Patchouli Öl – Anwendung & Wirkung

Patchouli Öl ist ein ätherisches Öl, das mithilfe von Wasserdestillation aus den Blüten und Blättern der Patchoulipflanze gewonnen wird. Blüten und Blätter werden allerdings vor der Extraktion getrocknet. Das Öl hat einen würzigen Duft, der insbesondere in den 60er und 70er Jahren bei Hippies beliebt war. Noch vor 100 Jahren wurde das Öl zudem verwendet, um hochwertige Kleidungs­stücke aus Seide, Wolle oder Kaschmir vor Motten zu schützen.

Das Patchouli Öl kann sehr vielseitig eingesetzt werden. Mit seinem ganz besonderen Duft steigert es das Wohlbefinden und kommt in vielen Damen- und Herrenparfums zum Einsatz. Verwendet wird das Öl allerdings auch in Hautpflege­produkten, beispielsweise gegen Dehnungs­streifen in der Schwangerschaft, Falten, trockene und rissige Haut oder Cellulite. Darüber hinaus lässt sich das anti­bakteriell und entzündungs­hemmend wirkende Öl bei Fußpilz, Wunden oder gegen Grippe- und Erkältungs­beschwerden einsetzen. Patchouli Öl wird zudem eine aphrodisierende Wirkung nach­gesagt. Anwenden lässt sich das Öl auch innerlich: Oral eingenommen soll es beispielsweise Magen- oder Kopfschmerzen lindern.