//LVM Krankenversicherung – Test der Tarife 2018 / 2019
LVM Krankenversicherung – Test der Tarife 2018 / 20192018-10-26T12:37:44+00:00

LVM PKV – Bewertung und Test der Tarife 2018 / 2019

LVM

Die Tarife der LVM Krankenversicherung unterteilen sich in verschiedene Bausteine, die komplett individuell und gegenseitig zusammengeführt werden können, um so eine Vollversicherung entsprechend der eigenen Wünsche und Wichtigkeiten zu generieren.

Für die zahnärztliche Behandlung stehen drei Module zur Auswahl, bei der stationären Behandlung kann zwischen zwei Bausteinen gewählt werden. Der ambulante Schutz wird schließlich ebenfalls in zwei Tarifbestandteile unterteilt.

LVM Krankenversicherung Testsieger: Erfahrungen und aktuell beste Produkte

Info

Die LVM-Versicherung zählt zu den zwanzig größten Versicherern in Deutschland und ist dementsprechend häufig Bestandteil verschiedener Testberichte, Ratings und anderer Analysen. Diese werden stets durch unabhängige Organisationen und meist ohne Zutun durch den Versicherer durchgeführt. Einige Siegel, wie zum Beispiel vom TÜV SÜD, werden auf Anfrage einer freiwilligen Prüfung hin erstellt. Der Testablauf ist selbstverständlich aber auch bei diesen Urteilen vollständig neutral und unvoreingenommen.

LVM-TARIFE BEI STIFTUNG WARENTEST 2014

In der Mai-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest veröffentlichten die Experten von Stiftung Warentest erstmals seit 2006 wieder einen umfassenden Test verschiedener Tarife bzw. Tarifkombinationen zur Krankenvollversicherung. Dabei schnitt der gestestete Tarif der LVM für Beamte mit “gut” ab, die getesteten Tarife für Angestellte und Selbstständige erzielten das Testurteil “befriedigend”.

VERSICHERTENGRUPPE TARIFKOMBINATION TESTURTEIL
Beamte  AB 20E, AB 30 + SB 2/20E, SB 2/30 + ZB 20/E, ZB 30  gut (2,3)
Angestellte  A560 + S2+KHT15 + Z100/80 + KT43  befriedigend (3,2)
Selbstständige  A560 + S2+KHT15 + Z100/80 + KT29  befriedigend (3,2)

ListenLaut Stiftung Warentest haben sich die Leistungen der privaten Krankenversicherer verbessert, allerdings sind auch die Beiträge gestiegen. Lohnenswert ist die PKV in fast allen Fällen für Beamte, da diese hier beihilfeberechtigt sind. Selbstständige und Angestellte müssen hingegen genau überlegen, ob sich die PKV für sie lohnt. So sollte man relativ sicher sein, dass man die hohen Beiträge dauerhaft zahlen kann, denn ein später Wechsel zurück in die GKV ist oft schwierig.

ASSEKURATA ERTEILT BESTMÖGLICHES TESTERGEBNIS FÜR LVM VERSICHERUNG

Die Ratingagentur, welche sich ausschließlich auf den Test und die Analyse von Versicherungen spezialisierte, erteilte der LVM ein A++ Rating, was einem Testurteil von “exzellent” gleichkommt. Das Urteil wurde im Oktober 2012 ausgestellt und markiert die LVM als einen herausragenden Versicherer. Mit “exzellent” wurden unter anderem die Bestandteile Sicherheit, Erfolg und Kundenorientierung bewertet. Die Bereiche Wachstum/Attraktivität und Beitragsstabilität erhielten ein “sehr gut” von der Rating Agentur. Mit dem A++ Urteil zählt die LVM als einer der Top-10 Versicherer.

MORGEN & MORGEN: LVM MIT GUTEN WERTEN IM UNTERNEHMENSRATING

Die Analyseexperten von Morgen und Morgen untersuchten die Bilanzkennzahlen der deutschen Versicherer, um Aufschluss über Wachstum, Solidität und Kosten zu bekommen. Die LVM erhielt dabei 4 von 5 Sternen und somit ein gutes Ergebnis.

DFSI BENOTET LVM 2014/2015 MIT “GUT”

ServiceFür die Unternehmensqualität erteilt das Deutsche Finanz-Service Institut die Note 2,2. In den Teilbereichen Produktqualität, Service und Substanzkraft konnte die LVM vor allem bei Substanzkraft (Note 2,0) und Produktqualität (Note 1,5) überzeugen. Das Ergebnis entspricht dem Rating A+.

STIFTUNG WARENTEST LOBT PFLEGEZUSATZVERSICHERUNG IM UNABHÄNGIGEN TESTBERICHT

Die Pflegezusatzversicherung der LVM (Tarif PZT-Komfort) wurde in einem Test in der Ausgabe Mai 2013 der Zeitschrift Finanztest mit einem “gut” und der Note 1,8 bewertet. Im Test fanden sich ausschließlich Pflegezusatzversicherungen ohne Förderung, insgesamt wurden 23 Tarife getestet.

FOCUS MONEY UNTERSUCHT MIT FRANKE & BORNBERG DIE UNISEX-TARIFE

Die Unisex-Tarife der LVM A, Z100/80, S2 erhielten bei dem aktuellen Test die Durchschnittsnote 2,2. Die Noten für die Leistungsstärke und die Finanzstärke der Tarife fielen sehr gut bis gut aus. Erschienen sind die Ergebniss in der Ausgabe 40/2013 von Focus Money. Trotz der guten Bewertung landete die LVM bei dem Test nur im Mittelfeld.

