Catappaöl – Anwendung & Wirkung

Catappaöl, das auch als Indisches Mandelöl bezeichnet wird, lässt sich durch Kaltpressung der Terminalia catappa Samen gewinnen. Es handelt sich dabei um ein flüssiges, hellgelbes Öl mit einem angenehmen Mandelgeruch und mandelartigem Geschmack. Das Öl ist reich an Lipiden, Proteinen und Mineralstoffen und enthält rund 40 Prozent Ölsäure, 30 Prozent Palmitinsäure sowie 22 Prozent Linolsäure. Der hohe Gehalt an gesättigten Fettsäuren sorgt dafür, dass das Catappaöl sehr lange haltbar ist.

Catappaöl kann in der Volksmedizin und in der Küche angewendet werden. Oral verabreicht wird das Öl in Indien in erster Linie bei Beschwerden wie Kopfschmerzen und Koliken, bei Hautkrankheiten sollte das Catappaöl topisch aufgetragen werden. Die Anwendungen aus der indischen Heilkunde sind allerdings nicht klinisch belegt.

Aufgrund des angenehmen Geschmacks ist Capattaöl ein sehr beliebtes Speiseöl. Es eignet sich als Ersatz für Mandelöl und ist zudem deutlich länger haltbar als Mandelöl.

Unsere Autor*innen
Kauffrau im Gesundheitswesen bei der

Jana ist ausgebildete Kauffrau im Gesundheitswesen. Seit vielen Jahren recherchiert sie spannende Fakten für die Krankenkassen-Zentrale. Aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung im Gesundheitswesen, verfasst sie vor allem Artikel zu den Themen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Ergänzend durchleuchtet sie regelmäßig die Themen Fitness, Abnehmen und gesunde Ernährung.