//ūü•á BESTE ZAHNzusatzversicherung 2019 – Test & Testsieger!
ūü•á BESTE ZAHNzusatzversicherung 2019 – Test & Testsieger!2018-11-16T18:20:11+00:00

Die beste Zahnzusatzversicherung:
Aktuelle Tests 2019 und Wahl der Testsieger!

Ein Besuch beim Zahnarzt kann schmerzhaft sein – insbesondere, wenn Zahnersatz erforderlich ist: Altes Zahnmaterial muss entfernt werden, Abdrücke werden genommen, neuer Zahnersatz muss eingepasst und eingesetzt werden. Weh tut oft aber auch die Rechnung vom Zahnarzt: Denn die Kassen leisten maximal 65 Prozent der Kosten – bezogen auf eine zweckmäßige Standardversorgung. Und auch aus der Zahnbehandlung zur Zahnerhaltung ziehen sich Kassen immer öfter zurück – so werden Wurzelbehandlungen nur noch bezahlt, wenn der Zahn gerettet werden kann – ansonsten bleiben Sie als Patient auf den Kosten sitzen.

In so einem Fall tritt die Zahnzusatzversicherung auf den Plan: Sie garantiert im besten Fall bis zu 100 Prozent Kostenüber­nahme, bezogen auf die tatsäch­lichen Kosten: Eigenanteil? Fehlanzeige! Aber Leistungen und Erstattungs­grenzen unterscheiden sich deutlich – ganz zu schweigen von den Beiträgen, die selbst bei einem vergleichbaren Leistungs­spektrum deutlich abweichen können bei den einzelnen Versicherungen.

Deshalb haben wir leistungsstarke Zahnzusatz­versiche­rungen für Sie unter die Lupe genommen und einem Test unterzogen. Bei aufwändigen Behandlungen, wie etwa Implantaten (PDF), zeigt sich, dass in Zeiten sinkender Kassen­lei­stungen die Zusatz­ver­siche­rung für Zahnersatz und -behand­lungen immer wichti­ger wird – ohne eine vier­stellige Selbstbeteiligung ist dieser Zahner­satz kaum zu bekommen. Besonders gute private Zahn­zu­satz­versiche­rungen tragen hingegen einen Großteil dieser Kosten. Die besten Tarife haben wir für Sie in unserem Test bewertet.

Mit schöneren und gesünderen Zähnen glänzen?
Beste Tarife im neuen Testsieger Vergleich 2019!

  • Kostenlose und unverbindliche Beratung

  • Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

  • Sofort sparen und mit gesünderen Zähnen leben!

Noch heute Testsieger-Tarife vergleichen

Zahnzusatzversicherung Test 2018 / 2019

Allein in Deutschland werden jährlich 3,6 Millionen Kronen eingesetzt und der Zahnersatz kann teuer werden, besonders wenn aufwendige Behandlungen notwendig sind, wie das Einsetzen eines Implantats. Daher ist es durchaus ratsam eine private Zahnzusatzversicherung abzuschließen, denn die Krankenkassen übernehmen die entstehenden Kosten beim Zahnarzt nur zu einem geringen Anteil. Einige der Tarife enthalten Zusatzleistungen, die dem Erhalt der Zähne dienen, wie professionelle Zahnreinigungen (PZR) oder Wurzelbehandlungen. Andere beinhalten Altersrückstellungen, sodass im Alter die Beiträge ge­senkt werden bzw. nicht zu stark steigen. Im besten Fall wird für die gesamte Versicherungsdauer ein Festpreis verlangt. All dies kann bei der Entscheidungsfindung helfen, um die beste Police zu finden.

Doch das Angebot ist dennoch groß und unübersichtlich, Preis und Leistungen der verschiedenen Anbieter und Tarife können stark variieren. Auch weil jährlich neue Tarife auf den Markt kommen, empfiehlt es sich, auch bei einer bereits bestehenden Versicherung, einen Vergleich (der Zahnzusatzversicherungen) durchzuführen. Tests von Stiftung Warentest, Finanztest, Ökotest oder die Waizmann-Tabellen bieten den Verbrauchern Hilfestellungen für einen Tarif- oder Anbieterwechsel.

Focus Money & DFSI testen Zusatzpolicen

Wer als Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung den bestehenden Leistungsumfang erweitern will oder beispielsweise zusätzlich die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung und -ersatz bis zu 100 Prozent erstattet bekommen möchte, sollte erwägen eine private Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Diverse Krankenkassen bieten Zusatzversicherungen in Kooperation mit Privatversicherern an. Dies kann Vorteile für den Versicherten mit sich bringen:

  • günstige Sonderkonditionen durch Gruppenverträge/ Exklusivangebote
  • Wartezeiten entfallen/ sind stark verkürzt
  • im Schadensfall ist die Krankenkasse der Ansprechpartner (vor Ort)
  • Fragen zur Prüfung der (Zahn-)Gesundheit entfallen/ werden vereinfacht
  • um die monatlichen Beiträge zur Zusatzversicherung zu leisten, können bei einigen Anbietern Prämien eingesetzt werden, welche zuvor durch die erfolgreiche Teilnahme am Bonusprogramm erworben wurden

Für den Test der Krankenzusatzversicherungen, die die GKV in Kooperation mit privaten Versicherern anbietet,  untersuchte das DFSI für Focus Money über 150 Tarife von 40 Anbietern. Folgende Kriterien wurden der Bewertung zugrunde gelegt:

  • Entstehen Vorteile für den Versicherten? (Beitrag, Leistung, Service)
  • Besteht Kontrahierungszwang?
  • Wer ist Ansprechpartner im Leistungsfall?
  • Wird die Verwendung einer GKV-Bonusprämie zur Zahlung des Beitrags angeboten?

Entsprechend des Kundenvorteils wurden Punkte vergeben. Anhand von mindestens 15 weiterer Kriterien wurden spezifische Leistungsinhalte für den Bereich der Zahnzusatzversicherungen gewertet. Die Punkte aus den Bereichen Prämien und Leistung wurden (mit einer Gewichtung von jeweils 50 Prozent) ins Verhältnis zur maximal erreichbaren Punktzahl gesetzt.

Die Testergebnisse
(Gesamtwertung)

