//MORGEN & MORGEN: PKV-Ratings, Analysen, Online-Vergleich 2018 / 2019
MORGEN & MORGEN: PKV-Ratings, Analysen, Online-Vergleich 2018 / 20192018-10-25T16:52:20+00:00

MORGEN & MORGEN aktuell:
Rating und Test 2018 / 2019 zur PKV

MORGEN & MORGEN ist ein 1989 gegründetes Analysehaus aus Hofheim am Taunus. Selbsterklärte Aufgabe ist, „Klarheit und Übersicht im Datendschungel der unterschiedlichsten Tarife im Versicherungsmarkt zu schaffen“.

MORGEN & MORGEN

MORGEN & MORGEN setzt sich aus aktuell drei Gesellschaften an den Standorten Hofheim am Taunus und Frankfurt am Main zusammen, die Muttergesellschaft ist die MORGEN & MORGEN Group GmbH. Inhaber sowie Vorsitzender der Geschäftsführung ist Joachim Geiberger. Neben Berufsunfähigkeitsversicherungen, Lebens­versicherungen und Pflegezusatzversicherungen prüfen die Analysten auch regelmäßig private Krankenversicherungen sowie Krankenzusatzversicherungen.

Themen auf dieser Seite

MORGEN & MORGEN 2018
M&M 2015-2017
Testmethoden

Aktueller Morgen & Morgen Test 2018 zur PKV-Vollversicherung

Im Rating 02/2018 überprüfte MORGEN & MORGEN (M&M) anhand von 60 Leistungsfragen u.a. den Leistungsumfang der Tarife sowie die Beitragsstabilität und die Finanzkraft der Versicherer. Sieben private Krankenversicherer erhielten die höchste Bewertung mit fünf Sternen und die Note „Ausgezeichnet“. Weitere 20 Anbieter wurden mit einem „Sehr Gut“ bewertet. Die Provinzial (2 Sterne) und die Mecklenburgische (2 Sterne) sowie die DEVK (1 Stern) konnten, wie im Vorjahr, mit ihren Tarifen im Rating nicht überzeugen, sie erhielten nur ein schwaches bzw. sehr schwaches Urteil. Der Tarif KU 600 der Württembergischen und die Tarife A 106, K 20, K/S, Z 100/80 und KUR von Alte Oldenburger konnten im Test jeweils drei Sterne erreichen. Die kürzlich gegründete private Krankenversicherung Ottonova konnte in ihrem ersten Rating bei M&M auf Anhieb vier Sterne für den Tarif First Class 1 holen.

Interpretation

  • 5 Sterne: „ausgezeichnet“
  • 4 Sterne: „sehr gut“
  • 3 Sterne: „durchschnittlich“
  • 2 Sterne: „schwach“
  • 1 Stern: „sehr schwach“

Quelle: MORGEN & MORGEN

Diese Tarife erhielten im Rating 5 Sterne:

PKV* Tarif
Allianz AktiMed Best 90, Kurkostenversicherung, AktiMed WechselOption
AXA Vital300-U, Prem Zahn-U, KHT-U, KUR-U/50, VIA
Barmenia EXP1+
Hallesche NK.Bonus, JOKER.flex
Inter QMP 300 U
R+V AGIL premium 0 U
SDK AM1x, S1, Z9

*Die Sortierung erfolgte alphabetisch und deutet nicht auf eine Platzierung hin

Private Krankenversicherung Vergleich 2019!

Besser versichert: Günstige PKV-Tarife + beste Leistungen sichern!

  Auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten
  Passende Tarife für jede Lebenslage
  Sofort Kosten senken & bis zu 67 % sparen!

