//ūü•á Krankenkassentest 2019 – Beste Krankenkasse finden!
ūü•á Krankenkassentest 2019 – Beste Krankenkasse finden!2018-12-14T18:08:06+00:00

Beste Krankenkasse­ 2018 / 2019
Krankenkassen-Tests & Testsieger­

Auch in der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es Unterschiede bei den Tarifen und Leistungen. Seit 2015 gilt in der GKV ein einheitlicher Beitragssatz von 14,6 %, der von Arbeitnehmern und Arbeitgebern je zur Hälfte getragen wird. Hinzu kommt für jede Krankenkasse ein individueller Zusatzbeitrag. Der Durchschnitt, den der Arbeitnehmer alleine tragen muss, liegt derzeit bei 1,0 Prozent (Stand: 2018). Dank dem paritätischen Beitragssatz wird sich das Anfang des Jahres 2019 ändern. Dann teilen sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Beitragskosten zu genau gleichen Teilen.

Jetzt neue Krankenkassentarife vergleichen!
Test

Themen auf dieser Seite

Testberichte 2018
Testberichte einzelner Kassen
Testberichte 2017

Renommierte Testinstitutionen wie beispielsweise die Stiftung Warentest oder Focus Money testen die gesetzlichen Krankenkassen regelmäßig unter bestimmten Schwerpunkten. Diese Tests können die richtige Wahl für die Versicherten erleichtern.

Jetzt alle Testsieger vergleichen

Was macht eine gute Krankenkasse aus?

  • kompetenter Kundenservice
  • besondere Extraleistungen
  • günstiger Zusatzbeitrag

  • Bonusprogramme für die ganze Familie

  • geeignete Wahltarife (z.B. Krankengeld ab 22. Tag für Selbständige)

  • persönliche Erreichbarkeit durch Filialen vor Ort
  • gute Platzierung in verschiedenen Testberichten

Kriterien beim Test von Krankenkassen

Um die beste Krankenkasse zu finden, lohnt es sich nicht nur den Zusatzbeitrag, sondern auch weitere wichtige Kriterien zu vergleichen. Die Pflichtleistungen im Leistungskatalog sind zwar zu 95 % identisch, dennoch wollen sich die Krankenkassen von anderen abheben und bieten verschiedene Extraleistungen an. So zahlen einige Versicherer Zuschüsse zur professionellen Zahnreinigung, Osteopathie oder Alternativmedizin. Andere erstatten über Bonusprogramme Teile der Beiträge zurück, wenn der Versicherte gesundheitsbewusst lebt. Dies hat zur Folge, dass auch pflichtversicherten GKV-Mitgliedern, die nicht die Möglichkeit zum Wechsel in die private Krankenversicherung haben, viele Wahlmöglichkeiten offen stehen. Die gesetzlichen Krankenkassen müssen alle Versicherten aufnehmen, sodass ein Krankenkassenwechsel für jeden möglich ist.

Günstige Krankenkassen vergleichen!

Finden Sie Beiträge, mit denen Sie monatlich sparen

  Gesetzliche Krankenkassen vergleichen
  Schnell und einfach Ersparnis ermitteln
  Unkompliziert wechseln

Jetzt Beiträge vergleichen

DFSI & Focus Money vergleichen Bonusprogramme:
Das sind die großzügigsten Krankenkassen 2018

Für gesetzlich Versicherte kann sich durchaus lohnen, auf den Körper zu achten, Prophylaxe wahrzunehmen und am Bonusprogramm teilzunehmen. Im Schnitt zahlen die gesetzlichen Krankenkassen jährlich rund 150 € für Vorsorge- und Gesundheitsleistungen von Erwachsenen und knapp 100 € für Kinder als Geldprämie aus. Die Prämie wird jedes Jahr auf das Konto des Versicherten ausgezahlt und variiert, je nach Versicherer, zwischen 30 € und 720 €. Die höchste Bonusleistung bietet 2018 die Securvita mit einem Bonus auf dem Gesundheitskonto von bis zu 720 €; weit vor der IKK Brandenburg/ Berlin (385 €) und der Brandenburgischen BKK (360 €). Einige der Krankenkassen haben ihre Bonusprogramme auf bestimmte Zielgruppen zugeschnitten: So bieten HEK und AOK Plus die besten Programme für Erwachsene, während die BIG direkt gesund ihren Versicherten den höchsten Babybonus bietet. Kinder und Jugendliche sind in der DAK am besten aufgehoben, wenn sie sowohl aktiv am Bonusprogramm teilnehmen als auch profitieren möchten.

