/Schlagwort: Studie

Autoimmunerkrankungen sind Grund für höheres Krebsrisiko

Krebs ist eine der Erkrankungen, die überall am meisten gefürchtet sind. Weltweit versuchen Wissenschaftler und Mediziner, den Ursachen von Krebskrankheiten auf die Spur zu kommen. In einer Studie konnten Forscher des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) nachweisen, dass Autoimmunerkrankungen das Risiko erhöhen, an Krebs zu erkranken.

2017-12-05T10:39:59+00:0011. Oktober 2011|Gesundheit, Testberichte, Vorsorge|

Untersuchung beweist positive Aspekte von Depressionen

Es ist noch nicht so lange her, da waren Depressionen im öffentlichen Bewusstsein nur mit gelangweilten Hollywood-Diven verbunden. Doch dieses Bild ist falsch und wird den Betroffenen keinesfalls gerecht. Depressionen sind eine schwere psychische Erkrankung, unter der die Kranken und ihre Umgebung sehr zu leiden haben.

2017-12-05T10:37:20+00:006. Mai 2011|Gesundheit, Testberichte|

Studie: Deutsche essen unregelmäßig und ungesund

Die Deutschen haben immer weniger Zeit, deshalb wird häufig auch an der Zeit zum Essen gespart. Viele gönnen sich zum Mittag nur einen kleinen Snack, gekocht wird nur noch selten. Eine aktuelle Studie zeigt, dass zwar gesunde Ernährung immer wichtiger wird, aber oft reicht die Zeit nicht aus, um eine gesunde Mahlzeit zu sich zu nehmen.

2017-12-05T10:31:36+00:0018. Januar 2011|Ernährung, Gesundheit, Testberichte|

Studie: Alkoholtest lässt sich nicht belügen

Wer als Autofahrer positiv auf Alkohol getestet wird, kann dies künftig nicht mehr darauf schieben etwas Falsches gegessen oder getrunken zu haben. Eine aktuelle Studie der Universität Bonn hat ergeben, dass Urintests so präzise sind, dass sie sich von geringen Alkoholmengen nicht beeinflussen lassen.

2017-12-05T10:26:30+00:004. Oktober 2010|Ernährung, Testberichte|