//Mecklenburgische PKV- Test der Tarife 2018
Mecklenburgische PKV- Test der Tarife 20182018-03-08T14:10:17+00:00

Mecklenburgische PKV – Bewertung und Test der Tarife 2018

Mecklenburgische

Die Mecklenburgische Krankenversicherung bietet zwei verschiedene Vollversicherungen an, welche in ihren Leistungen entweder das Fundament einer privaten Krankenversicherung abdecken oder absolute Spitzenleistungen und erstklassigen Komfort bieten.

Die Basisversicherung der Mecklenburgischen gilt als günstige Alternative für Existenzgründer und Personen, denen niedrige Prämien wichtiger als eine luxuriöse Gesundheitsversorgung sind. Die Spitzenversicherung hingegen gewährt maximale Leistungen bei entsprechenden monatlichen Beträgen.

Mecklenburgische Testsieger: Erfahrungen und aktuell beste Produkte

Info

Die Mecklenburgische Versicherungsgruppe fungiert als privater Versicherer, der von Kfz-Versicherungen, über Hausrat bis hin zu Vollversicherungen für die private Krankenversicherung unzählige verschiedene Policen anbietet. Demzufolge ist das Unternehmen auch häufig Bestandteil diverser Tests und Analysen, in denen entweder ein Produkt, eine einzelne Police oder eben das komplette Unternehmen überprüft wird.

Private Krankenversicherung Vergleich 2018!

 

KRANKENVOLLVERSICHERUNGSTARIFE DER MECKLENBURGISCHEN BEI STIFTUNG WARENTEST 2014

In der Mai-Ausgabe des Magazins Finanztest veröffentlichte die Stiftung Warentest 2014 erstmals seit Einführung der Unisex-Tarife wieder einen umfangreichen Test privater Krankenvollversicherungen. Dabei erreichte die Mecklenburgische in der Kategorie Tarifkombinationen für Selbstständige für die Tarifkombination proME 1-C + proMETS4 das Testurteil “befriedigend” (3,2).

Die Experten bewerten die Leistungen der PKV insgesamt als verbessert, jedoch seien auch die Beiträge weiter gestiegen. Für Beamte lohnt sich die PKV aufgrund der Beihilfe besonders. Alle anderen müssen genau prüfen, ob die hohen Beiträge der PKV im Alter ein Risiko darstellen, da ein Wechsel zurück in die GKV dann nur schwer möglich ist. Die Beitragsentwicklung wurde anders als bei früheren Tests nicht berücksichtigt, da es sich bei den Unisex-Tarifen um neue Tarife handelt, die frühestens seit Januar 2013 auf dem Markt sind.

MORGEN & MORGEN VERTEILT TESTERGEBNIS MIT NUR 2 STERNEN

Nur 2 von insgesamt 5 Sternen konnte die Mecklenburgische Versicherungsgruppe für die Leistungen ihrer privaten Krankenversicherung im Tarif proME 1-A vom Analyseunternehmen Morgen & Morgen verzeichnen. Die Ratingagentur testete die Versicherung im Jahr 2014 auf den Umfang des Tarifes. Dazu mussten sie sich 60 Leistungsfragen unterziehen, die sich zum Beispiel auf die Zahnarzt- sowie die stationäre und ambulante Behandlung bezogen.

KRANKENHAUSZUSATZVERSICHERUNG DER MECKLENBURGISCHEN IM TEST BEI STIFTUNG WARENTEST

2012 veröffentlichte das Magazin Finanztest der Stiftung Warentest eine Beurteilung verschiedener Tarife zur Krankenhauszusatzversicherung. Dabei bekam der Tarif proMEZS (Zweibettzimmer) der Mecklenburgischen für Männer das Testurteil “gut” (2,4), für Frauen “befriedigend” (2,7). Eine Krankenhauszusatzversicherung lohnt sich für Versicherte, die im Falle eines Krankenhausaufenthaltes auf eine Chefarztbehandlung, die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer oder die freie Krankenhauswahl wert legen.

M & M UNTERNEHMENSRATING 2015: MECKLENBURGISCHE AUF ChecklistePLATZ 1

Das aktuelle Unternehmensrating des Analysehauses Morgen & Morgen wurde auf Basis der Betrachtung von Bilanzkennzahlen der privaten Krankenversicherer gebildet und soll darüber Auskunft geben, wie gut die Versicherer aufgestellt sind. Die Mecklenburgische landete dabei zusammen mit 3 anderen Versicherern auf dem ersten Platz.