0
Securvita Betriebskrankenkasse
0
IKK Brandenburg/ Berlin
0
Brandenburgische BKK

AOK Nordost: 325 €
Novitas BKK: 280 €
BKK Scheufelen: 265 €

Beste Bonusprogramme für Erwachsene


  • AOK PLUS: 250€ hervorragend
    HEK: 250€ hervorragend

  • AOK Rheinland/ Hamburg: 250€, sehr gut
    DAK – Gesundheit: 252€, sehr gut
    hkk: 250€, sehr gut

Beste Bonusprogramme für Kinder & Jugendliche


  • DAK – Gesundheit: hervorragend, 114€

  • AOK Rheinland/ Hamburg: 250€, sehr gut
    HEK: 250€, sehr gut
    hkk: 250€, sehr gut
    Novitas BKK: 220€, sehr gut
    Die Techniker: 205€, sehr gut

Höchste Bonuszahlungen
für Neugeborene


Focus Money 2018:
Die Techniker erneut Testsieger

siegerIn der Ausgabe 07/2018 berichtet Focus Money ausführlich über den 12. großen Krankenkassentest in Zusammenarbeit mit der Deutschen Finanz-Service Institut GmbH (DFSI). Aus 65 Krankenkassen wurde anhand der Teilkategorien wie Finanzen, Service, Wahltarife, Bonusprogramm und alternative Medizin der Gesamtsieger ermittelt. Neu hinzu kamen die Teilbereiche digitale Leistungen (z.B. Gesundheits-Apps und Online-Schulungen für Patienten) und Transparenz in Bezug auf die Anzahl der Widersprüche und Klageverfahren sowie die Einsehbarkeit der Satzung.

Erneut lautet der Testsieger Die Techniker (vorher Techniker Krankenkasse) mit einem hervorragenden Ergebnis überzeugen und zum Testsieger ernannt werden. Wie auch die zweitplatzierte Hanseatische Krankenkasse (HEK), ist die TK bundesweit geöffnet, verlangt jedoch einen günstigeren Zusatzbeitrag von 0,90 %. Die in Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz geöffnete IKK Südwest belegte, wie auch im Vorjahr, einen hervorragenden dritten Platz.

Jetzt Beiträge online vergleichen

Testsieger im Überblick

Teilkategorie Testsieger
Finanzen AOK Plus¹
Service AOK Baden-Württemberg¹
Wahltarife BIG direkt gesund²
Bonus-/Vorteilsprogramme DAK Gesundheit²
alternative Medizin Securvita²
ambulante & integrierte Versorgung AOK Baden-Württemberg¹
Gesundheitsförderung AOK Baden-Württemberg¹
Zusatzleistungen AOK Plus¹
zahnmedizinische Versorgung BKK Freudenberg¹
Zusatzversicherung Die Techniker²
Transparenz AOK Baden-Württemberg¹
digitale Leistungen Die Techniker²
beste Leistungen Die Techniker²

¹regionaler Anbieter ²bundesweiter Anbieter

Top-Kasse für Studenten

Wer studiert und ab einem Alter von 25 Jahren nicht mehr in der Genuss einer Familienversicherung kommt, muss sich selbst krankenversichern. Doch welche Krankenkasse bietet das attraktivste Angebot zum günstigsten Preis? Focus Money bewertete 7 Kategorien mit folgender Gewichtung:

