Gesundheitsminister

/Schlagwort: Gesundheitsminister

Bundestag beschließt „Digitale Versorgung Gesetz“

Trotz massiver Kritik an dem Gesetzesentwurf von Gesundheitsminister Spahn, hat der Bundestag das Digitale-Versorgung-Gesetz verabschiedet. Neben der Einführung von Gesundheits-Apps, sieht das Gesetz die Sammlung von personenbezogenen Daten für Forschungszwecke vor. Das Gesetz soll die Digitalisierung des Gesundheitswesens sowie den Einsatz von Telemedizin in Deutschland vorantreiben. Bereits im Vorfeld gab es deutliche Datenschutz-Bedenken.

Von |2019-11-11T15:19:19+01:0011. November 2019|Gesetzlich, Gesundheit, Politik|

Gesetz schafft Gelben Schein ab – Arbeitsunfähigkeit wird digital

Um die Digitalisierung des Gesundheitswesens voranzutreiben und Arbeitgeber zukünftig stärker zu entlasten, sollen laut Bundesregierung ab 2021 Krankmeldungen nur noch elektronisch erfolgen. Wird ein Versicherter zukünftig krank geschrieben, erfolgt die Meldung an den Arbeitgeber direkt durch die Krankenkasse. Gesundheitsminister Spahn setzt damit verstärkt auf E-Health. Kritik kommt jedoch aus der Wirtschaft, die weitere Bestreben im Vorantreiben von Digitalisierung und Telemedizin fordern.

Von |2019-09-25T10:22:12+02:0025. September 2019|Gesetzlich, Gesundheit, Politik|

Gesundheitsministerkonferenz schafft Rechtssicherheit und Patientenschutz für Osteopathie

Auf der diesjährigen Konferenz der Gesundheitsminister (GMK) stand die Digitalisierung im Gesundheitswesen im Fokus. Weitere Themen und Beschlüsse galten auch der Osteopathie. Medizinische Behandlungen mit den Händen werden immer beliebter. Bislang ist die Berufsbezeichnung ungeschützt, das soll nun geändert werden. Damit stehen der Schutz von Patienten und die Patientenrechte im Vordergrund.

Von |2019-06-17T13:46:26+02:0017. Juni 2019|Gesetzlich, Gesundheit, Politik|