POSITIVE BEWERTUNGEN VON FOCUS ONLINE MONEY LESERN

Focus Online Money ließ seine Leser über die Kategorien Beitrag, Erstattung und Service abstimmen. Der Versicherer erreichte dabei die Gesamtnote 2,6, was ihn in die Top 10 der privaten Versicherer platzierte. Besonders positiv wurden die fairen Beträge bewertet, die Erstattung erhielt lediglich ein 3,20 und liegt damit im Durchschnitt.

STIFTUNG WARENTEST: FINANZTEST MIT UMFASSENDEM TESTBERICHT FÜR ZUSATZVERSICHERUNGEN

Das unabhängige Magazin Finanztest prüfte in der Oktoberausgabe 2012 die Zusatzversicherungen der Mecklenburgischen Krankenversicherung. Dabei wurden ganz speziell die Tarife getestet, welche den Basistarif sinnvoll ergänzen sollen, ohne dabei aber die monatlich fälligen Beiträge zu stark anzuheben. Der Tarif proMETS, welcher das Krankentagegeld für Selbständige und Freiberufler sichert, erhielt eine Bewertung von 2,4, was gerade so einem “gut” entspricht. Positiv wurden das Preis-/Leistungsverhältnis und die Beitragsstabilität hervorgehoben. Die über Jahre stabilen Preise begeisterten die Redaktion im Test besonders.

Tarife der Mecklenburgischen

MECKLENBURGISCHE PROMEAKTIV – EINSTEIGERTARIF

Der Einsteigertarif garantiert die Basisversorgung einer privaten Krankenversicherung. Der Versicherte kann sich sein Krankenhaus bei einem stationären Aufenthalt eigenständig aussuchen, dort werden dann alle Kosten erstattet – ein Selbstbehalt wird bei stationären Aufenthalten nicht verlangt. In dem Basistarif hat der Versicherte jedoch keinen Anspruch auf die Behandlung durch den Chefarzt, auch wird lediglich der Kostensatz für das Mehrbettzimmer übernommen, jedoch ist der Transport zum Krankenhaus immer vollständig erstattungsfähig. Auch im Ausland werden Leistungen bis zu einem Höchstsatz von 300 Euro pro Tag übernommen. Die normale Zahnbehandlung wird mit 100 Prozent gedeckt, der Zahnersatz immerhin noch mit 65 Prozent. Heilpraktiker werden in diesem Tarif der Mecklenburgischen nicht bezuschusst. Zum Anfang des 61. Kalendermonats kann in einen höheren Tarif ohne Selbstbehalt und ohne Gesundheitsprüfung gewechselt werden.

MECKLENBURGISCHE PROME 1 – SPITZENTARIF

In diesem Tarif können Versicherte alle Vorzüge des Daseins als Privatversicherter genießen. Das heißt im Klartext:

  • Ein- oder Zweibettzimmer in einem Krankenhaus
  • Chefarzt- und/oder Spezialistenbehandlung
  • Heilpraktiker werden erstattet
  • Zuschüsse für Kuren
  • alle Leistungen auch ohne einen Eigenanteil möglich

Der Spitzentarif kann wahlweise mit einem Eigenanteil oder komplett ohne Eigenanteil gebucht werden. Immer steht jedoch fest, dass der Eigenanteil nur dann genutzt wird, wenn es sich um ambulante Behandlungen handelt. Im Krankenhaus muss der Versicherte seinen Selbstbehalt nie leisten.

ZUSATZVERSICHERUNG: KRANKENTAGEGELD FÜR FREIBERUFLER UND SELBSTÄNDIGE

VergleichenUm den Verdienstausfall durch eine schlimme Krankheit zu kompensieren, bietet die Mecklenburgische zwei Krankentagegeldversicherungen, die in Kombination mit einer der beiden Vollversicherungen gebucht werden können. Die Höhe des Krankentagegelds wird individuell vereinbart, der Leistungsbeginn kann ebenfalls eigenständig festgelegt werden. Je nach Tarif beginnt die Zahlung, auf Wunsch hin, entweder ab dem 15. Tag (proMETS2) oder ab dem 29. Tag (proMETS4).