  1. Allianz:  DentalBest (DB02), kooperiert mit AOK Baden-Württemberg, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: =90%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: 100%/ 88,3%, Tarifmerkmale: sehr gut, Prämie für 25-/45-jährige: 21,04/ 29,69
  2. DFV: DFV KKH MeinPLUS ZahnSchutz Exklusiv, koop. mit KKH, Beitragsvorteil: NEIN, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 100%/ 76,7%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: 100%/ 88,3%, Tarifmerkmale: hervorragend, Prämie für 25-/45-jährige: 23,50/ 43,00
  3. DFV: ZahnSchutz Exklusiv, koop. mit energie-BKK, Beitragsvorteil: NEIN, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 100%/ 76,7%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: 100%/ 88,3%, Tarifmerkmale: hervorragend, Prämie für 25-/45-jährige: 24,00/ 40,00
  4. Münchener Verein: Deutsche ZahnVersicherung Premium-Schutz, koop. mit Novitas BKK, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 93,3%/ 70,0%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =100%, Tarifmerkmale: hervorragend, Prämie für 25-/45-jährige: 23,54/ 36,57
  1. Allianz:  ZahnBest (ZB02) mit ZahnFit (ZF02), kooperiert mit AOK Baden-Württemberg, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: =90%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =100%, Tarifmerkmale: sehr gut, Prämie für 25-/45-jährige: 28,81/ 36,51
  2. ARAGSBK Dent100, koop. mit SBK, Beitragsvorteil: NEIN, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: =90%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =100%, Tarifmerkmale: sehr gut, Prämie für 25-/45-jährige: 36,16/ 51,37
  3. ARAG: DentalPro Z90Bonus, koop. mit Bosch BKK, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: NEIN, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: =90%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =90%, Tarifmerkmale: sehr gut, Prämie für 25-/45-jährige: 18,16/ 27,13
  4. AXADent Premium-U, koop. mit HEK, Beitragsvorteil: NEIN, Servicevorteile: NEIN, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: =85%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =100%, Tarifmerkmale: sehr gut, Prämie für 25-/45-jährige: 28,35/ 33,4
  5. Bayerische Beamtenkrankenkasse: AOK-ZahnPRIVAT Premium, koop. mit AOK Bayern, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: NEIN, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 95%/ 90%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: 95%/ 90%, Tarifmerkmale: sehr gut, Prämie für 25-/45-jährige: 15,62/ 38,18
  6. R+V: Mitglieder premium (M1U), koop. mit R+V BKK, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: NEIN, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: =90%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV:=100%, Tarifmerkmale: hervorragend, Prämie für 25-/45-jährige: 46,11/ 57,37
  1. ARAG:  SBK Zahn extra (Tarif Z50/90), kooperiert mit SBK, Beitragsvorteil: NEIN, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 90%/ 50%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: 90%/ 50%, Tarifmerkmale: gut, Prämie für 25-/45-jährige: 11,62/ 15,87
  2. BarmeniaBKKZ + BKKZ ++ PROPHY, koop. u.a. mit actimonda, Bergische KK, BKK Freudenberg, BKK HMR, BBK SBH, BKK VBU, BKK VDN, BKK ZF & Partner, Heimat Krankenkasse, BKK Melitta Plus, BKK DürkoppAdler, BKK ProVita, BKK EUREGIO, Bertelsmann BKK; Beitragsvorteil: NEIN, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 100%/ 53,3%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: 100%/ 93,3%, Tarifmerkmale: gut, Prämie für 25-/45-jährige: 15,96/ 20,41
  3. DKV: KombiMed Zahn KDT85 + KDBE, koop. mit AOK Hessen, BIG direkt gesund, energie-BKK, BKK Mobil Oil, Brandenburgische BKK, Bosch BKK, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 85%/ 0%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: 95%/ 100%, Tarifmerkmale: befriedigend, Prämie für 25-/45-jährige: 15,12/ 28,24
  4. HALLESCHE: GIGADent (dentZE 100, dentZB 100, dentPRO 100), koop. mit mhplus BKK, BERGISCHE Krankenkasse, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: NEIN, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV:90%/ 40%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =100%, Tarifmerkmale: gut, Prämie für 25-/45-jährige: 22,20/ 37,00
  5. HanseMerkurEZL/DAK Plus Zahn PREMIUMPAKET, koop. mit DAK – Gesundheit, Beitragsvorteil: NEIN, Servicevorteile: JA, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 100%/ 65%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =100%, Tarifmerkmale: gut, Prämie für 25-/45-jährige: 30,85/ 41,31
  6. HUK-COBURG: GZZ PremiumPlus, koop. mit Barmer, Beitragsvorteil: NEIN, Servicevorteile: NEIN, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 75%/ 48,3%, Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =90%, Tarifmerkmale: befriedigend, Prämie für 25-/45-jährige: =23,20
  7. Pax- Familienfürsorge: ZZ PremiumPlus, koop. mit BKK Diakonie, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: NEIN, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: 75%/ 48,3% Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =90%, Tarifmerkmale: befriedigend, Prämie für 25-/45-jährige: =24,15
  8. Signal Iduna: ZahnTOP, koop. mit IKK gesund plus, IKK Brandenburg/ Berlin, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: NEIN, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: =90%; Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =90%, Tarifmerkmale:gut, Prämie für 25-/45-jährige: 28,95/ 41,57
  9. Signal Iduna: ZahnTOP, koop. mit IKK Südwest, IKK classic, Beitragsvorteil: JA, Servicevorteile: NEIN, Erstattung Zahnersatz inkl./ exkl. GKV: =90%; Erstattung Zahnbehandlung inkl./ exkl. GKV: =90%, Tarifmerkmale:gut, Prämie für 25-/45-jährige: 30,01/ 42,63

Stiftung Warentest vergleicht 220 Zahnzusatztarife

Um Interessenten vor Abschluss einer Krankenzusatzversicherung einen sowohl aktuellen, als auch möglichst detaillierten Einblick in das vielseitige Angebot zu geben, verglich Finanztest im April 2018 über 200 Zahnzusatzversicherungen. Bewertet wurden Anbieter, deren Tarife den Versicherten aller gesetzlichen Krankenkassen bundesweit zugänglich sind. Die Ergebnisse fallen im Vergleich zu den Vorjahren positiver aus: 70 Tarife wurden mit der Qualitätsnote „sehr gut“ versehen und zwei Drittel der Policen übernehmen den Großteil der entstehenden Kosten bei Zahnersatz.

Während beim Testsieger ein 43-jähriger Modellkunde für seine Zahnzusatzversicherung rund 40 Euro monatlich aufbringen muss, steigen die Beiträge altersbedingt auf maximal 70 Euro. Die besten Tarife bieten die Bayerische („Zahn Prestige“),  die DFV („DFV-Zahnschutz Exklusiv 100“) und die Hanse Merkur („EZL“). Beim günstigsten Angebot mit sehr guten Leistungen für Zahnersatz zahlt ein Kunde nur 9 bis höchstens 30 Euro monatlich, wie im Tarif Z90 der Inter. Wer eine Regelversorgung für ausreichend findet, kann bereits ab 3 bis maximal 8 Euro monatlich im Tarif „KombiMed KDT50“ der DKV Standard-Leistungen empfangen.

Die folgenden Kategorien lagen den Untersuchungen zugrunde:

Regelversorgung
Privatversorgung ohne Inlays & Implantate
Inlays
Implantatversorgung
Jährliche Obergrenzen
  • DIE TESTERGEBNISSE

