//Beste Zahnzusatzversicherung – Test 10/2017 – Testsieger!
Beste Zahnzusatzversicherung – Test 10/2017 – Testsieger! 2017-10-21T20:25:24+00:00

Beste Zahnzusatzversicherung:
Aktueller Test 2017 und Wahl der Testsieger!

Zähne sollten versichert sein

Ein Besuch beim Zahnarzt kann schmerzhaft sein – insbesondere, wenn Zahnersatz erforderlich ist: Altes Zahnmaterial muss entfernt werden, Abdrücke werden genommen, neuer Zahnersatz muss eingepasst und eingesetzt werden. Weh tut oft aber auch die Rechnung vom Zahnarzt: Denn die Kassen leisten maximal 65 Prozent der Kosten – bezogen auf eine zweckmäßige Standardversorgung. Und auch aus der Zahnbehandlung zur Zahnerhaltung ziehen sich Kassen immer öfter zurück – so werden Wurzelbehandlungen nur noch bezahlt, wenn der Zahn gerettet werden kann – ansonsten bleiben Sie als Patient auf den Kosten sitzen.

In so einem Fall tritt die Zahnzusatzversicherung auf den Plan: Sie garantiert im besten Fall bis zu 100 Prozent Kostenüber­nahme, bezogen auf die tatsächlichen Kosten: Eigenanteil? Fehlanzeige! Aber Leistungen und Erstattungs­grenzen unterscheiden sich deutlich – ganz zu schweigen von den Beiträgen, die selbst bei einem vergleichbaren Leistungs­spektrum deutlich abweichen können bei den einzelnen Versicherungen.

Deshalb haben wir leistungsstarke Zahnzusatzversicherungen für Sie unter die Lupe genommen und einem Test unterzogen. Gerade bei aufwändigen Behandlungen, wie etwa Implantaten (PDF), zeigt sich, dass in Zeiten sinkender Kassen­lei­stungen die Zahn­zusatzver­siche­rung für Zahnersatz und Zahnbehandlungen immer wichti­ger wird – ohne eine vier­stellige Selbstbeteiligung ist dieser Zahner­satz kaum zu bekommen. Besonders gute private Zahn­zu­satz­versicherungen tragen hingegen einen Großteil dieser Kosten. Die besten Tarife haben wir für Sie in unserem Test bewertet.

Individuell „nach Maß“ – Kostenlos – Unverbindlich –
Neuer Testsieger Vergleich 10/2017 – Jetzt hier anfordern!

Testsieger: Unsere 1A Zahnzusatzversicherung 2017

Wir haben die wichtigsten Zahnzusatzversicherungen am Markt getestet. Die privatärztlichen Leistungen erstatten mit einem Satz von mindestens 70 Prozent. Untersucht haben wir im Test transparente Kriterien wie die Versicherungsbedingungen, das Beitragsniveau und die Finanzstärke der Versicherer. In unserer Beurteilung wurden vor allem die Leistungen, die

Höhe der Beiträge sowie die Erstattungshöhen bei Zahnersatz berücksichtigt – zusätzlich haben wir das Rating und damit die Finanzkraft der Versicherer als Indikator für stabile Beiträge bewertet. Das erfreuliche Ergebnis: Zwölf Tarife haben mit der Bestnote „sehr gut“ abgeschlossen – weitere 13 Tarife mit einer guten Bewertung. Unsere Top-Anbieter:

Versicherer
Tarif
Inter
Z90, Zpro
Hallesche
MEGA.Dent
Alte Oldenburger
ZB90, ZE 80
R+V
Comfort Plus U, Zahn Vorsorge
Württembergische
ZBE ZE 90
Testergebnis Testsieger Zahnzusatzversicherung Siegel Platz 2 Test Zahnzusatzversicherung Siegel Platz 3 Test Zahnzusatzversicherung Siegel Platz 4 Test Zahnzusatzversicherung Siegel Platz 4 Test Zahnzusatzversicherung Siegel
.Umfangreiche Leistungen für Zahnersatz . . . . .
.Erstattungssatz 75–90% 80–90% 80% 70% 90%
.Zahnbehandlung . . . . .
.Funktionsanalytik . . . . .
.Wurzel­behandlungen . . . . .
.Parodontal­behandlungen . . . . .
.Fissuren­versiegelung . . . . .
.Kunststoff­füllungen . . . . .
.Aufbissschienen . . . . .
.professionelle Zahnreinigung . . . . .
.Fluoridierung . . . . .
.Verzicht auf Wartezeiten . . . . .
Vorteile Kiefer­ortho­pädie mitversichert
Bonusheft erhöht die Leistungen
Bis zu 5 fehlende Zähne mitversicherbar
Umfangreiche Leistungen bei Zahnersatz
Prophylaxe-Leistungen inbegriffen
Umfangreiche Komfort­leistungen (z.B. CEREC-Behandlungen)
Tarif mit Alters­rück­stellungen
Zahnersatz umfassend versichert
Behandlungen, Füllungen und chirurgische Leistungen mitversichert
Großzügige Zahnstaffel für hohe Erstattungen ab Vertragsbeginn
Finanzstarker Versicherer mit Top-Rating
Prophylaxe und Behandlungen mitversichert
keine Wartezeiten
Hohe Erstattungs­sätze
Attraktive Leistungen bei Zahnbehandlungen