  • Service 30%

  • Zusatzleistungen 20%

  • Wahltarife 5%

  • Individuelle Gesundheitsförderung 18%

  • Bonusprogramm 7%

  • Leistungen im Zusammenhang mit Auslandsaufenthalt 15%

  • Naturheilverfahren 5%

Daraus konnte ein Gesamtergebnis mit den besten 10 Krankenkassen für Studenten berechnet werden:

  1. Die Techniker (82,9)
  2. Hanseatische Krankenkasse (81,5)
  3. AOK PLUS (79,4)
  4. DAK – Gesundheit (72,2)
  5. AOK Rheinland-Pfalz/ Saarland (70,8)
  6. pronova BKK (70,5)
  7. AOK Baden-Württemberg (69,4)
  8. IKK Südwest (68,9)
  9. hkk Krankenkasse (68,6)
  10. AOK NordWest (67,8)

Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe

Jedes Jahr beginnen 500.000 Schul­abgänger ihre Berufsausbildung. Aufgrund des demografischen Wandels werden in Zukunft weniger Auszubildende auf mehr Leerstellen kommen. Wer sich und seine Firma schon heute gut präsentiert, kann in Zukunft einem Fachkräftemangel vorbeugen. Nach Prüfung der 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen des Landes aus mehr aus 90 Branchen kürte Focus Money (14/18) die DAK-Gesundheit zu “Deutschlands bestem Ausbildungsbetrieb” in dem Bereich der gesetzlichen Krankenversicherungen. Mit 100 von 100 möglichen Punkten positionierte sich Testsieger DAK klar vor den Mitstreitern HEK (Platz 2), AOK Nordost (Platz 3) und KKH (Platz 4).

DAK – Gesundheit
HEK
AOK Nordost
KKH – Kaufmännische Krankenkasse
pronova BKK
Schwenniger Krankenkasse

GKV-Studie: Kundentreue

In der Studie zur „Kundentreue“ wurde untersucht, bei welcher Krankenkasse die Versicherten angemessene Leistungen für ihr Geld erhalten. Stimmt das Verhältnis von Preis zu Leistung über einen längeren Zeitraum bleiben die Mitglieder dauerhaft bei ihrem Anbieter versichert. Am meisten zu überzeugen scheinen laut Ranking der Testsieger AOK Bayern bei den regional geöffneten Krankenkassen, sowie die Techniker, welche sich bei den bundesweit zugänglichen Krankenkassen an die Spitze setzen konnte.

Platzierung Krankenkasse
(regional)
Krankenkasse
(überregional)
1. Platz

2. Platz

3. Platz

4. Platz

5. Platz

AOK Bayern

AOK PLUS

AOK Niedersachsen

AOK Baden-Württemberg

AOK Rheinland/ Hamburg

Die Techniker (TK)

Barmer

DAK – Gesundheit

IKK classic

Kaufmännische Krankenkasse

Familienfreundlichkeit überprüft

Welche Krankenkasse bietet eigentlich den größten Leistungsumfang für werdende Eltern zum besten Preis? Der Beantwortung dieser Frage widmete sich die Zeitschrift „Eltern“ und prüfte in Kooperation mit dem Vergleichsportal kassensuche.de sowie mit dem DFSI die gesetzlichen Krankenkassen auf Familienfreundlichkeit. 3 Lebensphasen waren entscheidend:

  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft und Baby
  • mit Kind über einem Jahr

In jedem Lebensabschnitt sind bestimmte Leistungen wichtig. In der Phase des Kinderwunsches kann der Zuschuss zur künstlichen Befruchtung entscheidend sein kann. Während einige Krankenkassen nur das gesetzliche Mindestmaß von 50 Prozent erfüllen, übernehmen andere die vollen Kosten oder lockern die Altersgrenzen. Da die Verfahren zur künstlichen Befruchtung teuer sind, können bei einem Wechsel der Krankenkasse mehrere Hundert Euro gespart werden. In der Schwangerschaft räumen viele Versicherer der werdenden Mutter ein zusätzliches Schwangerschaftsbudget ein. So beteiligen sich einige Krankenversicherungen an Extra-Ultraschalls, zusätzlichen Tests oder einer Rufbereitschaft für Hebammen. Eltern mit einem Kleinkind können im Gegensatz dazu auf solche Leistungen verzichten und fokussieren sich eher darauf, ob die Krankenkasse z.B. die erweiterten Kindervorsorge- und Jugenduntersuchen übernimmt.