  • Bayerische: Zahn Prestige – 0,5 (Testsieger) // Zahn Komfort – 1,3 //
  • DFV: DFV-Zahnschutz Exklusiv 100 – 0,5 (Testsieger) // DFV-Zahnschutz Premium 90 – 1,0 // DFV-Zahnschutz Premium 80 – 1,4 //
  • Hanse Merkur: EZL – 0,5  (Testsieger) // EZ+EZT – 1,1 // EZ+EZT+EZP – 1,1 // EZK – 1,1 //
  • DKV: KombiMed KDTP100 – 0,6 // KombiMed KDTP100 + KombiMed KDBE – 0,6 // KombiMed KDT85 – 1,3 // KombiMed KDT85 + KombiMed KDBE – 1,3 //
  • ARAG: Dent100 – 0,8 // Dent90+ – 1,1 // Dent90 – 1,3 // Z90 Bonus – 1,4 //
  • Hallesche: DentZE.100 – 0,8 // DentZE.100 + DentPro.80 – 0,8 // DentZE.100 + DentZB.100 – 0,8 // Giga.Dent (DentZE.100 + DentZB.100 + DentPro.80 – 0,8 // DentZE.90 – 1,3 // DentZE.90 + DentPro.90 – 1,3 // DentZE90 + DentZB.100 – 1,3 // Mega.Dent (DentZE.90 + DentZB.100 + DentPro.80) – 1,3 //
  • Bayerische Beamtenkrankenkasse:  UKV ZahnPrivat Premium 90 – 1,0 //
  • ERGO Direkt: ZAB+ZAE+ZBB – 1,0 // ZAB+ZAE+ZBB+ZBE – 1,0 //
  • Münchener Verein: 571+572+573+574 – 1,0 // 571+572+574 – 1,0 // 769+572+573+574 – 1,3 // 769+572+574 – 1,3 // 769+564 – 1,4 //
  • R+V: Zahn Premium (Z1U) – 1,0 // Zahn Premium (Z1U) + Zahnvorsorge (ZV) – 1,0 //
  • Allianz: DentalBest – 1,1 // ZahnBest – 1,1 // ZahnBest + ZahnFit – 1,1 //
  • Central: PlanZ1 – 1,1 //
  • Cosmos Direkt: Zahn 90 – 1,1 //
  • Debeka: EZ70plus – 1,1 //
  • Direkte Leben: ZahnPremium – 1,1 //
  • LVM: Dental-Plus – 1,1 //
  • Signal Iduna: ZahnTop – 1,1 //
  • Stuttgarter: ZahnPremium – 1,1 //
  • Württembergische: ZE90 – 1,1 // ZE90+ZBE – 1,1 //
  • AXA: Dent Premium-U – 1,2 //
  • Gothaer: MediZ Premium – 1,2 // MediZ Premium + MediProphy – 1,2 // MediZ Premium + MediProphy Basis – 1,2 //
  • Janitos: JA Dental Max – 1,2 // JA Dental Plus – 1,3 //
  • BarmeniaZGu+ – 1,3 //
  • Continentale: CEZP-U – 1,3 //
  • HUK24: ZZ Premium Plus – 1,3 //
  • HUK-Coburg: ZZ Premium Plus – 1,3 //
  • Pax-Familienfürsorge: ZZ Premium Plus – 1,3 //
  • Universa: Uni-dent Privat – 1,3 //
  • Advignon: ZEideal+ZGideal (AZE4+AZB3) – 1,4 // ZEideal+ZGspezial (AZE4+AZB2) – 1,4 //
  • Inter: Z90 – 1,4 // Z90+ZPro – 1,4 //
  • SDK: ZG70+ZGB – 1,4 //
  • WGV: Optimal – 1,4 //
  • Concordia: ZT – 1,5 // ZT+ZB – 1,5 //
  • Mecklenburgische: ProMEZZ90 – 1,5 // ProMEZZ90+ProMEZahnplus – 1,5 //
  • Ottonova: Zahn Premium – 1,5 //
  • Alte Oldenburger: ZE 80 – 1,6 // ZE 80+ZE 90 – 1,6 //
  • ARAG: Z100 – 1,6 // Dent70 – 2,1 // Z50-90 – 2,2 // Z70 – 2,4 //
  • Bayerische: Zahn Smart – 1,6 //
  • Central: PlanZ2 – 1,6 //
  • Ergo Direkt: ZAB + ZBB – 1,6 // ZAB + ZBB + ZBE – 1,6 // ZZP+ZBB – 2,5 // ZZP+ZBB+ZBE – 2,5 //
  • Münchener Verein: 570+572+573+574 – 1,6 // 561+572+573+574 – 1,7 // 561+572+574 – 1,7 // 561+564 – 1,8 // 564+768 – 2,4 //
  • Nürnberger: ZEP 80 – 1,6 // ZEP 80+ZV – 1,6 //
  • Allianz: DentalPlus – 1,8 // Zahn Privat – 1,8 // ZahnPlus – 2,1 // ZahnPlus + ZahnFit – 2,1 //
  • AXA: Dent Komfort-U – 1,8 //
  • Bayer. Beamtenkrankenkasse: UKV ZahnPrivat Optimal – 1,8 //
  • DFV: DFV-Zahnschutz Komfort 70 – 1,9 // DFV-Zahnschutz Komfort 60 – 2,4 //
  • Inter: Z80 – 1,9 // Z80+ZPro – 1,9 //
  • SDK: ZG50+ZGB – 1,9 //
  • Württembergische: ZGU70 – 1,9 // ZGU70+ZBU – 1,9 // ZE70 – 2,1 // ZE70+ZBE – 2,1 // ZGU50 – 2,4 // ZGU50+ZBU – 2,4 //
  • Continentale: CEZK-U – 2,0 //
  • Debeka: EZ50 – 2,0 //
  • Hallesche: Biss.80 – 2,0 //
  • R+V: Zahn Comfort (Z2U) – 2,0 // Zahn Comfort (Z2U) + Zahnvorsorge (ZV) – 2,0 //
  • Cosmos Direkt: Zahn 70 – 2,1 //
  • HUK-Coburg: ZZ Plus – 2,1 //
  • LVM: ZG25 + ZG30 – 2,1 //
  • Pax-Familienfürsorge: ZZ Classic – 2,1 //
  • Gothaer: MediDent – 2,2 // MediDent+MediProphy – 2,2 // MediDent+MediProphy Basis – 2,2 // MediZ Plus – 2,2 // MediZ Plus+MediProphy – 2,2 // MediZ Plus+MediProphy Basis – 2,2 //
  • Hanse Merkur: EZ+EZE – 2,2 // EZ+EZE+EZP – 2,2 //
  • Barmenia: AZ+Prophy – 2,3 //
  • Janitos: JA dental – 2,3 //
  • LKH: Z50E – 2,3 //
  • Mecklenburgische: proMEZZ70 – 2,3 // proMEZZ70+proMEZahnplus – 2,3 //
  • WGV: Basis – 2,3 //
  • Signal Iduna: ZahnPlus – 2,4 // ZahnPlusPur – 2,4 //
  • Direkte Leben: ZahnKomfort – 2,5 //
  • Provinzial: ZE50u – 2,5 // ZE50u+ZB90 – 2,5 //
  • Stuttgarter: ZahnKomfort – 2,5 //
  • DKV: KombiMed KDT50, befriedigend – 3,1
  • Nürnberger: ZR, ausreichend – 3,7
  • Hallesche: PlusZ, ausreichend – 3,6
  • DKV: KombiMed KDT, ausreichend – 3,6
  • Signal Iduna: ZahnbasisPur, befriedigend – 3,4
  • HUK24: ZZ, ausreichend – 3,6
  • HUK-Coburg: ZZ, ausreichend – 3,6
  • Pax – Familienfürsorge: AZ +, befriedigend – 2,6
Zahnzusatzversicherung Vergleich

Beste Schadens- und Leistungsregulierer 2018:
Zahnzusatzversicherungen im Test

Die Ratingagentur ServiceValue GmbH untersuchte in Kooperation mit Focus Money die Schadens- und Leistungsregulierung von Versicherern. Die Studie wurde im Zeitraum Dezember 2017 bis Januar 2018 durchgeführt. Trotz weit verbreiteter Vorurteile, sprechen die Testergebnisse in Bezug auf den Vergleich der Zahnzusatzversicherungen für eine überdurchschnittliche Assekuranz der Versicherer.

Insgesamt wurden rund 500 Versicherungsunternehmen in einzelnen Sparten, unter anderem auch Zahnzusatzversicherung, untersucht. Unter die Lupe genommen wurde, wer Schadensfälle zeitnah bearbeitet, wer sowohl unkompliziert als auch mit Transparenz wirtschaftet und wer zuverlässig zahlt. Die Testergebnisse wurden durch den ungewichteten Mittelwert der Kundenantworten gebildet. Die Bewertung erfolgte auf einer Skala von 1 (ausgezeichnet)
bis 5 (schlecht).

Vorgehensweise

Befragt wurden Kunden, welche innerhalb der letzten 36 Monate einen Schadens- oder Leistungsfall gemeldet haben. In den folgenden Antwortkategorien konnten Aussagen getroffen werden:

  • ausgezeichnet

  • sehr gut

  • gut

  • mittelmäßig

  • schlecht

  • kein Schadens-/ Leistungsfall vorliegend

WaizmannTabelle: Zahnzusatzpolicen für Kinder, Erwachsene und Generation 60+

Die WaizmannTabellen analysieren Zahnzusatzversicherungen mit anderen Bewertungsgrundsätzen als Stiftung Warentest. Finanztest erachtet Leistungen für den Zahnersatz wichtiger als Leistungen für den Zahnerhalt. Zahnärzte und WaizmannTabelle hingegen vertreten eher eine entgegen gesetzte Position: Ihrer Meinung nach sollte die eigene Zahnsubstanz solange wie möglich geschützt und erhalten werden. Der sogenannte „WaizmannWert“ berechnet sich jeweils zu 50 Prozent aus den Bereichen Zahnerhalt und -ersatz. Aufgrund der unterschiedlichen Gewichtungen beim Vergleich von Zahnzusatzpolicen kommt es zu sehr unterschiedlichen Resultaten. Die Top-Tarife von Stiftung Warentest können demnach innerhalb der WaizmannTabellen auf hinteren Plätzen landen und umgekehrt, auch weil Tarif-Beschränkungen in den Tabellen stärker fokussiert und mit Werbeversprechen verglichen werden. Außerdem wird nicht eine Gesamtheit von mehr als einhundert unisex-Tarifen zugrunde gelegt, sondern direkt zwischen Angeboten für die diversen Kundentypen wie Kinder, Erwachsene/ Studenten und Senioren unterschieden.

