//Beitragserhöhung der Continentale PKV 2018
Beitragserhöhung der Continentale PKV 20182018-01-07T22:18:08+00:00

Beitragserhöhung der Continentale 2018

Die Continentale

Die Beitragstendenz für 2018 sieht zahlreiche Beitragsgarantien, aber auch einige Erhöhungen für die Neukunden der Continentale vor. Bei einigen Krankentagegeldversicherungstarifen ist es noch ungewiss, ob sich die Anpassung ins Positive oder Negative verändern wird — fest steht das die Tarife der Ärzte und Zahnärzte steigen werden. Für die Bestandskunden deutet sich in der Vollversicherung eine Mischung aus stabilen und steigenden Beiträgen an. Von den Erhöhungen sind überwiegend Kinder und junge Leute bis 32 Jahre betroffen, für die Tarife PURISMA® MAX 3100 (Unisex), SGII1/100 und SP1 sollen dafür Einsparungen möglich sein.

2017 gab es zahlreiche Beitragsgarantien in der Vollversicherung und Pflegezusatzversicherung. Beitragssenkungen waren eher im Bereich der Kurzusatzversicherung und GKV-Ergänzungsversicherung zu finden. Ärzte und Zahnmediziner waren überwiegend von Erhöhungen in der Krankentagegeldversicherung betroffen und mussten 2017 als Neu-oder auch als Bestandskunde tiefer in die Tasche greifen. Der Selbstbehalt blieb stabil und wurde nicht erhöht.

Für 2014 hatte die Continentale Beitragsanpassungen für Bestandskunden angekündigt (1.5.2014). Dazu zählten die Vollversicherungstarife BSS, COMFORT, ECONOMY sowie einige Tarife im Bereich Krankentagegeld (V182, V274, V43, V64, V92, V365). Beitragserhöhungen waren außerdem in zwei Entlastungstarifen zu erwarten. Wie stark die Preise anstiegen, konnte für den Bestand noch nicht gesagt werden. Bereits im Mai 2013 gab es für die Vollversicherungen bei der Continentale vor allem in den Business-Tarifen Erhöhungen.

Für Neukunden hatte die Continentale Beitragserhöhungen bereits genauer beziffert. Diese betrugen zwischen 9 und 15 Prozent und griffen zum 1.5.2014. Betroffen waren ebenfalls COMFORT und ECONOMY im Bereich Vollversicherung (Angestellte, Selbständige, Freiberufler) und einige Krankentagegeldtarife.

Beitragsgarantie & Beitragssenkung

Beiträge sinken

In fast allen Tarifen der Vollversicherung gibt die Continentale für Neukunden eine Beitragsgarantie bis zum 31.12.2018. Der Tarif SP1 soll für Kinder und Jugendliche zum Jahresbeginn günstiger werden, sowie zwei Tarife der GKV-Ergänzungsversicherung. Einige Bestandskunden können sich über Einsparungen in vereinzelten Tarifen freuen.

Bis zum 31.12.2015 gab die Continentale für Neu- und Bestandskunden aller Altersgruppen Beitragsgarantien in einigen Vollversicherungstarifen.

Nachdem es 2013 in einigen Tarifen Beitragsgarantien gab, hatte der Dortmunder Versicherer für 2014 in den Tarifen SI 100 zur Vollversicherung für Angestellte, Freiberufler und Selbstständige sowie in den Mediziner-Tarifen ZE1, ZE2 und ZE3 jeweils für Kinder und Jugendliche Beitragssenkungen angekündigt. Weiterhin waren in den Vollversicherungstarifen BSZ und CB sowie SB1550/SB2300 stabile Beiträge zu erwarten, wenngleich die Continentale hier keine Beitragsgarantie ausgesprochen hatte.

Der Altersbeitragsentlastungstarif BE ECONOMY-U sank für junge Erwachsene um einen Prozentpunkt. Minderjährige Bestandskunden konnten sich über Beitragssenkungen im Vollversicherungstarif BSZ freuen.

