Akazienblütenöl – Anwendung & Wirkung

Bei Akazienblütenöl handelt es sich um ein teures, ätherisches Öl, das durch Extraktion mit Lösungsmitteln aus den Blüten der Akazie hergestellt wird. Die Blüten werden in Ländern wie Ägypten zum Teil in Handarbeit geerntet und erzeugen ein herrlich blumig, weich duftendes Öl mit pflegenden Eigenschaften.

Das ätherische Akazienblütenöl wird gerne im Wellness-Bereich für verschiedene Schönheitsmittel wie Badezusätze verwendet. Außerdem ist das Öl aufgrund seines betörenden süß-blumigen Duftes ein beliebter Inhaltsstoff in Parfum und verschiedenen Kosmetika.

In der Hautpflege wird Akazienblütenöl häufig bei trockener Haut sowie zur Hautregeneration als Massageöl empfohlen. Das Öl versorgt die Haut mit wichtigen Nährstoffen und wirkt intensiv pflegend und regenerierend. Für die Parfumherstellung wird meist kein echtes, naturreines Akazienblütenöl mehr verwendet. Aus Kostengründen kommen hingegen synthetische Nachbildungen, die auch als naturidentische ätherische Öle bezeichnet werden, zum Einsatz. Nur in wenigen sehr teuren Parfums ist tatsächlich ätherisches Akazienblütenöl enthalten.

Unsere Autor*innen
Kauffrau im Gesundheitswesen bei der

Jana ist ausgebildete Kauffrau im Gesundheitswesen. Seit vielen Jahren recherchiert sie spannende Fakten für die Krankenkassen-Zentrale. Aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung im Gesundheitswesen, verfasst sie vor allem Artikel zu den Themen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Ergänzend durchleuchtet sie regelmäßig die Themen Fitness, Abnehmen und gesunde Ernährung.