//Beitragserhöhung der Envivas PKV 2017
Beitragserhöhung der Envivas PKV 2017 2017-09-29T22:06:46+00:00

Beitragserhöhung der Envivas Krankenversicherung 2017

envivas

Für 2017 hat die Envivas Krankenversicherung, die zur Generali Deutschland Holding AG gehört, noch keine Ankündigungen zu Beitragserhöhungen gemacht.

Beitragsgarantie & Beitragssenkung

Bei der Envivas Krankenversicherung gibt es noch keine Informationen über Beitragsgarantien oder -senkungen für 2017.

Anpassungen bei Zusatzversicherungen

Der Kölner Versicherer bietet seine Zusatzversicherungen ausschließlich für Kunden der Techniker Krankenkasse als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung an. Für diese Zusatzversicherungen, zu denen unter anderem das Krankenhaustagegeld, das Krankentagegeld, die Zahn- und Pflegezusatzversicherung und der Auslandsschutz zählen, sind für 2014 weder Beitragserhöhungen noch -garantien angekündigt.

Zusatzversicherung

Private Krankenversicherung Vergleich 2017!

 

Durchschnittlicher Rechnungszins

Die durchschnittliche Nettoverzinsung lag bei der Envivas Krankenversicherung zwischen 2008 und 2012 bei 4,06 Prozent, 2012 lag sie bei 4,00 Prozent. Damit liegt die Envivas verglichen mit anderen privaten Versicherern im unteren Bereich.

TarifwechselInsgesamt lagen die Werte für den Rechnungszins bei den privaten Krankenversicherern im Jahr 2012  zwischen 3,0 und 5,0 Prozent. Durch eine zu geringe Nettoverzinsung der Beiträge steigt das Risiko einer Beitragserhöhung beim entsprechenden Versicherer. Lange gab es bei den privaten Versicherern eine Verzinsung von konstant 3,5 Prozent. Inzwischen ist die Verzinsung individuell. An den Kapitalmärkten sind die Zinsen derzeit sehr niedrig. Dadurch wird es auch für die Versicherungsunternehmen zunehmend schwerer, einen solchen Rechnungszins noch zu erwirtschaften.

Übersicht der aktuellen PKV-Beitragsanpassung

Testsieger: Private Krankenversicherung Test 2017