Beitragsanpassung bei Continentale Zusatzversicherung

Nahezu allen Tarife der Zusatzversicherungen wird die Continentale 2018 einen stabilen Beitrag bis zum Ende des Jahres garantieren. Ausnahmen gibt es bei der Krankentagegeldversicherung für Ärzte und Zahnärzte, hier steigt der Beitrag u.a. in den Tarifen VA43-U, VA64-U und VA92-U. Bei einigen Tarifen ist die Entwicklung der Beiträge noch ungewiss. Beitragssenkungen gibt es im kommenden Jahr nur für Kinder und Jugendliche im Tarif CEZP-U und SG1 der GKV-Ergänzungsversicherung.

Bestandskunden müssen in der Krankentagegeldversicherung für Ärzte und Zahnärzte ab Januar 2018 mehr zahlen und auch die GKV-Ergänzungsversicherung CEZP soll für Männer und Frauen ab 32 Jahre steigen. Beitragssenkungen sind für die Tarife CEZP-U und SG1 für Minderjährige sowie beim Z1 für Erwachsene geplant.

2017 sanken die Tarife StartKompakt der GKV-Ergänzungsversicherung je nach Tarif um 14 bis 21 Prozent in allen Altersklassen. Die Kurzusatzversicherungen KS1-U und KS-U sanken zur Freude der Neukunden um 22 bzw. sogar 62 Prozent. Um durchschnittlich 2,75 Prozent erhöhte die Continentale die Beiträge zur Altersbeitragsentlastung.

Für zahlreiche Zusatzversicherungen, darunter das Krankentagegeld und die Anwartschaftsversicherung, gab die Continentale Beitragsgarantien bis zum 31.12.2015. In einigen Krankentagegeld-Tarifen konnten Kinder und Jugendliche ausgenommen sein.

Bei den Zusatzversicherungen der Continentale wurde bekannt, dass die Tarife CEB-Plus-U und CEZP-U im Neugeschäft für einige Altersgruppen um bis zu  9 Prozent sanken. Auch Bestandskunden konnten hier zum Teil auf Beitragssenkungen hoffen, konnten aber auch von Beitragserhöhungen betroffen sein.

Viele Tarife wurden bereits zum 1.Mai 2013 angepasst. Bei der Continentale zählen zu den privaten Zusatzversicherungen die Krankentagegeld-, Pflegezusatz-, GKV-Ergänzungs- und Auslandsreisekrankenversicherung.

Zusatzversicherung

Private Krankenversicherung Vergleich 2018!

 

Durchschnittlicher Rechnungszins bei der Continentale

PKV Berechnung

Zum Ende des Jahres 2016 betrug der Rechnungszins 4,01 Prozent und der durchschnittliche Zinssatz 3,25 Prozent (letzten 7 Jahre).

Bei der Continentale lag die durchschnittliche Nettoverzinsung zwischen 2008 und 2012 bei 4,10 Prozent, 2012 gab es einen leichten Rückgang auf durchschnittlich 3,90 Prozent Zinsen auf die Altersrückstellungen. Verglichen mit anderen privaten Versicherern ist der Rechnungszins bei der Continentale relativ niedrig.

Im Jahr 2012 lagen die Zinswerte bei den privaten Versicherern insgesamt zwischen 3,0 und 5,0 Prozent. Mit einer zu geringen Verzinsung steigt das Risiko für Beitragserhöhungen beim entsprechenden Versicherer. Lange war die Verzinsung bei den privaten Krankenversicherungen konstant mit 3,5 Prozent. Durch die momentan geringe Verzinsung an den Kapitalmärkten wird es für die Versicherungsunternehmen jedoch zunehmend schwerer, diesen Rechnungszins noch zu erzielen.

Continentale AV-P1
Continentale AZ COMFORT-U
Continentale AZ ECONOMY-U
Continentale COMFORT-U
Continentale ECONOMY-U
Continentale V29-U
Continentale V43-U