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG DER LVM BEI STIFTUNG WARENTEST “SEHR GUT”

2012 untersuchte Finanztest verschiedene Tarife deutscher Versicherer zur Zahnzusatzersicherung. Dabie konnte der Tarif Dental-Plus der LVM die Bestnote “sehr gut” (1,1) erreichen. Desweiteren wurde der Tarif ZG25+ZG30 von den Testern mit “gut” (2,0) bewertet.

AUSLANDSREISE-KRANKENVERSICHERUNG SEHR GUT BEI FINANZTEST

Im Test von Auslandsreise-Krankenversicherungen aus dem Jahr 2013 konnte der Tarif ARJ+ART bei den Tarifen mit weltweitem Versicherungsschutz der LVM mit einem sehr guten Testergebnis (Note 1,5) überzeugen. Dabei gibt es für diesen Tarif kein Höchsteintrittsalter. Die Stiftung Warentest untersuchte für diesen Test unter anderem die Leistungen zum Krankenrücktransport, bei Kriegen und Pandemien, allgemeine Gesundheitsleistungen und die Beiträge.

2013: A++ IM FOLGERATING DER ASSEKURATA

Die LVM-Krankenversicherung bekommt 2013 von der Assekurata erneut eine exzellente Unternehmensqualität bescheinigt. Dabei schließen die Bereiche Kundenorientierung, Beitragsstabilität und Wachstum mit “sehr gut” ab, die Bereiche Sicherheit und Erfolgslage werden mit “exzellent”bewertet.

LVM ERHÄLT RATING “DURCHSCHNITTLICH” IM MORGEN UND MORGEN RATING 2014

Die Ratingagentur Morgen und Morgen hat die Tarifkombinationen verschiedener privater Krankenversicherer getestet. Dabei konnte die LVM “drei Sterne” erhalten, das dem Ergebnis “durchschnittlich” gleich kommt. Ebenso viele Sterne konnten noch vier weitere Versicherer erhalten. Alle mussten sich 60 Leistungsfragen stellen. Getestet wurden von der LVM die Tarife A 0, S 1, Z 100/80 und KURT.

Tarife der LVM

Krankenbett

AMBULANTE BEHANDLUNG TARIF A / AP

Bei der ambulanten Behandlung kann zwischen einem Tarif mit oder ohne Selbstbeteiligung gewählt werden. Die Höhe der Selbstbeteiligung kann weitestgehend individuell gewählt werden, mögliche Stufen sind 230 Euro, 560 Euro, 1.050 Euro und 1.750 Euro pro Kalenderjahr. Immer werden bei den A-Tarifen die Behandlungskosten beim Hausarzt zu 100 Prozent übernommen. Auch Heilpraktiker und Fachärzte, selbst ohne Kassenzulassung, werden subventioniert. Arznei- und Hilfsmittel werden je nach Tarif zu Teilen oder vollständig erstattet. Zusätzlich besteht ein Anspruch auf eine Rückerstattung von bis zu vier Monatsbeiträgen, wobei sich die Höhe der Staffelung nach den leistungsfreien Jahren unterteilt. Umso länger Leistungsfreiheit besteht, umso mehr wird auch am Ende des Kalenderjahres erstattet.

STATIONÄRE BEHANDLUNG TARIF S1, S2, S3

Bei der Behandlung im Krankenhaus bieten sich drei verschiedene Bausteine an. Der Tarif S1 bietet voll umfassenden Schutz am Optimum. Die Behandlung erfolgt durch den Chefarzt oder einen eigens gewählten Arzt, zusätzlich wird im Einbett- oder Zweibettzimmer untergebracht. Verzichten Versicherte freiwillig auf die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer, werden durch den Versicherer 70 Euro Krankenhaustagegeld ausgezahlt. Kinder und Jugendliche erhalten immerhin noch 45 Euro Tagegeld. Der Tarif S2 deckt nur noch das Zweibettzimmer ab, zusätzlich fällt eine Selbstbeteiligung von 15 Euro pro Tag in den ersten sieben Tagen an. Im Tarif S3 werden grundsätzliche Krankenhausleistungen vergleichbar zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung angeboten. Die gesetzliche Zuzahlung von 10 Euro pro Tag im Krankenhaus wird aber nicht erhoben.

ZAHNÄRZTLICHE BEHANDLUNG TARIF Z100/80, Z100/50, Z75/50

Behandlungen beim Zahnarzt können über diese drei Module abgedeckt werden.

  • 100 Prozent bei Zahnbehandlung und 80 Prozent bei Zahnersatz (Z100/80)
  • 100 Prozent bei Zahnbehandlung und 50 Prozent bei Zahnersatz (Z100/50)
  • 75 Prozent Erstattung bei Zahnbehandlungen und 50 Prozent beim Zahnersatz (Z75/50)

Für alle Policen können auch noch beliebig viele Zusatzversicherungen und Optionen gewählt werden.

LVM Tarif A 20/P
LVM Tarif AP 300
LVM Tarif AP 600
LVM Tarif KT 29
LVM Tarif KT 43
LVM Tarif S3
LVM Tarif Z 75/50