Algenöl – Anwendung & Wirkung

Algenöl wird direkt aus Algen gewonnen und enthält DHA. DHA macht 97 Prozent der Omega-3-Fettsäuren im Gehirn aus und ist besonders wichtig für den Menschen, es wird über die normale Ernährung jedoch meist nicht in ausreichender Menge aufgenommen. Die Herstellung von Algenöl ist sehr kostspielig und kann auf verschiedene Arten – von mechanisch über chemisch bis hin zum osmotischen Schock – erfolgen.

Dank wertvoller Inhaltsstoffe wie Omega 3/6 Fettsäuren wirkt sich Algenöl positiv auf den Körper aus. In der Schwangerschaft soll das Öl die Entwicklung des Kindes verbessern und das Gehirnwachstum unterstützen. Doch auch außerhalb einer Schwangerschaft profitiert der Körper von diesem wertvollen Öl: So soll Algenöl die Gesundheit der Augen verbessern, den Blutdruck senken, allgemeine Entzündungen reduzieren und das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt reduzieren. Das im Öl enthaltene DHA soll zudem die normale Gehirnfunktion von Erwachsenen aufrechterhalten, das Risiko für Alzheimer und Demenz reduzieren und Symptome von Depression und Angst reduzieren. Darüber hinaus soll Algenöl die Symptome von Gelenkschmerzen und Arthrose mindern und entzündliche Darmerkrankungen lindern.