//Morgen und Morgen
Morgen und Morgen 2017-09-24T17:11:53+00:00

MORGEN & MORGEN: Rating zur PKV

MORGEN & MORGEN ist ein 1989 gegründetes Analysehaus aus Hofheim am Taunus. Selbsterklärte Aufgabe ist, „Klarheit und Übersicht im Datendschungel der unterschiedlichsten Tarife im Versicherungsmarkt zu schaffen“.

MORGEN & MORGEN

MORGEN & MORGEN setzt sich aus aktuell fünf Gesellschaften an den Standorten Berlin, Hofheim und München zusammen, die Muttergesellschaft ist die MORGEN & MORGEN Group GmbH. Inhaber sowie Vorsitzender der Geschäftsführung ist Joachim Geiberger. Neben Berufsunfähigkeitsversicherungen, Lebensversicherungen und Pflegeversicherungen prüfen die Analysten auch regelmäßig private Krankenversicherungen sowie private Zusatzversicherungen.

Testsieger im aktuellen “M&M Rating KV-Unternehmen”

Wie im Vorjahr hat das Analysehaus wieder 32 private Krankeversicherer (plus die DBV-Zweigniederlassung der AXA) auf Herz und Nieren geprüft. Neben der Ausgestaltung der Tarifbedingungen und der Beitragsstabiltät ist das Verhältnis der Anbieter zum Durchschnitt des Marktes entscheidend. Fünf Sterne und damit das bestmögliche Ergebnis im Rating erhielten dabei folgende Gesellschaften:

Im Jahr zuvor erreichten die Alte Oldenburger, die DEVK und die Debeka ein „ausgezeichnetes“ Testergebnis.

Weitere Testergebnisse

Sieben Versicherer konnten vier Sterne und zehn Anbieter drei Sterne erreichen. Der überwiegende Teil der untersuchten Unternehmen befindet sich somit im Mittelfeld. Acht Gesellschaften erhielten zwei Sterne, vier Unternehmen sogar nur einen Stern. Die Nettoverzinsung ist im Vergleich zu den Vorjahresergebnissen erstmals wieder gestiegen. Zudem unterstellen die Analysten einen Zusammenhang zwischen einem nicht erreichten angesetzten Unternehmenszins (AUZ) und einem schlechteren Ergebnis im Rating. Dies sollte nach eigenen Angaben aber nicht als idealtypisch interpretiert werden.

kalkulation

Interpretation

  • 5 Sterne: „ausgezeichnet“
  • 4 Sterne: „sehr gut“
  • 3 Sterne: „durchschnittlich“
  • 2 Sterne: „schwach“
  • 1 Stern: „sehr schwach“

Quelle: MORGEN & MORGEN

Methoden von MORGEN & MORGEN

RechnerDas Unternehmen führt sowohl Tests als auch Ratings durch. Allgemeine Analysen, Rankings und Berechnungen gehören ebenso in das Portfolio des Analysehauses. So werden bei den Ratings beispielsweise in sogenannten Teilratings die Bedingungen, die Solidität sowie die Kompetenz der Versicherungsgesellschaften genauer unter die Lupe genommen. Auch die Güte der Antragsanfragen oder die Servicequalität allgemein können dabei Teil der Analyse sein.

Private Krankenversicherung Vergleich 2017!

 

Hintergrund: PKV-Vergleich

Ratings zur privaten Krankenversicherung werden jedes Jahr durchgeführt. Anhand eines spezifischen Bewertungssystems werden unterschiedliche Kriterien geprüft. Dazu werden jedes Jahr die Geschäftsberichte der vergangenen Jahre aller deutschen Krankenversicherungsunternehmen ausgewertet (aktueller Zeitraum 2008 bis 2012). Anhand dieser Daten erfolgt die Bewertung mit Hilfe von zehn Unternehmenskennzahlen, die den Erfolg und die Qualität der Unternehmensführung widerspiegeln sollen:

Welche Verzinsung erzielt die Gesellschaft aus den Kapitalanlagen?
Wie hoch ist der Anteil der Beiträge, der für die Vermittlung von Verträgen aufgewendet wird?
Wie hoch ist der Anteil der Beiträge, der für die Verwaltung der Verträge aufgewendet wird?
Wie viel bleibt am Jahresende von den Beitragseinnahmen übrig (abzüglich der Aufwendungen für Schäden und Kosten)?
Liegt ein Wachstum der natürlichen Personen in der Krankheitskostenvollversicherung vor, oder stagnieren die Zahlen?
Liegt ein Wachstum der natürlichen Personen im Bereich der Zusatzversicherung vor, oder stagnieren die Zahlen?
Wie hoch ist der Anteil des Eigenkapitals am Gesamtkapital (im Verhältnis zu den verdienten Bruttobeiträgen)?
In welchem Umfang stehen Mittel zur Beitragsentlastung (ohne Altersrückstellungen) zur Verfügung?
Wie viel der Mittel zur Beitragsentlastung oder Barausschüttungen der Rückstellungen werden zugeführt?
Wie viele stille Reserven (in Prozent) liegen im Verhältnis zu den gesamten Kapitalanlagen vor?

Ermittlung des Gesamtergebnisses

Die Kennzahlen eines Unternehmens werden dann mit denen der anderen Unternehmen ins Verhältnis gesetzt. Dank einer statistisch-mathematischen Methode kann somit ermittelt werden, wie stark das Ergebnis einer Gesellschaft vom Durchschnitt aller analysierten Anbieter abweicht. Anschließend erfolgt die Übertragung in eine Punkteskala:

  • keine starke Abweichung vom Durchschnitt: drei Punkte
  • für stark nach oben oder unten abweichende Ergebnisse: bis zu fünf bzw. bis zu einem Punkt

Die Einzelergebnisse in den Kennzahlen führen schließlich zum Gesamtergebnis, konkret zu einem Fünf-Sterne-Schema, für jedes Versicherungsunternehmen.

HINWEIS

MORGEN & MORGEN weist darauf hin, dass das Rating “immer nur ein Aspekt bei der Auswahl der ‘richtigen Versicherungsgesellschaft’ darstellen“ sollte, da die Untersuchung auch subjektive Beurteilungskriterien enthalte, die sich zum Beispiel auf die Auswahl der Kennzahlen und deren Gewichtung beziehen würden.

Tochtergesellschaften

  • MORGEN & MORGEN GmbH:  Software und Applikationen sowie spezielle IT-Projekte etc.
  • Leviosa GmbH: Entwicklung von vertriebsunterstützenden web-basierten Produkten
  • sps services GmbH – the kernel factory: Webdienst
  • ITA – Institut für Transparenz in der Altervorsorge GmbH: Beratung, Analysen und Studien zu Altersvorsorgeprodukten