TOP 10
Erwachsene

DieBayerische – ZAHN Prestige

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 100%
  • Hightech-Leistungen: 12/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: JA

DFV – ZahnSchutz Exklusiv 100

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 100%
  • Hightech-Leistungen: 12/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: NEIN

ARAG – Dent100

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 100%
  • Hightech-Leistungen: 10/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: JA

DKV – KDTP100 + KDBE

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 99%
  • Hightech-Leistungen: 12/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: JA

Württembergische – PrivatPlus

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 100%
  • Hightech-Leistungen: 10/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: JA

Hallesche – GIGA.Dent

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 98%
  • Hightech-Leistungen: 8/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: JA

DieBayerische – ZAHN Komfort

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 93%
  • Hightech-Leistungen: 12/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: JA

Janitos – JA dental max

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 92%
  • Hightech-Leistungen: 12/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: JA

Württembergische – ZE90+ZBE

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 92%
  • Hightech-Leistungen: 9/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: JA

Hallesche – MEGA.Dent

  • ∅-Erstattung/ WaizmannWert: 91%
  • Hightech-Leistungen: 8/12
  • inkl. Clearment Erstattungs-Notdienst: JA

11. AXA – DENT Premium-U: 90%, 8/12
12. ARAG – Dent90+: 87%, 10/12
13. Inter – QualiMedZ Z90+ZPro: 86%, 9/12
14. Stuttgarter – SMILE ZahnPremium: 85%, 12/12
15. ARAG – Dent90: 87%, 8/12
16. Janitos – JA dental plus: 85%, 10/12
17. DKV – KDT85 + KDBE: 85%, 8/12
18. Union – ZahnPRIVAT Premium: 84%, 10/12
19. Münchener Verein – 571+572+573+574: 84%, 11/12
20. ERGO Direkt – ZAB+ZAE und ZBB+ZBE: 84,% 9/12

21. ARAG – Z100 Dental Pro: 84%, 8/12
22. ARAG – Z90 Bonus: 83%, 8/12
23. Gothaer – MediZ Premium + MediProphy: 83%, 9/12
24. Continentale – CEZP-U: 86%, 0/12
25. WGV – OPTIMAL: 84%, 4/12
26. Allianz – DentalBest (DB02): 81%, 10/12
27. R+V – Z1U+ZV: 80%, 9/12
28. Advignon – zahngesundheit premium + zahnersatz: 80%, 8/12
29. Barmenia – ZG-U Plus: 81%, 6/12
30. Neckermann – ZAB+ZAE und ZBB+ZBE: 84,% 0/12

TOP 10
Kinder

Union – ZahnPRIVAT Premium

  • Kig 1-2: 90% (4.000€ RB – Rechnungsbetrag)
  • Kig 3-5: 90% (4.000€ RB)
  • 11/11 Kinderleistungen werden übernommen

Allianz – DentalBest (DB02):

  • Kig 1-2: 90% (3.000€ RB)
  • Kig 3-5: 90% (3.000€ RB)
  • 11/11 Kinderleistungen werden übernommen

ARAG – Dent100:

  • Kig 1-2: 90% (unbegrenzt)
  • Kig 3-5: 90% (2.000€ RB)
  • 10/11 Kinderleistungen werden übernommen

Nürnberger – ZEP80+ZV:

  • Kig 1-2: 80% (2.000€ RB)
  • Kig 3-5: 80% (2.000€ RB)
  • 11/11 Kinderleistungen werden übernommen

ARAG – Dent90+:

  • Kig 1-2: 90% (unbegrenzt)
  • Kig 3-5: 90% (1.500€ RB)
  • 10/11 Kinderleistungen werden übernommen

Inter – QualiMedZ Z90+ZPro:

  • Kig 1-2: 80% (unbegrenzt)
  • Kig 3-5: 80% (1.000€ RB)
  • 11/11 Kinderleistungen werden übernommen

ARAG – Dent90:

  • Kig 1-2: 80% (unbegrenzt)
  • Kig 3-5: 80% (1.000€ RB)
  • 10/11 Kinderleistungen werden übernommen

ARAG – Z90 Bonus:

  • Kig 1-2: 80% (unbegrenzt)
  • Kig 3-5: 80% (1.000€ RB)
  • 10/11 Kinderleistungen werden übernommen

DieBayerische – ZAHN Prestige:

  • Kig 1-2: 80% (2.00o€ RB)
  • Kig 3-5: 100% (1.500€ RB)
  • 11/11 Kinderleistungen werden übernommen

DieBayerische – ZAHN Komfort:

  • Kig 1-2: 80% (2.00o€ RB)
  • Kig 3-5: 100% (1.500€ RB)
  • 11/11 Kinderleistungen werden übernommen

11. Münchener Verein – 572+574: Kig 1-2 (55%), Kig 3-5 (90%), 11/11
12. Janitos – JA dental max: Kig 1-2 (80%, 5.000€ RB), Kig 3-5 (100%, 1.500€ RB), 10/11
13. SDK – ZG70+ZGB: 100% (1.500€ RB), 11/11
14. DKV – KDTP100 + KDBE: 100% (1.500€ RB), 10/11
15. DKV – KDT85 + KDBE: 100% (1.500€ RB), 10/11
16. AXA – DENT Premium-U: Kig  1-2 (90%, unbegrenzt), Kig 3-5 (90%, 1.000€ RB), 6/11
17. Münchener Verein – 571+572+573+574: Kig 1-2 (55%), Kig 3-5 (90%, 1.000€ RB), 11/11
18. Allianz – DentalPlus (DP02): 75% (2.000€ RB), 11/11
19. Signal Iduna – ZahnTOPpur: 90%, 6/11
20. uniVersa – unident\Privat: 80% (600€ pro Kiefer gesamt), 11/11

21. R+V – Zahnpremium Z1U+ZV: Kig 1-2 (90%, 2.000€), Kig 3-5 (90%, 1.000€), 9/11
22. Württembergische – ZE90+ZBE: 100% (2.000€), 11/11
23. ARAG – Dent70: Kig 1-2 (70%), Kig 3-5 (70%, 1.000€), 10/11
24. Württembergische – ZE90+ZBE: 100% (2.000€), 11/11
25. Allianz – ZahnPrivat – 50%, 11/11
26. Signal – Kompakt-START (GE+Z50-3): 50% (1.280 pro Kalenderjahr), 7/11
27. Signal – Kompakt-PLUS (GE+GE-PLUS+Z50-3): 50% (1.280€ pro Kalenderjahr), 7/11
28. Hallesche – MEGA.Dent: 100% (1.000€), 9/11
29. Hallesche – GIGA.Dent: 100% (1.000€), 9/11
30. Janitos – JA dental plus: Kig 1-2 (80%, 5.000€ RB), Kig 3-5 (0%), 5/11
31. ARAG – Z100 Dental Pro: Kig 1-2 (80%), Kig 3-5 (0%), 6/11
32. ARAG – Z50/90: Kig 1-2 (50%), Kig 3-5 (0%), 6/11
33. Allianz – ZahnBest: 90% (2.000€ RB), 10/11
34. Allianz – ZahnBest (ZB01) + ZahnFit (ZF): 90% (2.000€ RB), 11/11

TOP 7
60 plus

uniVersa – unident\Privat

  • Zahnersatz: 80-85-90%
  • Zahnerhalt: 90%
  • PZR: 100%
  • Implantatleistung: unbegrenzt
  • Regelversorgung: 100
  • Prothesen-Reinigung: Ja. Leistung in Höhe von 100% bis 75€ p.a.
  • max. Annahmealter: unbegrenzt
  • keine Gesundheitsfragen: nein