Kinderwunsch

  • TOP 5 Leistungsumfang
    bundesweit geöffnete Kassen

  • WMF BKK

  • BAHN BKK

  • DAK – Gesundheit

  • Salus BKK

  • TOP 5 Leistungsumfang
    regional geöffnete Kassen

  • TOP 5 Preis/ Leistung
    bundesweit geöffnete Kassen

  • BKK VBU

  • hkk Krankenkasse

  • WMF BKK

  • Salus BKK

  • Hanseatische Krankenkasse (HEK)

  • TOP 5 Preis/ Leistung
    regional geöffnete Kassen

  • BKK Faber-Castell

  • BKK Akzo Nobel Bayern

  • IKK Brandenburg/ Berlin

  • BKK Scheufelen

Schwangerschaft & Baby

  • TOP 5 Leistungsumfang
    bundesweit geöffnete Kassen

  • Hanseatische Krankenkasse (HEK)

  • pronova BKK

  • Die Techniker (TK)

  • BKK VerbundPlus

  • TOP 5 Leistungsumfang
    regional geöffnete Kassen

  • IKK Südwest

  • AOK PLUS

  • Brandenburgische BKK

  • AOK Baden-Württemberg

  • TOP 5 Preis/ Leistung
    bundesweit geöffnete Kassen

  • TOP 5 Preis/ Leistung
    regional geöffnete Kassen

Mit Kind ab einem Jahr

  • TOP 5 Leistungsumfang
    bundesweit geöffnete Kassen

  • TOP 5 Leistungsumfang
    regional geöffnete Kassen

  • TOP 5 Preis/ Leistung
    bundesweit geöffnete Kassen

  • Die Techniker (TK)

  • BKK VerbundPlus

  • hkk Krankenkasse

  • Hanseatische Krankenkasse (HEK)

  • TOP 5 Preis/ Leistung
    regional geöffnete Kassen

  • AOK Sachsen-Anhalt

  • AOK PLUS

  • SKD BKK

  • BKK EUREGIO

  • AOK Baden-Württemberg

Securvita BKK ist Testsieger im Bereich Alternativmedizin

Das Magazin Guter Rat stellte in seiner Septemberausgabe die Testberichte bezüglich der Kostenübernahme für alternative Heilmethoden durch die gesetzlichen Krankenkassen vor. Insgesamt vierzehn natürliche Heilverfahren wurden näher betrachtet. Von 111 gesetzlichen Krankenversicherungen übernimmt keine die Gesamtheit aller möglichen Leistungen im Bereich der Alternativmedizin in unbegrenzter Höhe; 32 übernehmen nichts. Vor allem die regionalen Krankenkassen können im Ranking punkten, so sind die ersten drei Platzierungen mit drei regionalen Anbietern besetzt. Als bundesweit geöffnete Krankenkasse kann nur die Techniker (TK) mithalten.

Der Testsieger Securvita BKK konnte gleich in acht von vierzehn Kategorien die volle Punktzahl erreichen:

  • Chelattherapie

  • Shiatsu

  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

  • Eigenbluttherapie

  • Feldenkrais

  • Lichttherapie

  • Reflexzonenmassage

Für diese natürlichen Heilverfahren übernimmt die Securvita BKK 100 Prozent der entstehenden Kosten. Auch Leistungen der Osteopathie übernimmt der Testsieger. Beschränkt wird hier allerdings auf 60 Euro je Behandlung und maximal 360 Euro jährlich.

Diese Krankenkassen gehören zu den TOP 5:

  • Securvita BKK (102,8)

  • IKK Südwest (84,15)
  • IKK Brandenburg/ Berlin (80,15)
  • Die Techniker (79,0)
  • BERGISCHE Krankenkasse (77,97)

So wurde beispielsweise die Techniker als am besten geeignete Krankenkasse für die Kostenübernahme bei alternativer Krebstherapie ausgezeichnet.

