Mangokernöl – Anwendung & Wirkung

Mangokernöl wird durch Extraktion und anschließender Raffination aus den getrockneten Kernen der Mango gewonnen. Geläufiger als Mangokernöl ist für dieses Pflanzenöl die Bezeichnung Mangobutter. Mangokernöl hat einen neutralen Geschmack, ist weißlich bis elfenbeinfarben und ist bei Raumtemperatur halbfest. Es enthält ein reiches Fettspektrum von Ölsäure über Stearin- und Linolsäure bis hin zu Palmitinsäure. Die Mangobutter lässt sich wie Kakaobutter verarbeiten und ist hervorragend für die Herstellung von Schokolade und Margarine geeignet.

Das Mangokernöl wird neben Lebensmitteln auch in Naturkosmetik-Produkten verwendet. Das Öl hat herrlich pflegende, rückfettende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und ist somit ideal für verschiedenste Hautpflege-Produkte. Zudem kurbelt es die Hautregeneration an und kann bei kleinen Verletzungen aufgetragen werden. Dank der cremig-festen Konsistenz ist das Öl eine beliebte Basis für Pflegecremes, Lotionen, Lippenbalsam und Lippenstiften. Nicht nur die Haut, auch trockene Haare profitieren von den pflegenden Eigenschaften des Mangokernöls. Zudem wird das Öl in Shampoo, Seifen und Sonnenschutzcremes verwendet.