Jetzt Vergleich anfordern

Testsieger im “M&M Rating KV-Unternehmen” 2017

Wie im Vorjahr hat das Analysehaus wieder 31 private Krankenversicherer auf Herz und Nieren geprüft. Neben der Ausgestaltung der Tarifbedingungen und der Beitragsstabiltät ist das Verhältnis der Anbieter zum Durchschnitt des Marktes entscheidend. Fünf Sterne und damit das bestmögliche Ergebnis im Rating erhielten dabei folgende Gesellschaften:

  • Allianz

  • Alte Oldenburger

  • Provinzial

  • Signal Iduna

  • Debeka

  • Deutscher Ring

  • DEVK

  • Hallesche

  • HanseMerkur

  • LKH

  • LVM

  • Mecklenburgische

  • R+V

PKV-Vollversicherung im Test 2017

MORGEN & MORGEN (M&M) testete im März 2017 anhand von 60 Leistungsfragen 31 private Krankenversicherungen. Sechs PKV-Anbieter wurden mit fünf Sternen ausgezeichnet. 19 Versicherer, darunter u.a. die ARAG, Debeka, Central und  HanseMerkur sowie die LVM, konnten ebenfalls überzeugen und erhielten eine Auszeichnung mit vier Sternen. Ein schwaches bzw. sehr schwaches Ergebnis zeigten die Tarife der Mecklenburgischen, der Provinzial und der DEVK. Die Württembergische, die SDK und die Alte Oldenburger liegen mit einer 3-Sterne-Bewertung im Mittelfeld.

Das sind die besten Tarife im Rating:

PKV* Tarife mit 5-Sterne-Bewertung
Allianz AktiMed Best 90, Kurkostenversicherung, AktiMed WechselOption
AXA Vital300-U, Prem Zahn-U, KHT-U, KUR-U/50, VIA
Barmenia EXP1+
Hallesche NK.Bonus, JOKER.flex
Inter QMP 300 U
R+V AGIL premium 0 U

*Die Sortierung erfolgte alphabetisch und deutet nicht auf eine Platzierung hin

Diese Anbieter erhielten von MORGEN & MORGEN 4 Sterne:

  • ARAG

  • BBKK

  • Central

  • Concordia

  • Continentale

  • Debeka

  • Deutscher Ring

  • DKV

  • Gothaer

  • HanseMerkur

  • HUK

  • LKH

  • LVM

  • Münchener Verein

  • Nürnberger

  • PAX

  • Signal Iduna

  • UKV

  • Universa

PKV Unternehmensrating 2016 von MORGEN & MORGEN

Im Rating 2016 erhielten nur vier von 31 getesteten PKV-Anbietern die höchste Auszeichnung mit 5 Sternen. Neun Mal wurde das Testurteil „Sehr gut“ vergeben, 8 Versicherer erhielten mit 3 Sternen nur ein „Befriedigend“. Eine sehr schwache Leistung zeigte die Württembergische, sie erhielt im Test als einziger Anbieter lediglich einen Stern. Mit einem schwachen Testurteil von zwei Sternen wurden u.a. die Versicherer AXA, Barmenia, Beamtenkrankenkasse (BBKK) sowie Continentale und Münchener Verein versehen — hier ist noch viel Luft nach oben.

Die Testsieger 2016

  • Allianz

  • Alte Oldenburger

  • Mecklenburgische

  • Provinzial

4 Sterne erhielten folgende PKV-Anbieter:

  • Debeka

  • Deutscher Ring

  • DEVK

  • Hallesche

  • Inter

  • LKH

  • LVM

  • R+V

  • Signal Iduna

3 Sterne erhielten folgende PKV-Anbieter:

  • ARAG

  • Central

  • Concordia

  • DKV

  • HanseMerkur

  • PAX

  • SDK

  • Universa

MORGEN & MORGEN 2015: Private Krankenversicherung für Ärzte und Beamte

MORGEN & MORGEN analysierte im September 2015 die Vollversicherungstarife für Ärzte. Von insgesamt 12 getesteten PKV-Anbietern wurden fünf mit dem besten Testurteil ausgezeichnet. Dazu gehören u.a. die Hallesche, die Allianz und die Inter. Sehr gute Konditionen erhalten Ärzte auch bei den Tarifen der Central, der Debeka und der LKH sowie der Universa. Drei private Krankenversicherer und deren Tarifeschwächelten ein wenig und wurden nur mit drei Sternen bewertet: Die Tarife COMFORT-MED, SP1 der Continentale, die Tarife A 80 [Ä], S 101 [Ä], AZ 75, NH der SDK sowie die Tarife VM200, VitalPLUS von der UKV zeigten nur „durchschnittliche“ Leistungen.