BIG direkt gesund überzeugt
mit Online-Dienstleistungen

Bei der jährlichen Studie der Unternehmensberatung Terra Consulting Partners GmbH (TCP) wurden die 30 Krankenkassen getestet, die mehr als 80 Prozent des GKV-Marktes repräsentieren. Beim Vergleich der Online-Dienstleistungen wurden die Krankenversicherer anhand von 60 Testkriterien geprüft. Innerhalb von vier Monaten wurden pro Kasse 50 verschiedene Kundenanfragen versendet und ausgewertet. Testsieger wurde die BIG direkt gesund, gefolgt von der Siemens Betriebskrankenkasse, der Barmer und der DAK. Auf dem fünften Platz rangiert die Techniker Krankenkasse.

Testsieger BIG direkt gesund brillierte mit einer überdurchschnittlichen Bearbeitungszeit der Mails. So wurden fast 100 Prozent der Anfragen innerhalb von vier Werktagen beantwortet. Auch die qualitativ konnten die gegebenen Auskünfte punkten, ebenso wie der Webseite. Diese überzeugt mit Dialogfreundlichkeit (Testsieger), Funktionalität (Testsieger) sowie Infoqualität (2. Platz) und unterstreicht damit das hervorragende Testergebnis der BIG direkt gesund gegenüber der Konkurrenz.

Krankenkasse 2018 2017
BIG direkt gesund

SBK – Siemens BKK

Barmer

DAK – Gesundheit

Die Techniker (TK)

AOK Nordost

mhplus KK

IKK classic

IKK Südwest

VIACTIV KK

1. Platz, 80%

2. Platz. 75%

3. Platz, 69%

4. Platz, 66%

5. Platz, 63%

6. Platz, 59%

7. Platz, 58%

8. Platz, 57%

8. Platz, 57%

10. Platz, 55%

1. Platz

5. Platz

2. Platz

4. Platz

2. Platz

8. Platz

6. Platz

7. Platz

9. Platz

11. Platz

Jetzt Beiträge online vergleichen
  • Kundenservice

    1. AUDI BKK
    2. VIACTIV Krankenkasse
    3. BIG direkt gesund
    4. pronova BKK
    5. SBK – Siemens BKK
  • Erreichbarkeit

    1. BIG direkt gesund
    2. pronova BKK
    3. AOK PLUS
    4. AOK Bremen/ Bremerhaven
    5. KNAPPSCHAFT
  • Wahltarife

    1. IKK classic
    2. BIG direkt gesund
    3. Audi BKK
    4. BAHN BKK
    5. KNAPPSCHAFT
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Serviceatlas Krankenkassen 2018

Im achten Ranking von ServiceValue für den „Serviceatlas Krankenkassen 2018“ wurden die 32 größten deutschen Krankenkassen anhand von acht Leistungskategorien untersucht. Testsieger wurde die Audi BKK vor der BIG direkt gesund und der KNAPPSCHAFT. Das Gesamtergebnis berechnet sich gemäß der folgenden Gewichtung:

  • Kundenservice 25%

  • Erreichbarkeit 20%

  • Wahltarife 5%

  • Preis-Leistungs-Verhältnis 5%

  • Bonusprogramm 5%

  • Individuelle Gesundheitsförderung 5%

  • Leistungserweiterungen 20%

  • Service-Zusatzleistungen 15%

Krankenkasse Gesamturteil
Audi BKK
BIG direkt gesund
KNAPPSCHAFT
VIACTIV Krankenkasse
AOK PLUS
pronova BKK
Siemens BKK
hkk – Handelskrankenkasse
TK – Die Techniker
IKK classic
1. Platz, sehr gut
2. Platz, sehr gut
3. Platz, sehr gut
4. Platz, sehr gut
5. Platz, sehr gut
6. Platz, sehr gut
7. Platz, sehr gut
8. Platz, sehr gut
9. Platz, sehr gut
10. Platz, sehr gut
  • Bonusprogramm

