CBD bei Ischiasschmerzen — Ischialgie pflanzlich lindern?

1

Wieso schmerzt der Ischiasnerv?


Wenn der Ischiasnerv eingeengt oder eingeklemmt ist, wird der Nerv gereizt und es kommt zu Schmerzen. Die Ursachen für eine Nervenreizung liegen meist im unteren Bereich des Rückens, aber auch eine Schwangerschaft kann zu einer Ischialgie führen, wenn das Ungeborene auf den Nerv drückt.

Ursachen für Ischiasschmerzen


Der Ischiasnerv kann aus unterschiedlichen Gründen eingeengt oder eingeklemmt sein und zu Beschwerden führen. Die Gründe dafür liegen meist im Bereich der Lendenwirbelsäule¹ und können u.a. folgende sein:

  • Verschleißerscheinungen an Bandscheibe, Bandscheibenvorfall
  • Verengung der Zwischenwirbellöcher (z. B. Arthrose, Spinalkanalstenose)
  • Fehlstellungen der Wirbelsäule
  • Muskelverspannungen
  • Nervenentzündungen
  • Schwangerschaft
  • Tumor
  • Zugluft
  • Symptome einer Ischialgie


Der Ischiasschmerz tritt meist plötzlich auf und zieht von der Lendenwirbelsäule oftmals bis zum rechten oder linken Fuß runter. Er wird als dumpfer oder pochender Schmerz beschrieben und mit einem elektrischen Schlag verglichen. Zusätzlich können Beschwerden wie Taubheit, Kribbeln und Schwäche in den Muskeln auftreten. Durch die Schmerzen verkrampft sich der Ischiasnerv. Den Betroffenen fällt das Liegen, Sitzen und Stehen aufgrund der Schmerzen schwer, daher nehmen sie oft eine Schonhaltung ein.

1



Ausruhen und schonen ist bei einer Ischialgie der falsche Weg, auch wenn die Schmerzen dazu gerne verleiten. Um die Beschwerden zu lindern, werden in der Regel Schmerzmittel in Form von Tabletten oder Spritzen verabreicht und anschließend eine Physiotherapie verordnet. Regelmäßige Bewegung und Rückenübungen helfen den verspannten Nerv zu entkrampfen. Zusätzlich können Wärmeanwendungen bei der Schmerztherapie unterstützen. Bei länger anhaltenden Beschwerden und in schweren Fällen kann auch eine Operation notwendig sein.

Ischiasschmerzen – Wie kann mir CBD helfen?


CBD Produkte werden zahlreiche positive Eigenschaften nachgesagt, dazu zählen vor allem die entzündungshemmenden und schmerz­lindernden Effekte.

2,3

Im Gegensatz zu herkömmlichen Medikamenten, führt die Einnahme von CBD nicht zur Abhängigkeit und verursacht geringe Nebenwirkungen und wird daher zunehmend als alternatives Schmerzmittel bei Ischiasschmerzen angewendet.

4



Die genaue Wirkung im Körper konnte bisher noch nicht eindeutig erforscht werden. Aus einigen Studien geht hervor, dass CBD mit dem körpereigene Endocannabinoid-System interagiert und positiven Einfluss auf verschiedene Rezeptoren hat.

CBD Wirkung bei Ischiasschmerzen


Laut Studien können die Rezeptoren CB1 und CB2 des Endo­can­na­binoid-Systems den Schmerz, die Schmerzempfindung und Entzündungen beeinflussen.

CBD soll auf die Muskeln, die sich um den gestressten Ischias­nerv befinden, entspannend wirken und so den Entzün­dungs­prozess beeinflussen.

Des Weiteren gibt es Hinweise, dass die Endocannabinoid Rezeptoren auch im Fasziengewebe vorkommen, jedoch zeigt CB2 dabei eine höhere Konzentration als CB1.

5

Studien und Erfahrungen: CBD gegen Ischias


Einige Studien kommen zu der Erkenntnis, dass es eine mögliche Wirkung von CBD bei Ischiasschmerzen gibt, jedoch fehlen noch umfassende Ergebnisse. Laut Erfahrungsberichten ist CBD Öl besonders in der Schmerztherapie eine häufig genutzte Alternative zu herkömmlichen Tabletten. Eine Wirkung kann jedoch nicht versprochen werden.

Studien zu CBD bei Ischiasschmerzen


Das Endocannabinoid-System spielt auch bei neurologischen Schmerzen eine Rolle.

6

Da die Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems im Fasziengewebe vorkommen, wird vermutet, dass sie Auswirkungen auf die Regulation von Faszienschmerzen haben können. Faszienschmerzen kommen in der Regel durch eine Entzündung und eine Fibrose der Faszien zustande und beides könnte, laut Forschungen, auf Dysbalancen im Endocannabinoid-System zurückzuführen sein.