Untersucht wurden die Qualität der Versicherungsbedingungen, das Beitragsniveau sowie die Einschätzung der Solidität und Finanzstärke durch verschiedene Analysehäuser.
In der Tabelle wird gezeigt, ob das Leistungsmerkmal ganz erfüllt ist (grüner Haken), teilweise (gelber Haken) oder gar nicht (rotes Kreuz).

Zahnzusatzversicherung: Auf den Tarif kommt es an!

Sie finden auf unserer Detailseite für verschiedene Altersklassen die besten Beiträge – getrennt nach Tarifen mit und ohne Altersrückstellung. Letztere werden auch als Tarife nach Art der Schadensversicherung bezeichnet, bei ihnen sind die Beitragssteigerungen bei Erreichen bestimmter Altersgrenzen bereits vorprogrammiert. Tarife mit Altersrückstellungen sind so konzipiert, dass die Beiträge vor allem im Alter nicht deutlich ansteigen, sondern möglichst stabil bleiben. Beitragsanpassungen sind aber dennoch möglich und finden auch statt!

Zahnzusatzversicherung Vergleich
geringe BU-Beiträge für Studenten

Die günstigste Zahnzusatzversicherung

Im Blick haben Verbraucher nicht nur die Leistungen der Zahnzusatzversicherung. Die Beiträge müssen bezahlbar sein und bleiben – und die Höhe der gezahlten Beiträge müssen angemessen sein zu den maximal möglichen Leistungen, die in den ersten Vertragsjahren durch die Zahnstaffel begrenzt sind.

Versicherer Beitragsniveau Zahnstaffel Qualität der Bedingungen .Rating
Allianz
DentalPlus
1,0
(sehr gut)
. 1,6
(gut)
1,5
(sehr gut)
Hallesche
BISS 80
1,0
(sehr gut)
. 3,3
(befriedigend)
1,5
(sehr gut)
Inter
Z90, Zpro
1,0
(sehr gut)
. 1,1
(sehr gut)
2,3
(gut)
Universa
uni-dent Privat
1,0
(sehr gut)
. 2,1
(gut)
2,4
(gut)
DKV
KDBE, KDT85
1,2
(sehr gut)
. 2,7
(befriedigend)
2,7
(befriedigend)

Untersucht wurden die Beiträge für verschiedene Altersgruppen. Aus allen Beiträgen wurde ein Mittelwert berechnet, die Vergabe von Punkten erfolgte danach, um wie viel dieser Mittelwert über- bzw. unterschritten wurde. Bewertet wurde zudem die Zahnstaffel, welche die Leistungen in den ersten Jahren auf Höchstbeträge begrenzt. Hier haben wir die Höhe der gezahlten Beiträge ins Verhältnis gesetzt zu den maximalen Erstattungen.

Zahnzusatzversicherung im Test: Günstiger Schutz kann top sein!

Günstiger Schutz kann durchaus eine gute Wahl sein – das zeigt die Qualität der Bedingungen bei den Anbietern mit den günstigsten Beiträgen:

Inter: Die Inter bietet im Tarif Z90 und Zpro eine ideale Verbindung von Qualität und günstigem Beitrag an – 1,0 lautet die Note für die Beiträge, für die Bedingungen gibt es eine 1,1, – in beiden Bereichen liefert die Inter also sehr guten Schutz!

Allianz: Im Tarif DentalPlus schneidet die Allianz bei den Beiträgen mit einer glatten 1,0 ab – die Bedingungen liegen mit einer guten 1,6 auch auf hohem Niveau!