Stuttgarter – SMILE ZahnPremium

  • Zahnersatz: 90%
  • Zahnerhalt: 100%
  • PZR: 100%
  • Implantatleistung: unbegrenzt
  • Regelversorgung: 100
  • Prothesen-Reinigung: Ja. Leistung in Höhe von 100% bis 110,00€ p.a.
  • max. Annahmealter: unbegrenzt
  • keine Gesundheitsfragen: nein

ERGO DirektZAB+ZAE und ZBB+ZBE

  • Zahnersatz: 90%
  • Zahnerhalt: 100%
  • PZR: 100%
  • Implantatleistung: unbegrenzt
  • Regelversorgung: 100
  • Prothesen-Reinigung: Ja. Leistung in Höhe von 100% bis 60,00€ p.a. aus Baustein ZBB, Rest aus ZBE
  • max. Annahmealter: unbegrenzt
  • keine Gesundheitsfragen: nein

Württembergische – PrivatPlus

  • Zahnersatz: 90-100%
  • Zahnerhalt: 100%
  • PZR: 100%
  • Implantatleistung: unbegrenzt
  • Regelversorgung: 100
  • Prothesen-Reinigung: Ja. Leistung in Höhe von 100% bis 80,00€ p.a. aus Baustein BZGU20, Rest aus ZBU
  • max. Annahmealter: 100
  • keine Gesundheitsfragen: nein

Württembergische – ZE90+ZBE

  • Zahnersatz: 90%
  • Zahnerhalt: 100%
  • PZR: 100%
  • Implantatleistung: unbegrenzt
  • Regelversorgung: 100
  • Prothesen-Reinigung: Ja. Leistung in Höhe von 100% bis max. 300,00€ innerhalb von 2 Kalenderjahren
  • max. Annahmealter: unbegrenzt
  • keine Gesundheitsfragen: nein

Allianz – DentalBest (DB02)

  • Zahnersatz: 90%
  • Zahnerhalt: 100%
  • PZR: 100%
  • Implantatleistung: unbegrenzt
  • Regelversorgung: 100
  • Prothesen-Reinigung: Ja. Leistung in Höhe von 100% bis max. 120,00€ p.a.
  • max. Annahmealter: 65
  • keine Gesundheitsfragen: ja

Allianz – DentalPlus (DB02)

  • Zahnersatz: 75%
  • Zahnerhalt: 75%
  • PZR: 100%
  • Implantatleistung: unbegrenzt
  • Regelversorgung: 100
  • Prothesen-Reinigung: Ja. Leistung in Höhe von 100% bis max. 100,00€ p.a.
  • max. Annahmealter: 65
  • keine Gesundheitsfragen: ja

MORGEN & MORGEN: Zahnzusatz-Rating ermittelt 19 Top-Tarife

Das Analysehaus MORGEN & MORGEN ermittelte in seinem aktuellen Zahnzusatz-Rating neben offensichtlichen Prämienunterschieden, auch bei welchen Tarifen die besten Leistungen geboten werden und wie die Qualität der Tarifbedingungen ausfällt. So weist ein mit 5 Sternen bewerteter Tarif ausgezeichnete, kundenfreundliche Bedingungen auf. Insgesamt 19 Tarife erhielten die bestmögliche Bewertung, weitere 15 wurden mit 4 Sternen versehen. Keiner der untersuchten Tarife wurde für unterdurchschnittlich befunden, womit sich das Angebot der Zahnzusatzversicherungen in Deutschland als ebenso kundenfreundlich wie qualitativ hochwertig zeigt.

Das Bewertungsverfahren:

27 Leistungsfragen helfen bei der Beurteilung der Sachverhalte und Produkteigenschaften. Diese Fragen sind entweder „voll erfüllt“ (100%), „eingeschränkt erfüllt“ (50%) oder „nicht erfüllt“ (0%), wobei „eingeschränkt erfüllt“ immer dann zutrifft, wenn weder 100% noch 0% zutreffen. Entsprechend der Gewichtung und des Erfüllungsgrads wurden die erreichten Punkte addiert, um anschließend anhand festgelegter Benchmarks in die Ratingskala von 1 bis 5 Sternen überführt zu werden. Im Zentrum standen vor allem Kundenfreundlichkeit sowie Eindeutigkeit der Aussagen im Bedingungswerk.

  • Advignon: AZB2 privat ambulant zahngesundheit ideal, AZE1 privat ambulant zahnersatz plus
  • Allianz: ZahnPrivat
  • Alte Oldenburger: ZE80, ZB90
  • ARAG: Dent100
  • AXA: DENT Premium-U
  • Barmenia: B-Smart+
  • BBKK: ZahnPRIVAT Premium
  • Concordia: ZB, ZT
  • DFV: ZahnSchutz Premium
  • Die Bayerische: ZAHN Prestige
  • DKV: KDTP100, KDBE
  • Domcura: ZahnSchutz Premium
  • Gothaer: MediProphy, MediZ Premium
  • HALLESCHE: GIGA.Dent
  • Inter: Z90, ZPro
  • Janitos: JA dental max
  • Münchener Verein: DZV Premiumschutz
  • R+V: Zahn premium U, ZahnVorsorge
  • UKV: ZahnPRIVAT Premium
  • Württembergische: ZBE, ZE90
  • Central: Plan 1
  • Continentale: CEZP-U
  • Debeka: EZ70plus
  • Deutscher Ring: ZahnTOP
  • ERGO Direkt: ZAB, ZAE, ZBB, ZBE
  • HanseMerkur: EZ, EZE, EZP
  • LKH: Z50E
  • LVM: K-Dental-Plus
  • Provinzial: ZE50u
  • SDK: ZB 70, ZGB
  • Signal: ZahnTOP
  • Stuttgarter: ZahnPremium
  • Universa: uni-dent/Privat
  • WGV: OPTIMAL
  • DEVK: ET-G Plus, KL-G, D-G2, Z-G3
  • HUK-COBURG: ZZ PremiumPlus
  • Mecklenburgsiche: proMEZZ90, proME Zahnplus
  • Nürnberger: ZEP80, ZV
  • PAX-Familienfürsorge: ZZ PremiumPlus
  • Vigo: VZ-Zb, VZ-ZE

Biallo testet die besten Premium-Zahnzusatzversicherungen

Biallo bewertete 22 Premium-Tarife im Bereich der Zahnzusatzversicherung. Untersucht wurden Angebote, die mindestens 70 Prozent Kostenerstattung bei Zahnersatz, Vorsorgemaßnahmen und Zahnbehandlungen vorsehen. Im Fokus standen Vertragsleistungen, die Beiträge im Marktvergleich und das Rating bezüglich der Finanzkraft als Indikatoren für dauerhaft solide und stabil kalkulierte Beiträge. Biallo kürte verschiedene Sieger innerhalb des Rankings:

  • Testsieger
  • Günstigste Zahnzusatzversicherung
  • Leistungsstärkste Zahnzusatzversicherung

Die Günstigste

  • Tarif unident Privat – UniVersa
  • sehr gut (1,0)
  • Zahnstaffel: gut (2,0)
  • Qualität des Versicherungsschutzes: sehr gut (1,1)
  • Rating: B
  • Tarif dental plus – Janitos
  • sehr gut (1,1)
  • Zahnstaffel: sehr gut (1,4)
  • Qualität des Versicherungsschutzes: sehr gut (1,0)
  • Rating: B
  • Tarif Mega Dent – Hallesche
  • sehr gut (1,2)
  • Zahnstaffel: sehr gut (1,0)
  • Qualität des Versicherungsschutzes: sehr gut (1,2)
  • Rating: BB
  • Tarif Z90 / ZPro – Inter
  • sehr gut (1,2)
  • Zahnstaffel: sehr gut (1,0)
  • Qualität des Versicherungsschutzes: sehr gut (1,2)
  • Rating: BB
  • CEZP-U – Continentale
  • sehr gut (1,3)
  • Zahnstaffel: sehr gut (1,5)
  • Qualität des Versicherungsschutzes: sehr gut (1,8)
  • Rating: B

