Gewerbliche Krankenkasse Bern

Die gewerbliche Krankenkasse Bern ist als Verein organisiert und nennt sich auch „Verein Krankentaggeldversicherung für Berner KMU Bern – Gewerb­liche Krankenkasse“. Der Verein möchte mit seiner Krankentage­geldver­sich­erung seine Mitglieder vor den wirtschaftlichen Folgen von Krankheit und Unfall bewahren. Er ist eine Branchenlösung und auf die einschlä­gigen Be­stimmungen des Gesamtarbeitsvertrages der angeschlossenen Gewerbe spe­z­ialisiert. Die Mitglieder werden in rechtlichen und betrieblichen beraten.

Daten und Fakten

Im Jahre 1875 wurde die Gewerbliche Krankenkasse Bern eigentlich als Selbsthilfeorganisation des Maler- und Gipsergewerbes gegründet. Mittler­weile steht sie jedoch auch Unternehmen aus anderen Branchen offen. Die Krankenkasse gehört dem Regionalverband der Schweizerischen Maler- und Gipserunternehmer-Verband (SMGV) an. Dieser bietet seinen Mitgliedern unterschiedliche Dienstleistungen an unter anderem die Krank­entage­geld­ver­ischerung der GKK Bern. Das oberste Organ des Vereins ist die Mitglied­er­versammlung. Gegenüber Dritten wird der Verein vom Vorstand vertreten.

Adresse und Kontakt

Gewerbliche Krankenkasse Bern

Telefon: 031/ 310 11 11

Telefax: 031/ 310 11 22

Neuengasse 20
3001 Bern
Schweiz

www.smgv-regionbern.ch

Mehr zur Krankenversicherung der Schweiz erfahren:

Mehr erfahren?

Grundversicherung
Zusatzversicherung
Franchise
Krankenkassenwechsel
Krankenkassenvergleich
Grenzgänger & Zeitarbeiter

Leistungen und Tarife

Der „Verein Krankentaggeldversicherung für Berner KMU Bern – Gewerbliche Kranken­kasse“ schützt seine Mitglieder vor den wirtschaftlichen Folgen von Krankheiten und Unfällen. Der Verein bietet vorwiegend im Kanton und der Region Bern günstige Präm­ien und einen umfassenden Versicherungsschutz.

Unsere Autor*innen
Kauffrau im Gesundheitswesen bei der

Jana ist ausgebildete Kauffrau im Gesundheitswesen. Seit vielen Jahren recherchiert sie spannende Fakten für die Krankenkassen-Zentrale. Aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung im Gesundheitswesen, verfasst sie vor allem Artikel zu den Themen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Ergänzend durchleuchtet sie regelmäßig die Themen Fitness, Abnehmen und gesunde Ernährung.