Sanddorn(fruchtfleisch)öl – Anwendung & Wirkung

Sowohl aus dem Fruchtfleisch als auch aus den Kernen des Sanddorns (Hippophae rhamnoides) kann Öl gewonnen werden. Der Strauch, der auch Fasanenbeere genannt wird, ist durch seine leuchtenden Früchte und seinen wehrhaften Dornen unverwechselbar. Der Sanddorn hat seine Wurzeln in Asien (insbesondere Nepal), ist aber auch in Europa vorkommend.

Sanddornfruchtfleischöl ist ein wahrer Vitamin-Cocktail. Besonders der hohe Vitamin C-Anteil macht das Öl so wertvoll. Zudem enthält es Vitamin E und ist eine tierfreie und schmackhafte Vitamin B-Alternative für Vegetarier und Veganer. Das gesunde Öl vereint auch eine ganze Reihe von Mineralstoffen und Spurenelementen. Das Fruchtfleisch erhält durch das enthaltene Carotin seine intensive orange-rote Färbung. Es riecht und schmeckt fruchtig-säuerlich.

Das gut verträgliche Öl aus dem Sanddornfruchtfleisch wird äußerlich zur Hautpflege und zur Regeneration, etwa bei Sonnenbrand, sowie als entspannendes Öl zur Massage verwendet. Innerlich kann es das Immunsystem stärken, bei Infektionen eingesetzt werden und Magen-Darm-Reizungen lindern.

Unsere Autor*innen
Kauffrau im Gesundheitswesen bei der

Jana ist ausgebildete Kauffrau im Gesundheitswesen. Seit vielen Jahren recherchiert sie spannende Fakten für die Krankenkassen-Zentrale. Aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung im Gesundheitswesen, verfasst sie vor allem Artikel zu den Themen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Ergänzend durchleuchtet sie regelmäßig die Themen Fitness, Abnehmen und gesunde Ernährung.