Testsieger

  • Tarif Dental Best – Allianz
  • sehr gut: 1,0
  • Zahnersatz: 90%
  • Zahnbehandlungen: 100%
  • Prophylaxe: 100% (bis 120€ jährlich)
  • Erstattungen für: Implantate, Inlays, Kunstofffüllungen, Paradontose- & Wurzelbehandlungen, Prophylaxe
  • Sonderleistungen: CEREC, DVT, Vector, Aufbissschienen
  • Beitragsniveau: sehr gut (1,5)
  • Rating: BBB
  • Besonderheiten: Finanzstärke, Kieferorthopädie (Kinder) bis 3.000€ versichert, bestes Verhältnis von Preis/ Leistung
  • Tarife ZE 80 & ZB 90 – Alte Oldenburger
  • sehr gut: 1,1
  • Zahnersatz: 80%
  • Zahnbehandlungen: 90%
  • Prophylaxe: 100% (bis 50€ jährlich)
  • Erstattungen für: Implantate, Inlays, Kunstofffüllungen, Paradontose- & Wurzelbehandlungen, Prophylaxe
  • Sonderleistungen: CEREC, DVT, Vector, Aufbissschienen
  • Beitragsniveau: gut (2,3)
  • Rating: BBB
  • Besonderheiten: Tarif mit Altersrückstellung, Leistungen unabhängig vom Bonusheft
  • Tarife Z 90 & ZPro – Inter
  • sehr gut: 1,1
  • Zahnersatz: 75-90% (je nach Bonusheft)
  • Zahnbehandlungen: 100%
  • Prophylaxe: 100% (1-mal jährlich)
  • Erstattungen für: Implantate, Inlays, Kunstofffüllungen, Paradontose- & Wurzelbehandlungen, Prophylaxe
  • Sonderleistungen: CEREC, DVT, Aufbissschienen
  • Beitragsniveau: sehr gut (1,2)
  • Rating: BB
  • Besonderheiten: besonders günstig für junge Leute, sehr gute Leistungen bei kieferothopäd. Behandlungen, ab dem 4. Jahr unbegrenzte Leistungen, keine Wartezeiten
  • Tarif Zahn Komfort – die Bayerische
  • sehr gut: 1,1
  • Zahnersatz: 80-90% (je nach Bonusheft)
  • Zahnbehandlungen: 100%
  • Prophylaxe: 100% (bis 200€ im Jahr)
  • Erstattungen für: Implantate, Inlays, Kunstofffüllungen, Paradontose- & Wurzelbehandlungen, Prophylaxe
  • Sonderleistungen: CEREC, DVT, Vector, Aufbissschienen
  • Beitragsniveau: gut (1,6)
  • Rating: B
  • Besonderheiten: umfangreiche Zusatzleistungen, bis zum 5. Jahr bereits 5.000€ Erstattung möglich, bis 3 fehlende Zähne mitversicherbar (geringere Zahnstaffel)
  • Tarif Dental Max –  Janitos
  • sehr gut: 1,1
  • Zahnersatz: 85-90% (je nach Bonusheft)
  • Zahnbehandlungen: 100%
  • Prophylaxe: 100% (bis 150€ im Jahr)
  • Erstattungen für: Implantate, Inlays, Kunstofffüllungen, Paradontose- & Wurzelbehandlungen, Prophylaxe
  • Sonderleistungen: CEREC, DVT, Vector, Aufbissschienen
  • Beitragsniveau: sehr gut (1,1)
  • Rating: B
  • Besonderheiten: umfangreiche Zusatzleistungen, bis 4.000€ Leistungen in den ersten 48 Monaten, einfache Gesundheitsfragen, bis zu 5.000€ bei kieferorthopäd. Behandlungen für Kinder

Die Leistungsstärkste

  • Tarif Dental Best – Allianz
  • sehr gut (1,0)
  • Zahnstaffel: gut (2,2)
  • Beitragsniveau: sehr gut (1,5)
  • Rating: BB
  • Tarif ZE 80 / ZB 90 – Alte Oldenburger
  • sehr gut (1,0)
  • Zahnstaffel: befriedigend (3,0)
  • Beitragsniveau: gut (2,3)
  • Rating: BBB
  • Tarif ZahnSchutz Exklusiv – DFV
  • sehr gut (1,0)
  • Zahnstaffel: gut (1,6)
  • Beitragsniveau: gut (2,1)
  • Rating: B
  • Tarif Zahn Komfort – Die Bayerische
  • sehr gut (1,0)
  • Zahnstaffel: sehr gut (1,2)
  • Beitragsniveau: gut (1,6)
  • Rating: B

Testsieger im Vergleich: Zahnzusatzversicherung 2018

Wir haben die wichtigsten Zahnzusatzversicherungen am Markt getestet. Die privatärztlichen Leistungen erstatten mit einem Satz von mindestens 70 Prozent. Untersucht haben wir im Test transparente Kriterien wie die Versicherungsbedingungen, das Beitragsniveau und die Finanzstärke der Versicherer. In unserer Beurteilung wurden vor allem die Leistungen, die

Höhe der Beiträge sowie die Erstattungshöhen bei Zahnersatz berücksichtigt – zusätzlich haben wir das Rating und damit die Finanzkraft der Versicherer als Indikator für stabile Beiträge bewertet. Das erfreuliche Ergebnis: Zwölf Zahntarife haben mit der Bestnote „sehr gut“ abgeschlossen – weitere 13 Tarife mit einer guten Bewertung. Unsere Top-Anbieter:

Versicherer
Tarif
Inter
Z90, Zpro
Hallesche
MEGA.Dent
Alte Oldenburger
ZB90, ZE 80
R+V
Comfort Plus U, Zahn Vorsorge
Württembergische
ZBE ZE 90
Testergebnis Testsieger Zahnzusatzversicherung Test Siegel Inter Z90 Zpro Platz 2 Test Zahnzusatzversicherung Siegel Hallesche MEGA Dent Platz 3 Test Zahnzusatzversicherung Siegel Alte Oldenburger ZB90 ZE 80 Platz 4 Test Zahnzusatzversicherung Siegel RV Comfort U ZV Platz 4 Test Zahnzusatzversicherung Siegel Württembergische ZBE ZE 90
.Umfangreiche Leistungen für Zahnersatz . . . . .
.Erstattungssatz 75–90% 80–90% 80% 70% 90%
.Zahnbehandlung . . . . .
.Funktionsanalytik . . . . .
.Wurzel­behandlungen . . . . .
.Parodontal­behandlungen . . . . .
.Fissuren­versiegelung . . . . .
.Kunststoff­füllungen . . . . .
.Aufbissschienen . . . . .
.professionelle Zahnreinigung . . . . .
.Fluoridierung . . . . .
.Verzicht auf Wartezeiten . . . . .
Vorteile Kiefer­ortho­pädie mitversichert
Bonusheft erhöht die Leistungen
Bis zu 5 fehlende Zähne mitversicherbar
Umfangreiche Leistungen bei Zahnersatz
Prophylaxe-Leistungen inbegriffen
Umfangreiche Komfort­leistungen (z.B. CEREC-Behandlungen)
Tarif mit Alters­rück­stellungen
Zahnersatz umfassend versichert
Behandlungen, Füllungen und chirurgische Leistungen mitversichert
Großzügige Zahnstaffel für hohe Erstattungen ab Vertragsbeginn
Finanzstarker Versicherer mit Top-Rating
Prophylaxe und Behandlungen mitversichert
keine Wartezeiten
Hohe Erstattungs­sätze
Attraktive Leistungen bei Zahnbehandlungen

Untersucht wurden die Qualität der Versicherungsbedingungen, das Beitragsniveau sowie die Einschätzung der Solidität und Finanzstärke durch verschiedene Analysehäuser.
In der Tabelle wird gezeigt, ob das Leistungsmerkmal ganz erfüllt ist (grüner Haken), teilweise (gelber Haken) oder gar nicht (rotes Kreuz).

Zahnzusatz­versiche­rung: Auf den Tarif kommt es an!