7



Auch in einer Tierstudie mit Ratten konnten positive Effekte auf Ischiasschmerzen und entzündungsfördernde Mediatoren bestimmt werden.

8

Insgesamt ist die Studienlage jedoch noch sehr dünn. Die genaue Wirkungsweise von CBD auf Ischias und die Schmerzbehandlung muss noch ausführlicher untersucht werden.

Erfahrungen mit CBD Öl bei Ischiasschmerzen


Einige Anwender von CBD Produkten berichten von Schmerzlinderung und Entspannung der Muskeln. Häufig wird es als Öl oder Kapsel geschluckt und als Salbe auf die Haut aufgetragen. Auch medizinisches Cannabis soll laut Erfahrungsberichten zur Schmerzreduktion gut beitragen können. Da CBD ein Nahrungs­ergänzungs­mittel ist, können keine Wirk­versprechen gemacht werden. Ob und wie Canna­bidiol auf den einzelnen Menschen wirkt, muss jeder Anwender schritt­weise selbst herausfinden.

CBD Öl – Dosierung bei Ischiasschmerzen


CBD Öl ist eines der beliebtesten Produkte, da es einfach in der Handhabung ist und auch unterwegs eingenommen werden kann. Da es keine allgemeinen Dosierungsvorgaben gibt, empfiehlt es sich, morgens und abends mit einer geringen Tropfenanzahl von 5- oder 10-prozentigem CBD Öl zu starten. So kann man am besten auf mögliche Nebenwirkungen reagieren. Bei stärkeren Ischiasschmerzen kann die Dosierung ab der dritten Woche auf 3 mal täglich mit jeweils 5 Tropfen gesteigert werden.

CBD Nebenwirkung und Wechselwirkung bei Ischiasschmerzen


Die Einnahme von CBD kann möglicherweise zu Müdigkeit, Schläfrigkeit, Benommenheit und einem trockenen Mundgefühl führen. Des Weiteren sollten Menschen mit niedrigem Blutdruck regelmäßig ihre Werte kontrollieren, da CBD Öl in Lage sein soll, den Blutdruck zu senken. Falls Nebenwirkungen auftreten, wird dazu geraten, die Dosis zu verringern oder das CBD Öl abzusetzen.

CBD Wechselwirkungen mit Medikamenten


Da CBD möglicherweise die körpereigenen Enzyme beeinflussen kann, können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nicht ausgeschlossen werden. Es ist möglich, dass die Wirkung von einigen Medikamenten verstä

CBD Wechselwirkungen mit Nahrungsergänzungsmitteln


Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel kann es ebenfalls zu Wechselwirkungen kommen. Folgende Nahrungsergänzungsmittel können in Verbindung mit CBD wechselwirken und beispielsweise zu vermehrter Müdigkeit führen:

  • Kava
  • Hopfen
  • Katzenminze
  • Melatonin
  • L-Tryptophan
  • Johanniskraut

FAQ – Häufig gestellte Fragen


Cannabidiol, kurz CBD, soll laut Forschungen entspannend auf die Muskeln wirken und so den Entzündungsprozess beeinflussen. Des Weiteren kann es hilfreich bei der Linderung von Schmerzen sein und wird daher gerne bei Ischiasschmerzen empfohlen. Da es ein Nahrungsergänzungsmittel ist und die Wirkung noch nicht vollständig erforscht ist, kann kein Wirkversprechen gegeben werden.

Lesen Sie mehr über die CBD Wirkung bei Ischiasschmerzen.

Der Ischias-Nerv verläuft vom unteren Ende des Rückenmarks über das Gesäß bis in die Füße. Ist dieser Nerv gereizt, können die Schmerzen schlagartig und einseitig auftreten. Man hat das Gefühl von einem elektrischen Schlag, der bis ins rechte oder linke Bein zieht.

Erfahren Sie mehr über die klassische Behandlung von Ischiasschmerzen.

Bei der Dosierung von CBD Tropfen gibt es keine festen Richtlinien. Um sich an das CBD Öl zu gewöhnen, ist zu Beginn eine zweimal tägliche Einnahme von 2-3 Tropfen von einem 5- oder 10-prozentigem CBD Öl zu empfehlen. Bei stärkeren Ischiasschmerzen kann die Dosierung ab der dritten Woche auf 3 mal täglich mit jeweils 5 Tropfen gesteigert werden.

Mehr Informationen zur CBD Dosierung bei Ischiasschmerzen.

Tipps der Redaktion


Studien und Quellen zum Thema CBD bei Ischiasschmerzen

  • https://www.mooci.org/orthopaedie/ischialgie-ischias/
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2828614/ 
  • https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1526590019306522 
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2503660/
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4933831/
  • https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1933721309001330
  • https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25063495/
  • https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17157290/