckt Höhe des tatsächlich angefallenen Schadens bzw. schützt die Haftung gegenüber DrittenUnterscheidung durch die Abdeckung von Teil- oder MehrfachschädenRisikoabsicherung des Gewerbes bzw. Betriebes, z.B. Betriebshaftpflichtversicherung

Geschichte der Versicherung

Anfänge der Versicherungswirtschaft

Im 14. Jahrhundert wurden erste Seeversicherungen abgeschlossen: Nur wenn das Schiff unbeschädigt in den Hafen zurückkehrte, wurden Darlehen und vereinbarte Zinsen zurückgezahlt. Eine völlig neue Ära wurde in Deutschland eingeleitet, als Otto von Bismarck (1815-1898) die Sozialversicherung einführte.

Erste Beweise für eine Haftpflichtversicherung heutigen Bildes gehen bereits auf das 2. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung zurück. Dort verpflichteten sich die Karawanenführer Babyloniens zur gegenseitigen Absicherung, sollten bestimmte Schäden eintreten.

Weitere Informationen zur Geschichte der Krankenversicherung

Versicherungen Liste: Anbieter von Versicherungen

Die vollständige Auflistung: Alle Versicherungen in Deutschland im Überblick. Wir aktualisieren die Daten und Adressen regelmäßig.

© Copyright 2020, Krankenkassen-Zentrale – Alle Rechte vorbehalten. Die Daten beruhen auf den Angaben der verschiedenen Unternehmen und eigenen Recherchen. Es kann keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Daten übernommen werden. Die Liste stellt ein Datenbankwerk dar und unterliegt daher dem Urheberrechtsgesetz. Die hier aufgeführten Listen sind Eigentum der Krankenkassen-Zentrale. Es ist gestattet, die Listen im PDF-Format kostenlos herunterzuladen, zu speichern und diese in unveränderter Form auch auf anderen Internetangeboten zu verwenden. Die Krankenkassen-Zentrale behält sich vor, dieses Verwendungsrecht im Einzelfall zu widerrufen. Eine Weiterverarbeitung der einzelnen Daten ist nur mit schriftlicher Zustimmung zulässig.

PKV oder GKV Liste herunterladen

ListenListe der gesetzlichen Versicherungen (GKV)
Anbieter im Überblick als PDF

Liste der privaten Versicherungen (PKV)
Anbieter im Überblick als PDF

Weiterführende ThemenPrivate Krankenversicherung VergleichPrivate Krankenversicherungen Test

Krankenkassenvergleich 2020

Berufsunfähigkeitsversicherung VergleichZahnzusatzversicherung VergleichPflegezusatzversicherung VergleichPrivate Zusatzversicherung Vergleich

Redaktion
Author: Redaktion