Pinien(kern)öl– Anwendung & Wirkung

Pinienkernöl ist ein luxuriöses Speiseöl, das aus den geschälten Samen der Pinie schonend kaltgepresst wird. Da die Ernte und der Herstellungsprozess zum Großteil manuell erfolgt, zählt das Öl zu den erlesensten Ölen der Welt. Die schonende Verarbeitung sorgt dafür, dass der exotische Geschmack und die Inhaltsstoffe der Pinienkerne bewahrt bleiben.

Das Pinienkernöl enthält einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren in einem ausgewogenen Verhältnis und ist dadurch gut für den Cholesterinspiegel und das Herz und soll bei Entzündungen der Magenschleimhaut Linderung verschaffen. Die einfachste Möglichkeit von den wertvollen Inhaltsstoffen des Öls zu profitieren, ist, damit zu kochen. Da das milde-feine Pinienkernöl mit einem sanften, nussigen Geschmack und einem Hauch von Nadelbäumen verhältnismäßig teuer ist, sollte jeder Bissen zelebriert werden. Besonders gut harmoniert das Öl mit gedünstetem Fisch, Pasta- und Reisgerichten und Salaten. Damit die wertvollen Inhaltsstoffe des Pinienkernöls nicht verloren gehen, sollte es innerhalb von 3 bis 4 Monaten verbraucht werden.

Neben der Verwendung in der Küche kommt Pinienkernöl in der Kosmetik und als Massageöl zum Einsatz.