PKV Top 5

  • Allianz: Ärzte Best 100 [G]

  • AXA: VA6-U, Prem Zahn-U, KUR-U/50, VIA

  • Barmenia: VHV1A+

  • Hallesche: MAS.Bonus [A], JOKER.flex

  • Inter: JAZ 300A

M&M testet private Krankenversicherung für Beamte

2015 standen neben den Ärztetarifen auch die Tarifkombinationen für Beamte auf dem Analyseplan von MORGEN & MORGEN. Die besten Tarife bieten in diesem Jahr die Barmenia und die DBV, eine Marke der AXA Gruppe. Die Tarife BA 30, BA 20/65, BP 50, BW 30, BW 20/65 und BEZ der privaten Krankenversicherung UKV sowie der KBBA501U von der Central kamen bei den Testern nicht so gut an, sie erhielten jeweils nur einen Stern. Schwache Ergebnisse lieferten auch die Versicherer Beamtenkrankenkasse (BBKK) mit den Tarifen B 30/2, B 20k/2, ZEB 50, ZB und die Gothaer mit den Tarifkombinationen BA 30, BA 20E, BS 30, BS 20E, BZ 30, BZ 20E, BE. Im Mittelfeld und mit einer durchschnittlichen Bewertung landeten die PKV-Anbieter Alte Oldenburger, Continentale, Hallesche, Inter und SDK.

Diese privaten Krankenversicherer erhielten 2015 von MORGEN & MORGEN 4 Sterne und das Testurteil „Sehr gut“:

Anbieter
A-H
Tarife Anbieter L-Z Tarife
Allianz Beihilfe Ambulant 51, Beihilfe Krankenhaus 51, Beihilfe Zahn 51, Krankenhaus Einbettzimmer LKH A30, A22, SW30, SW22, S30, S22, Z50, ET50
ARAG 217, 247, 527, 277 LVM AB 30, AB 20E, SB 2/30, SB 2/20E, ZB 30, ZB 20E, EB 1, KURT
Concordia BV30, BV20, AZN, BV PLUS, BVZ Münchener Verein 716 EXCELLENT, 719 EXCELLENT, 734 Plus, 756 EXCELLENT,
799 EXCELLENT, 976 EXCELLENT, 979 EXCELLENT,
786 EXCELLENT, 789 EXCELLENT, 725, 790/50
Debeka B30 [A], B20 [A], WL30 [A], WL20 [A], BC [A] Nürnberger BK30, BK21, BS230, BS221, BE
Deutscher Ring BK 50 R [A], BS 50 R [A] PAX B501
DKV BK 30, BKF 20, BKH1, BKH2 30, BKH2F 20, BEX, KKUR50 R+V BB30, BB20E, W130, W120E, E1
HanseMerkur A30, A20Z, P2EB/30, P2EZ, P3B/30, P3Z, ZA50, BET, KUT/50 Signal Iduna EXKLUSIV-B 30, EXKLUSIV-B 20V, EXKLUSIV-B-ES 50,
EXKLUSIV-B-W 30, EXKLUSIV-B-W 20V, EXKLUSIV-B-E 50,
KurPLUS 50
HUK B501 Universa uni-A 30, uni-A 20R, uni-ST 2/30, uni-ST 2/20R, uni-ZA 50, uni-BZ 50, uni-KU

Methoden von MORGEN & MORGEN

Das Unternehmen führt sowohl Tests als auch Ratings durch. Allgemeine Analysen, Rankings und Berechnungen gehören ebenso in das Portfolio des Analysehauses. So werden bei den Ratings beispielsweise in sogenannten Teilratings die Bedingungen, die Solidität sowie die Kompetenz der Versicherungsgesellschaften genauer unter die Lupe genommen. Auch die Güte der Antragsanfragen oder die Servicequalität allgemein können dabei Teil der Analyse sein.