Sie finden auf unserer Detailseite für verschiedene Altersklassen die besten Beiträge – getrennt nach Tarifen mit und ohne Altersrückstellung. Letztere werden auch als Tarife nach Art der Schadensversicherung bezeichnet, bei ihnen sind die Beitragssteigerungen bei Erreichen bestimmter Altersgrenzen bereits vorprogrammiert. Tarife mit Altersrückstellungen sind so konzipiert, dass die Beiträge vor allem im Alter nicht deutlich ansteigen, sondern möglichst stabil bleiben. Beitragsanpassungen sind aber dennoch möglich und finden auch statt!

Zahnzusatzversicherung Vergleich
geringe BU-Beiträge für Studenten

Die günstigste Zahn­zusatz­versicherung

Im Blick haben Verbraucher nicht nur die Leistungen der Zahnzusatzversicherung. Die Beiträge müssen bezahlbar sein und bleiben – und die Höhe der gezahlten Beiträge müssen angemessen sein zu den maximal möglichen Leistungen, die in den ersten Vertragsjahren durch die Zahnstaffel begrenzt sind.

Versicherer Beitragsniveau Zahnstaffel Qualität der Bedingungen .Rating
Allianz
DentalPlus
1,0
(sehr gut)
. 1,6
(gut)
1,5
(sehr gut)
Hallesche
BISS 80
1,0
(sehr gut)
. 3,3
(befriedigend)
1,5
(sehr gut)
Inter
Z90, Zpro
1,0
(sehr gut)
. 1,1
(sehr gut)
2,3
(gut)
Universa
uni-dent Privat
1,0
(sehr gut)
. 2,1
(gut)
2,4
(gut)
DKV
KDBE, KDT85
1,2
(sehr gut)
. 2,7
(befriedigend)
2,7
(befriedigend)

Untersucht wurden die Beiträge für verschiedene Altersgruppen. Aus allen Beiträgen wurde ein Mittelwert berechnet, die Vergabe von Punkten erfolgte danach, um wie viel dieser Mittelwert über- bzw. unterschritten wurde. Bewertet wurde zudem die Zahnstaffel, welche die Leistungen in den ersten Jahren auf Höchstbeträge begrenzt. Hier haben wir die Höhe der gezahlten Beiträge ins Verhältnis gesetzt zu den maximalen Erstattungen.

Zahnzusatz­versiche­rung im Test: Günstiger Schutz kann top sein!

Günstiger Schutz kann durchaus eine gute Wahl sein – das zeigt die Qualität der Bedingungen bei den Anbietern mit den günstigsten Beiträgen:

Inter: Die Inter bietet im Tarif Z90 und Zpro eine ideale Verbindung von Qualität und günstigem Beitrag an – 1,0 lautet die Note für die Beiträge, für die Bedingungen gibt es eine 1,1, – in beiden Bereichen liefert die Inter also sehr guten Schutz!

Allianz: Im Tarif DentalPlus schneidet die Allianz bei den Beiträgen mit einer glatten 1,0 ab – die Bedingungen liegen mit einer guten 1,6 auch auf hohem Niveau!

Universa: Ebenfalls die Top-Note 1,0 haben wir für die Beitragsgestaltung der uniVersa vergeben – das Bedingungswerk überzeugt mit einer Benotung von 2,1!

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG VERGLEICH
Super Leistungen Zahnzusatzversicherung

Top-Leistungen: Diese Zahnzusatz­versicherungen bieten die umfangreichsten Leistungen

Ein strahlendes Lächeln mit makellosen Zähnen ist uns wichtig – damit wir es behalten, sind wir bereit, für eine Zahnzusatzversicherung Geld auszugeben. Was Sie für dieses Geld erhalten, bestimmen vor allem die Versicherungsbedingungen. In ihnen wird genau festgelegt, welche Erstattungen es für welche Zahnarztleistungen gibt. Wir haben die Bedingungen für Sie bewertet.

Versicherer Qualität der Bedingungen Beitragsniveau .Rating
Inter
Z90, Zpro
1,1
(sehr gut)
1,0
(sehr gut)
2,3
(gut)
Alte Oldenburger
ZB90, ZE 80
1,2
(sehr gut)
2,3
(gut)
1,1
(sehr gut)
Württembergische
ZBE ZE 90
1,2
sehr gut
2,8
(befriedigend)
3,5
(befriedigend)
ERGO Direkt
ZAB/ ZAE & ZBB/ ZBE
1,2
(sehr gut)
1,4
(sehr gut)

(kein Rating)
Hallesche
MEGA.Dent
1,3
(sehr gut)
1,2
(sehr gut)
1,5
(sehr gut)

Untersucht wurden die Bedingungen für verschiedene Zahnzusatzversicherungen. Bewertet wurden die Leistungsmerkmale mit einem Punktesystem.

Was kostet Ihre Zahnzusatzversicherung?

Vier Fallbeispiele mit einer privatärztlichen Abrechnung von min. 70 % beim Zahnersatz.

Beispiel 1: 20 Jahre

Ohne Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Barmenia
Zgu+
5,35 € 2,2 (gut)
Allianz
Zahnfit, ZahnPlus
5,40 € 1,8 (gut)
ERGO Direkt
ZAB/ ZAE & ZBB/ ZBE
9,60 € 1,2 (sehr gut)

Mit Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Hallesche
BISS 80
6,76 € 3,3 (befriedigend)
Universa
uni-dent Privat
12,13 € 2,1 (gut)
Continentale
CEZP-U
19,90 € 1,9 (gut)

Beispiel 2: 30 Jahre

Ohne Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Allianz
DentalPlus
14,68 € 1,6 (gut)
Barmenia
Zgu+
18,74 € 2,2 (gut)
ARAG
Z90 Bonus
18,78 € 1,5 (sehr gut)

Mit Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Hallesche
BISS 80
18,23 € 3,3 (befriedigend)
Universa
uni-dent Privat
18,47 € 2,1 (gut)
Continentale
CEZP-U
24,71 € 1,9 (gut)

Beispiel 3: 40 Jahre

Ohne Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Allianz
DentalPlus
14,68 € 1,6 (gut)
Inter
Z90, Zpro
18,83 € 1,1 (sehr gut)
Hallesche
MEGA.Dent
22,9 € 1,3 (sehr gut)

Mit Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Hallesche
BISS 80
20,61 € 3,3 (befriedigend)
Universa
uni-dent Privat
23,32 € 2,1 (gut)
Continentale
CEZP-U
27,94 € 1,9 (gut)

Beispiel 4: 60 Jahre

Ohne Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Allianz
Zahnfit, ZahnPlus
24,91 € 1,8 (gut)
Hanse Merkur
EZ, EZP, EZT
33,17 € 2,4 (gut)
R+V
Comfort Plus U, Zahn Vorsorge
35,78 € 1,3 (sehr gut)

Mit Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Hallesche
BISS 80
23,95 € 3,3 (befriedigend)
Continentale
CEZP-U
33,10 € 1,9 (gut)
Universa
uni-dent Privat
33,76 € 2,1 (gut)

Zahnzusatzversicherungen – darauf kommt es an!

Natürlich soll der Versicherungsschutz günstig sein – den Schwerpunkt bei der Bewertung haben wir aber auf die Qualität der Bedingungen gelegt:

  • Leistungen bei Zahnersatz
    Hier sollte der Versicherer mindestens 70 Prozent der Kosten erstatten, die für Herstellung und Einsatz des Zahnersatzes anfallen. Das gilt für die Implantatversorgung ebenso wie für Inlays.
  • Kostenübernahme für Zahnbehandlungen
    Wichtig sind auch die Leistungen für Zahnbehandlungen, deren Kostenübernahme wir bewerten. Im Idealfall leistet die Zahnzusatzversicherung für die privatärztliche Versorgung zum Beispiel bei funktionsanalytischen Maßnahmen, bei Wurzelbehandlungen oder Kompositfüllungen.
  • Kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung
    Leistungsstarke Tarife im Test tragen auch die Kosten für die vorbeugende professionelle Zahnpflege.
  • Vertragsleistungen
    Wir bewerten auch die Erstattungshöhe bei anfallendem Zahnersatz und Zahnbehandlungen – so sollte über die Zahnstaffel in den ersten Jahren die Erstattungshöhe nicht zu stark begrenzt sein, im Idealfall verzichtet der Versicherer auch auf Wartezeiten.

