Dronabinol (Tetrahydrocannabinol) aus der Hanfpflanze

Dronabinol ist der internationale Freiname für 

Tetrahydrocannabinol (THC) bzw. die genaue Verbindung Delta-9-Tetrahydrocannabinol (Δ9-THC). Bei der Substanz handelt es sich um einen Wirkstoff, der aus der Hanfpflanze gewonnen werden kann, jedoch meistens teilsynthetisch aus CBD oder vollsynthetisch aus Flechten und Zitrusfrüchten hergestellt wird. Allerdings wirkt THC im Gegensatz zu CBD psychoaktiv. Dronabinol wird zunehmend in der Medizin eingesetzt. In der Schweiz sind dafür eine ärztliche Verordnung und eine Ausnahmebewilligung des Bundesamtes für Gesundheit erforderlich.

Wirkstoff Dronabinol

  • https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=dronabinol
  • https://www.infomed.ch/pk_template.php?pkid=56


Bei Dronabinol handelt es sich um einen natürlichen Extrakt aus der Hanfpflanze. Die Substanz wird auch als Tetrahydrocannabinol (THC) bezeichnet. Im Gegensatz zu dem bekannten Cannabinoid CBD geht Dronabinol mit einer psychoaktiven Wirkung einher.

In Bezug auf diese Patientengruppe gibt es noch zu wenig Erkenntnisse. Daher wird Schwangeren und Stillenden geraten, verschreibungspflichtige THC-Produkte nicht einzunehmen.

Forscher gehen davon aus, dass Dronabinol mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System in Verbindung tritt, indem es sich an die zugehörigen Rezeptoren bindet. Dadurch soll es zu schmerzlindernden, appetitanregenden, entzündungshemmenden, muskelentspannenden und dämpfenden Effekten kommen. Auch bei Übelkeit und Erbrechen soll sich die Substanz bewähren.