Hintergrund: PKV-Vergleich

Ratings zur privaten Krankenversicherung werden jedes Jahr durchgeführt. Anhand eines spezifischen Bewertungssystems werden unterschiedliche Kriterien geprüft. Dazu werden jedes Jahr die Geschäftsberichte der vergangenen Jahre aller deutschen Krankenversicherungsunternehmen ausgewertet. Anhand dieser Daten erfolgt die Bewertung mit Hilfe von zehn Unternehmenskennzahlen, die den Erfolg und die Qualität der Unternehmensführung widerspiegeln sollen:

Welche Verzinsung erzielt die Gesellschaft aus den Kapitalanlagen?
Wie hoch ist der Anteil der Beiträge, der für die Vermittlung von Verträgen aufgewendet wird?
Wie hoch ist der Anteil der Beiträge, der für die Verwaltung der Verträge aufgewendet wird?
Wie viel bleibt am Jahresende von den Beitragseinnahmen übrig (abzüglich der Aufwendungen für Schäden und Kosten)?
Liegt ein Wachstum der natürlichen Personen in der Krankheitskostenvollversicherung vor, oder stagnieren die Zahlen?
Liegt ein Wachstum der natürlichen Personen im Bereich der Zusatzversicherung vor, oder stagnieren die Zahlen?
Wie hoch ist der Anteil des Eigenkapitals am Gesamtkapital (im Verhältnis zu den verdienten Bruttobeiträgen)?
In welchem Umfang stehen Mittel zur Beitragsentlastung (ohne Altersrückstellungen) zur Verfügung?
Wie viel der Mittel zur Beitragsentlastung oder Barausschüttungen der Rückstellungen werden zugeführt?
Wie viele stille Reserven (in Prozent) liegen im Verhältnis zu den gesamten Kapitalanlagen vor?

Ermittlung des Gesamtergebnisses

RechnerDie Kennzahlen eines Unternehmens werden dann mit denen der anderen Unternehmen ins Verhältnis gesetzt. Dank einer statistisch-mathematischen Methode kann somit ermittelt werden, wie stark das Ergebnis einer Gesellschaft vom Durchschnitt aller analysierten Anbieter abweicht. Anschließend erfolgt die Übertragung in eine Punkteskala:

  • keine starke Abweichung vom Durchschnitt: drei Punkte
  • für stark nach oben oder unten abweichende Ergebnisse: bis zu fünf bzw. bis zu einem Punkt

Die Einzelergebnisse in den Kennzahlen führen schließlich zum Gesamtergebnis, konkret zu einem Fünf-Sterne-Schema, für jedes Versicherungsunternehmen.

HINWEIS:
MORGEN & MORGEN weist darauf hin, dass das Rating “immer nur ein Aspekt bei der Auswahl der ‘richtigen Versicherungsgesellschaft’ darstellen“ sollte, da die Untersuchung auch subjektive Beurteilungskriterien enthalte, die sich zum Beispiel auf die Auswahl der Kennzahlen und deren Gewichtung beziehen würden.

Tochtergesellschaften der Morgen & Morgen Group GmbH

  • MORGEN & MORGEN GmbH:  Software und Applikationen sowie spezielle IT-Projekte etc.

  • Leviosa GmbH: Entwicklung von vertriebsunterstützenden web-basierten Produkten

  • DVV – Deutsches Verbraucherportal GmbH: Versicherungsvergleiche für Presse und Endkunden sowie Lösungen für Betreiber von Portalen

  • sps services GmbH – the kernel factory: Webdienst

PKV Beamte
PKV Tarifwechsel
PKV Voraussetzungen
PKV Testsieger
Hier einen unverbindlichen Testsieger-Vergleich anfordern!