Universa: Ebenfalls die Top-Note 1,0 haben wir für die Beitragsgestaltung der uniVersa vergeben – das Bedingungswerk überzeugt mit einer Benotung von 2,1!

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Top-Leistungen: Diese Zahnzusatz­versicherungen bieten die umfangreichsten Leistungen

Ein strahlendes Lächeln mit makellosen Zähnen ist uns wichtig – damit wir es behalten, sind wir bereit, für eine Zahnzusatzversicherung Geld auszugeben. Was Sie für dieses Geld erhalten, bestimmen vor allem die Versicherungsbedingungen. In ihnen wird genau festgelegt, welche Erstattungen es für welche Zahnarztleistungen gibt. Wir haben die Bedingungen für Sie bewertet.

Versicherer Qualität der Bedingungen Beitragsniveau .Rating
Inter
Z90, Zpro
1,1
(sehr gut)
1,0
(sehr gut)
2,3
(gut)
Alte Oldenburger
ZB90, ZE 80
1,2
(sehr gut)
2,3
(gut)
1,1
(sehr gut)
Württembergische
ZBE ZE 90
1,2
sehr gut
2,8
(befriedigend)
3,5
(befriedigend)
ERGO Direkt
ZAB/ ZAE & ZBB/ ZBE
1,2
(sehr gut)
1,4
(sehr gut)

(kein Rating)
Hallesche
MEGA.Dent
1,3
(sehr gut)
1,2
(sehr gut)
1,5
(sehr gut)

Untersucht wurden die Bedingungen für verschiedene Zahnzusatzversicherungen. Bewertet wurden die Leistungsmerkmale mit einem Punktesystem.

Was kostet Ihre Zahnzusatzversicherung?

Vier Fallbeispiele mit einer privatärztlichen Abrechnung von min. 70 % beim Zahnersatz.

Beispiel 1: 20 Jahre

Ohne Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Barmenia
Zgu+
5,35 € 2,2 (gut)
Allianz
Zahnfit, ZahnPlus
5,40 € 1,8 (gut)
ERGO Direkt
ZAB/ ZAE & ZBB/ ZBE
9,60 € 1,2 (sehr gut)

Mit Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Hallesche
BISS 80
6,76 € 3,3 (befriedigend)
Universa
uni-dent Privat
12,13 € 2,1 (gut)
Continentale
CEZP-U
19,90 € 1,9 (gut)

Beispiel 2: 30 Jahre

Ohne Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Allianz
DentalPlus
14,68 € 1,6 (gut)
Barmenia
Zgu+
18,74 € 2,2 (gut)
ARAG
Z90 Bonus
18,78 € 1,5 (sehr gut)

Mit Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Hallesche
BISS 80
18,23 € 3,3 (befriedigend)
Universa
uni-dent Privat
18,47 € 2,1 (gut)
Continentale
CEZP-U
24,71 € 1,9 (gut)

Beispiel 3: 40 Jahre

Ohne Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Allianz
DentalPlus
14,68 € 1,6 (gut)
Inter
Z90, Zpro
18,83 € 1,1 (sehr gut)
Hallesche
MEGA.Dent
22,9 € 1,3 (sehr gut)

Mit Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Hallesche
BISS 80
20,61 € 3,3 (befriedigend)
Universa
uni-dent Privat
23,32 € 2,1 (gut)
Continentale
CEZP-U
27,94 € 1,9 (gut)

Beispiel 4: 60 Jahre

Ohne Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Allianz
Zahnfit, ZahnPlus
24,91 € 1,8 (gut)
Hanse Merkur
EZ, EZP, EZT
33,17 € 2,4 (gut)
R+V
Comfort Plus U, Zahn Vorsorge
35,78 € 1,3 (sehr gut)

Mit Altersrückstellung

Versicherer Beitrag Qualität der Bedingungen
Hallesche
BISS 80
23,95 € 3,3 (befriedigend)
Continentale
CEZP-U
33,10 € 1,9 (gut)
Universa
uni-dent Privat
33,76 € 2,1 (gut)

Zahnzusatzversicherungen – darauf kommt es an!

