Osmanthus Öl – Anwendung & Wirkung

Das blumig-süße Osmanthus Öl wird durch Hexanextraktion aus den Blüten des Osmanthus Baumes gewonnen. Auf etwa 1.000 kg Blüten lässt sich 1 kg des ätherischen Öls gewinnen. Bereits seit dem 14. Jahrhundert werden die intensiv duftenden Blüten des Baumes in China zur Parfümierung von Tee benutzt.

Mit einem hohen Gehalt an Sesquiterpen Ketonen ist das ätherische Osmanthus Öl ein wertvolles Öl für die Aromatherapie. Das fruchtige Öl ist sehr geruchsintensiv und ein einziger Tropfen reicht für 50 ml Basisöl. Dank des intensiven Duftes gilt Osmanthus als euphorisierend und beflügelt die Phantasie. Somit kann es insbesondere bei seelischen Tieflagen und Krisenzeiten sinnvoll sein. Das Osmanthus Öl wird aber nicht nur in der Aromatherapie verwendet, es kommt auch in Hautpflegemischungen zum Einsatz. Mit seinen Inhaltsstoffen hilft es der Haut bei der Regeneration und wirkt intensiv pflegend. Zudem macht sich auch in Produkten zur Hautpflege die euphorisierende Wirkung des Öls ganz sanft bemerkbar.

Unsere Autor*innen
Kauffrau im Gesundheitswesen bei der

Jana ist ausgebildete Kauffrau im Gesundheitswesen. Seit vielen Jahren recherchiert sie spannende Fakten für die Krankenkassen-Zentrale. Aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung im Gesundheitswesen, verfasst sie vor allem Artikel zu den Themen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Ergänzend durchleuchtet sie regelmäßig die Themen Fitness, Abnehmen und gesunde Ernährung.