Zahnzusatzversicherung: Test der Bedingungen

Wenn es vor allem um den besten Schutz geht, dann kommt es darauf an, wie gut das Bedingungswerk der Zahn-Zusatzversicherung ist – unabhängig vom Beitrag und anderen Parametern wie dem Rating bewerten wir die Bedingungen immer auch separat – hier die Top-Anbieter:

Inter: Unser Testsieger hat fast zwangsläufig auch das überzeugendste Bedingungswerk und wird mit der Note 1,1 von uns eingeschätzt. Interessant: Sehr gut (Note 1,0) wird auch das Beitragsniveau bewertet!

Alte Oldenburger: Die Alte Oldenburger gehört traditionell zu den starken und soliden Versicherern (Note Bedingungen: 1,2 – Note Rating: 1,1), ist aber nicht zuletzt wegen der Altersrückstellungen etwas teurer.

Württembergische: Auch hier sprechen die sehr guten Bedingungen mit der Note 1,2 eine eindeutige Sprache im Test –  und sehr gut auch für das Bedingungswerk. Preislich liegt die Württembergische dann aber im befriedigenden Bereich.

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Aktueller Test 2018 / 2019: Beste Zahn­zusatz­versicherungen  im Vergleich!

Wen haben wir getestet?

Hier erfahren, welche Versicherer mit welchen Tarifen an unserer Untersuchung teilgenommen haben.

Was haben wir getestet?

Nach welchen Kriterien und Merk­malen haben wir die Zahnzusatz-Versicherungen getestet.

Wo finde ich passende Tarife?

Aktuelle Zahn-Zusatzversicherungen mit individuellen Informationen im Tarifvergleich.

Bei Fragen und Anregungen zu unseren Inhalten und/oder deren Nutzung, wenden Sie sich bitte an unsere zuständige Pressestelle.

Stiftung Warentest
Zahnzusatzversicherungen im Test (11/2016)

Insgesamt untersuchte Stiftung Warentest 209 verschiedene Zahnzusatzversicherungstarife – 66 davon schnitten mit einem sehr guten und immerhin noch 59 mit einem guten Ergebnis ab. Hier eine Auswahl an Resultaten verschiedener Anbieter mit altersabhängigen Tarifen (=Altersrückstellung):

  • DFV „sehr gut” (0,5) – 1 Tarif
  • DKV „sehr gut” (0,6) – 2 Tarife
  • Hallesche „sehr gut” (0,8) – 4 Tarife
  • Bayerische Beamten-KK „sehr gut” (1,0) – 1 Tarif
  • Ergo Direkt „sehr gut” (1,0) – 2 Tarife

Auswahl an Tarifen ohne Altersrückstellung, also mit gleichbleibendem monatlichen Beitrag:

  • Allianz „sehr gut” (1,1) – 2 Tarife
  • Central „sehr gut” (1,1) – 1 Tarif
  • Debeka „sehr gut” (1,1) – 1 Tarif
  • Deutscher Ring „sehr gut” (1,1) – 1 Tarif
  • Hanse Merkur „sehr gut” (1,1) – 2 Tarife

Weitergehende Informationen von Stiftung Warentest zum Thema Zahnzusatzversicherung.

Testsieger-Tarife bei Finanztest – 08/2014

In der August Ausgabe des Magazins Finanztest veröffentlichte die Stiftung Warentest einen umfangreichen Test mit 189 Tarifen zur Zahnzusatzversicherung, von denen 55 mit „sehr gut“ ab schlossen. Dabei unterscheiden die Experten zwischen Tarifen nach Art der Schadensversicherung (Beitrag steigt mit Alter des Kunden) und nach Art der Lebensversicherung (Aufbau von Altersrückstellungen). Ausgewählte Testsieger im Überblick:

Art der Schadensversicherung Art der Lebensversicherung
DFV „sehr gut“ (0,5 und 1,0) – 2 Tarife Allianz „sehr gut“ (1,1) – 2 Tarife
Ergo Direkt „sehr gut“ (1,0) – 2 Tarife Central „sehr gut“ (1,1)
Münchener Verein „sehr gut“ (1,0) – 2 Tarife Debeka „sehr gut“ (1,1)
Neckermann „sehr gut“ (1,0) – 2 Tarife Deutscher Ring „sehr gut“ (1,1)
Stuttgarter „sehr gut“ (1,1) Hanse Merkur „sehr gut“ (1,1) – 2 Tarife

Morgen & Morgen Rating „Zahnzusatz“ – 09/2013

Das unabhängige Analysehaus Morgen & Morgen hat im September 2013 über 500 Tarif­kombinationen von Zahnzusatzpolicen verschiedener Anbieter genauer unter die Lupe genommen. Im Fokus standen dabei die Qualität der Bedingungen. Das Ratingergebnis resultiert aus insgesamt 27 Leistungsfragen, die je nach Gewichtung und Erfüllungsgrad eine maximale Gesamtpunktzahl von 79 Punkten ergeben. Das Resultat:

  • Testsieger: Zehn Unternehmen erhielten fünf Sterne (= ausgezeichnete Bedingungen).
  • Top-Tarife: Fünf Sterne gab es dabei konkret u.a. für „Zahn Privat“ der Allianz, „Zahn Premium“ der Bayerischen Beamtenkrankenkasse und für „MediProphy“ & „MediZ Premium“ der Gothaer.
  • Top-Leistungen: Die Tarife mit den besten Ergebnissen bieten nach Angaben von Morgen & Morgen die Erstattung von privatärztlichen Rechnungsanteilen beim Zahnersatz, Leistungen oberhalb des höchsten Regelsatzes der GOZ sowie den Verzicht auf ihr ordentliches Kündigungsrecht.
  • Mittelfeld: 26 Versicherer erhielten vier oder drei Sterne.
  • Schlusslicht: Nur zwei Sterne erhielt die Mecklenburgische mit ihrem Tarif „proMEZZ70“.

Barmer GEK Zahnreport 2016: Zuzahlungen zum Zahnersatz mit regionalen Unterschieden

Die Barmer GEK untersuchte 2016 wieder­holt Daten zur zahnärztlichen Versorgung durch Vertragsärzte im gesamten Bundesgebiet. Besondere Aspekte der Auswertung bilden Daten aus dem Jahr 2014 zu regionalen Unterschieden beim Zahnersatz: Wo wird eher versucht Zahn­verlust zu verhindern, wo Maßnahmen und entsprechende Therapien zur Zahn­erhaltung ergriffen. Außerdem wurde untersucht, welche Art der Versorgung beim Zahnersatz überwiegend zur Anwendung kommt: die Regelversorgung, die gleich­artige oder die andersartige Versorgung. Mit etwa 8,6 Millionen Versicherten repräsentiert die Barmer GEK rund zehn Prozent der gesetzlich Versicherten.

Im Jahr 2014 betrugen die jährlichen finanziellen Aufwendungen der gesetz­lichen Krankenkassen für die vertrags­zahn­ärztliche Versorgung pro Versichertem 161,75 Euro. Für Frauen wurden durchschnittlich 7,5 Prozent mehr ausgegeben, als für Männer (167,87 Euro gegenüber 155,39 Euro). Die Gesamtkosten für mit neuem Zahnersatz versorgte Versicherte lagen bei 1.580,87 Euro. Rund 903,80 Euro mussten die Versicherten dabei im Schnitt selbst tragen. Wieviel der Einzelne allerdings aus eigener Tasche bezahlt, ist regional sehr unterschiedlich: während Versicherte in Bayern für Zahn­ersatz circa 1.132 Euro zahlen, liegt der Eigenanteil im Saarland bei knapp 853 Euro, in Sachsen-Anhalt sogar nur knapp 628 Euro.

Um den Eigenanteil möglichst gering zu halten, können zum einen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt Abhilfe schaffen, sofern diese im Bonusheft dokumentiert werden. Versicherte erhalten dann einen höheren Festzuschuss beim Zahnersatz und bei Zahnkronen. Zum anderen können private Zahn­zusatz­versiche­rungen die zusätzlichen Bedarfe decken.