Natürlich soll der Versicherungsschutz günstig sein – den Schwerpunkt bei der Bewertung haben wir aber auf die Qualität der Bedingungen gelegt:

  • Leistungen bei Zahnersatz
    Hier sollte der Versicherer mindestens 70 Prozent der Kosten erstatten, die für Herstellung und Einsatz des Zahnersatzes anfallen. Das gilt für die Implantatversorgung ebenso wie für Inlays.
  • Kostenübernahme für Zahnbehandlungen
    Wichtig sind auch die Leistungen für Zahnbehandlungen, deren Kostenübernahme wir bewerten. Im Idealfall leistet die Zahnzusatzversicherung für die privatärztliche Versorgung zum Beispiel bei funktionsanalytischen Maßnahmen, bei Wurzelbehandlungen oder Kompositfüllungen.
  • Kostenübernahme für professionelle Zahnreinigung
    Leistungsstarke Tarife im Test tragen auch die Kosten für die vorbeugende professionelle Zahnpflege.
  • Vertragsleistungen
    Wir bewerten auch die Erstattungshöhe bei anfallendem Zahnersatz und Zahnbehandlungen – so sollte über die Zahnstaffel in den ersten Jahren die Erstattungshöhe nicht zu stark begrenzt sein, im Idealfall verzichtet der Versicherer auch auf Wartezeiten.

Zahnzusatzversicherung: Test der Bedingungen

Wenn es vor allem um den besten Schutz geht, dann kommt es darauf an, wie gut das Bedingungswerk der Zahnzusatzversicherung ist – unabhängig vom Beitrag und anderen Parametern wie dem Rating bewerten wir die Bedingungen immer auch separat – hier die Top-Anbieter:

Inter: Unser Testsieger hat fast zwangsläufig auch das überzeugendste Bedingungswerk und wird mit der Note 1,1 von uns eingeschätzt. Interessant: Sehr gut (Note 1,0) wird auch das Beitragsniveau bewertet!

Alte Oldenburger: Die Alte Oldenburger gehört traditionell zu den starken und soliden Versicherern (Note Bedingungen: 1,2 – Note Rating: 1,1), ist aber nicht zuletzt wegen der Altersrückstellungen etwas teurer.

Württembergische: Auch hier sprechen die sehr guten Bedingungen mit der Note 1,2 eine eindeutige Sprache im Test –  und sehr gut auch für das Bedingungswerk. Preislich liegt die Württembergische dann aber im befriedigenden Bereich.

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Aktueller Test 2017: Beste Zahnzusatzversicherungen  im Vergleich!

Wen haben wir getestet?

Hier erfahren, welche Versicherer mit welchen Tarifen an unserer Untersuchung teilgenommen haben.

Was haben wir getestet?

Nach welchen Kriterien und Merk­malen haben wir die Zahnzusatz-Versicherungen getestet.

Wo finde ich passende Tarife?

Aktuelle Zahnzusatzversicherungen mit individuellen Informationen im Tarifvergleich.

Bei Fragen und Anregungen zu unseren Inhalten und/oder deren Nutzung, wenden Sie sich bitte an unsere zuständige Pressestelle.

Stiftung Warentest
Zahnzusatzversicherungen im Test (11/2016)

Insgesamt untersuchte Stiftung Warentest 209 verschiedene Zahnzusatzversicherungstarife – 66 davon schnitten mit einem sehr guten und immerhin noch 59 mit einem guten Ergebnis ab. Hier eine Auswahl an Resultaten verschiedener Anbieter mit altersabhängigen Tarifen (=Altersrückstellung):

  • DFV „sehr gut” (0,5) – 1 Tarif
  • DKV „sehr gut” (0,6) – 2 Tarife
  • Hallesche „sehr gut” (0,8) – 4 Tarife
  • Bayerische Beamten-KK „sehr gut” (1,0) – 1 Tarif
  • Ergo Direkt „sehr gut” (1,0) – 2 Tarife

Auswahl an Tarifen ohne Altersrückstellung, also mit gleichbleibendem monatlichen Beitrag:

  • Allianz „sehr gut” (1,1) – 2 Tarife
  • Central „sehr gut” (1,1) – 1 Tarif
  • Debeka „sehr gut” (1,1) – 1 Tarif
  • Deutscher Ring „sehr gut” (1,1) – 1 Tarif
  • Hanse Merkur „sehr gut” (1,1) – 2 Tarife

Testsieger-Tarife bei Finanztest – 08/2014

In der August Ausgabe des Magazins Finanztest veröffentlichte die Stiftung Warentest einen umfangreichen Test mit 189 Tarifen zur Zahnzusatzversicherung, von denen 55 mit „sehr gut“ ab schlossen. Dabei unterscheiden die Experten zwischen Tarifen nach Art der Schadensversicherung (Beitrag steigt mit Alter des Kunden) und nach Art der Lebensversicherung (Aufbau von Altersrückstellungen). Ausgewählte Testsieger im Überblick:

