Pistazien̦l РAnwendung & Wirkung von Pistazienkern̦l

Pistazienkernöl wird aus den grünen, ungerösteten Pistazien gepresst, die vorrangig in der Türkei, in Syrien und im Iran ange­baut werden. Wie jedes Nussöl ist auch Pistazienöl reich an Omega 3- und 6-Fettsäuren. Der Anteil an ungesättigten Fettsäuren beträgt sogar mehr als 34 Prozent. Außerdem enthält das Öl weitere wertvolle Inhaltsstoffe wie Folsäure, Magnesium, Kalium, Kalzium und die Vitamine A, B und E.

Pistazienkernöl kann zur Hautpflege und in der Küche angewendet werden. Als Speiseöl sollte die geröstete oder kaltgepresste Qualität bevorzugt werden. Das tiefgrüne Öl mit nussigem Geschmack sollte nicht erhitzt werden, weshalb es ideal zum Ver­feinern von Dressings ohne Essig, Dips und Soßen geeignet ist. Außerdem kommt das sehr wertvolle Öl auch zum Aufwerten von Süßspeisen, Eis und Kuchen infrage.

In der Kosmetik kommt meist das raffinierte, geruchs- und farbneutrale Pistazienöl zum Einsatz. Das Öl versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hilft ihr bei der Regeneration, weshalb es in vielen Nagel- und Hautpflegeprodukten sowie in Sonnen­schutz­mitteln verwendet wird.

Unsere Autor*innen
Kauffrau im Gesundheitswesen bei der

Jana ist ausgebildete Kauffrau im Gesundheitswesen. Seit vielen Jahren recherchiert sie spannende Fakten für die Krankenkassen-Zentrale. Aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung im Gesundheitswesen, verfasst sie vor allem Artikel zu den Themen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Ergänzend durchleuchtet sie regelmäßig die Themen Fitness, Abnehmen und gesunde Ernährung.