Gesellschaft für angewandte Prävention und Gesundheitskompetenz (GfP)

Die Gesellschaft für angewandte Prävention und Gesundheitskompetenz (GfP) fungiert als Berater für Gesundheits- und Präventionsprojekte. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von ganzheitlicher Gesundheitskompetenz auf indi­vidueller, aber auch betrieblicher Ebene. Auf Grundlage fachlicher Expertise sollen sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen an die Hintergründe und Zusammenhänge von Krankheitsprävention herangetragen werden, um selbst effizient und nach Bedarf Gesundheitsentscheidungen treffen zu können. 

Daten und Fakten

Die GfP versucht im Rahmen ihrer Arbeit auf individueller, aber auch betrieb­licher Ebene die Gesundheit ihrer Kunden durch präventive Maßnahmen zu fördern. Vor allem im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements versucht die GfP, Unternehmen dabei zu unterstützen, die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu erhalten. Unnötiger Stress kann so gezielt vermieden und die Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer gestärkt werden. Langfristig können Unternehmen so ihre Fachkräfte sichern. Die GfP verfügt dabei über ein breitflächiges Netzwerk an Partnern wie die „Gesellschaft für Prävention e.V.” (GPeV) oder das „Aktionsbündnis Prävention”. Gemeinsam besteht das Interesse darin, an der Entwicklung im Bereich der Prävention aktiv teilzuhaben und sich untereinander auszutauschen. Darüber hinaus sollen die Themen Prävention und Gesundheitsförderung verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit gestellt werden.

Adresse und Kontakt

GfP – Gesellschaft für angewandte

Prävention und Gesundheitskompetenz 

Birresborner Str. 3, 50935 Köln

Tel.: +49 (0)221 – 8000 4183

E-Mail: [email protected]

www.gfp-gesundheit.de

Leistungen des Bundesversicherungsamtes

Die GfP bietet unterschiedliche Leistungen im Bereich der Gesundheits­prävention an, Kernkompetenz sind dabei vor allem Bildungsmaßnahmen. Dazu gehören:

  • Vorträge und Schulungen
  • Zertifikatslehrgänge im Auftrag der GPeV
  • die E-Akademie – virtuelle Lehreinheiten zur Vermittlung ganzheitlicher Gesundheitskompetenz
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement 

Vor allem im Bereich des Gesundheitsmanagements bietet die GfP vielfältige Unterstützungsmaßnahmen an, die Betriebe bei der Entwicklung eines eigenen Managementsystems begleitet. Dazu gehört beispielsweise die Analyse von Gesundheitsdaten der Mitarbeiter, mit denen Risikokandidaten ausfindig gemacht werden können, um sie im Anschluss mit Hilfe präventiver Maß­nahmen verstärkt zu betreuen. Darüber hinaus bietet die GfP individuelle Gesundheitskonzepte für Unternehmen, wie z.B. „Coach the Coaches“: Dabei erhalten motivierte Mitarbeiter die Chance, sich im Bereich Bewegung weiterzubilden, um die gewonnenen Erkenntnisse dann innerhalb des betrieblichen Kontextes weitergeben zu können.