Art der Schadensversicherung Art der Lebensversicherung
DFV „sehr gut“ (0,5 und 1,0) – 2 Tarife Allianz „sehr gut“ (1,1) – 2 Tarife
Ergo Direkt „sehr gut“ (1,0) – 2 Tarife Central „sehr gut“ (1,1)
Münchener Verein „sehr gut“ (1,0) – 2 Tarife Debeka „sehr gut“ (1,1)
Neckermann „sehr gut“ (1,0) – 2 Tarife Deutscher Ring „sehr gut“ (1,1)
Stuttgarter „sehr gut“ (1,1) Hanse Merkur „sehr gut“ (1,1) – 2 Tarife

Morgen & Morgen Rating „Zahnzusatz“ – 09/2013

Das unabhängige Analysehaus Morgen & Morgen hat im September 2013 über 500 Tarif­kombinationen von Zahnzusatzpolicen verschiedener Anbieter genauer unter die Lupe genommen. Im Fokus standen dabei die Qualität der Bedingungen. Das Ratingergebnis resultiert aus insgesamt 27 Leistungsfragen, die je nach Gewichtung und Erfüllungsgrad eine maximale Gesamtpunktzahl von 79 Punkten ergeben. Das Resultat:

  • Testsieger: Zehn Unternehmen erhielten fünf Sterne (= ausgezeichnete Bedingungen).
  • Top-Tarife: Fünf Sterne gab es dabei konkret u.a. für „Zahn Privat“ der Allianz, „Zahn Premium“ der Bayerischen Beamtenkrankenkasse und für „MediProphy“ & „MediZ Premium“ der Gothaer.
  • Top-Leistungen: Die Tarife mit den besten Ergebnissen bieten nach Angaben von Morgen & Morgen die Erstattung von privatärztlichen Rechnungsanteilen beim Zahnersatz, Leistungen oberhalb des höchsten Regelsatzes der GOZ sowie den Verzicht auf ihr ordentliches Kündigungsrecht.
  • Mittelfeld: 26 Versicherer erhielten vier oder drei Sterne.
  • Schlusslicht: Nur zwei Sterne erhielt die Mecklenburgische mit ihrem Tarif „proMEZZ70“.

Ausführlicher Vergleich der Zusatzkrankenversicherung

Zahnvorsorge

Barmer GEK Zahnreport 2016: Zuzahlungen zum Zahnersatz mit regionalen Unterschieden

Die Barmer GEK untersuchte 2016 wiederholt Daten zur zahnärztlichen Versorgung durch Vertragsärzte im gesamten Bundesgebiet. Besondere Aspekte der Auswertung bilden Daten aus dem Jahr 2014 zu regionalen Unterschieden beim Zahnersatz: Wo wird eher versucht Zahnverlust zu verhindern, wo Maßnahmen und entsprechende Therapien zur Zahnerhaltung ergriffen. Außerdem wurde untersucht, welche Art der Versorgung beim Zahnersatz überwiegend zur Anwendung kommt: die Regelversorgung, die gleichartige oder die andersartige Versorgung. Mit etwa 8,6 Millionen Versicherten repräsentiert die Barmer GEK rund zehn Prozent der gesetzlich Versicherten.

Im Jahr 2014 betrugen die jährlichen finanziellen Aufwendungen der gesetzlichen Krankenkassen für die vertragszahnärztliche Versorgung pro Versichertem 161,75 Euro. Für Frauen wurden durchschnittlich 7,5 Prozent mehr ausgegeben, als für Männer (167,87 Euro gegenüber 155,39 Euro). Die Gesamtkosten für mit neuem Zahnersatz versorgte Versicherte lagen bei 1.580,87 Euro. Rund 903,80 Euro mussten die Versicherten dabei im Schnitt selbst tragen. Wieviel der Einzelne allerdings aus eigener Tasche bezahlt, ist regional sehr unterschiedlich: während Versicherte in Bayern für Zahnersatz circa 1.132 Euro zahlen, liegt der Eigenanteil im Saarland bei knapp 853 Euro, in Sachsen-Anhalt sogar nur knapp 628 Euro.

Um den Eigenanteil möglichst gering zu halten, können zum einen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt Abhilfe schaffen, sofern diese im Bonusheft dokumentiert werden. Versicherte erhalten dann einen höheren Festzuschuss beim Zahnersatz und bei Zahnkronen. Zum anderen können private Zahnzusatzversicherungen die zusätzlichen Bedarfe decken.