  • Individuelle Gesundheitsförderung

  • Leistungserweiterungen

    1. KNAPPSCHAFT
    2. hkk – Handelskrankenkasse
    3. SBK – Siemens BKK
    4. BKK Mobil Oil
    5. IKK classic
  • Service-Zusatzleistungen

    1. hkk Handelskrankenkasse
    2. KNAPPSCHAFT
    3. Audi BKK
    4. AOK PLUS
    5. pronova BKK

€uro Magazin kürt beste Krankenkasse in 7 Kategorien

Auch im März 2018 veröffentlichte das €uro Magazin wieder die Ergebnisse des jährlich stattfindenden Tests der gesetzlichen Krankenkassen. In insgesamt sieben Kategorien wurden die Anbieter unter die Lupe genommen. Das Fazit: Die rundum perfekte Kasse gibt es zwar nicht, doch erfüllen einige Kassen die Anforderungen mehr als andere.

Die 10 besten in der Gesamtwertung

Krankenkasse Bewertung
HEK – Hanseatische Krankenkasse 1,8
TK – Die Techniker 1,9
BKK VBU 2,2
DAK-Gesundheit 2,3
KNAPPSCHAFT 2,4
BKK VerbundPlus 2,6
Pronova BKK 2,7
BKK24 2,6
SBK 2,7
hkk 2,8

HEK geht als Testsieger hervor

Unter den bundesweit geöffneten Krankenkassen machte 2018 die HEK das rennen. Damit lässt sie die größte Kasse, die TK, hinter sich. In der Gesamtwertung erreichte die HEK die beste Bewertung. Unter den regionalen Kassen belegte die Securvita mit der Note 1,8 den ersten Rang. Sie ist in 6 von 7 Kategorien überdurchschnittlich. In folgenden Kategorien wurde getestet:

  • Bonusprogramm

  • Naturheilverfahren

  • Zahnvorsorge

  • Gesundheitsförderung

  • Integrierte Versorgung

  • Zusatzleistungen

  • Vorsorge

Unternehmensqualität der Krankenkassen im DFSI Rating 2017 / 2018

Die Wirtschaft boomt und die gesetzlichen Krankenkassen haben mit insgesamt 72,7 Millionen (Stand: 12/2017) Versicherten ein Rekordhoch erreicht. Damit sind rund 90 Prozent der Deutschen gesetzlich krankenversichert und auch die Krankenkassen selbst sind finanziell gut aufgestellt. Im Vergleich zum Rating 2016 hat sich eben diese Finanzstärke bei den meisten Kassen verbessert. Für die Versicherer blieben in Folge dessen unter anderem die Optionen: Zusatzbeitrag senken, oder die Leistungen zu Gunsten der Versicherten anpassen. Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) untersucht dazu einmal jährlich die gesetzliche Krankenversicherung in den drei Bereichen: Leistungen, Finanzkraft sowie Kundenservice und schafft in Deutschland damit einen der umfangreichsten regelmäßigen Krankenkassen Tests.

Jetzt die beste Krankenkasse finden

Freiwillige Leistungen

Im Bereich der freiwilligen Leistungen konnte sich die HEK vor dem Gesamtsieger TK mit einem sehr guten Ergebnis (1,3) platzieren. Auf den Rängen 3 und 4 folgten die DAK sowie die SECURVITA mit einem guten Ergebnis. Tatsächlich wurde für das Leistungsangebot insgesamt 43 mal die Note befriedigend vergeben. Das Leistungsangebot von 6 Kassen wurde sogar nur mit ausreichend bewertet. Schlusslicht bildeten die IKK Nord und die Metzinger BKK.

Finanzkraft

Anders sehen die Ergebnisse im Bereich der Finanzkraft aus. Hier konnte immerhin acht mal eine excellente Bewertung vergeben werden. Ganz oben platzierte sich die hkk, dicht gefolgt von der BKK Faber-Castell & Partner und der Metzinger BKK. Der Testsieger TK platzierte sich mit einer sehr guten Bewertung im oberen Mittelfeld. Im Schlussfeld landeten mit befriedigenden Ergebnissen die pronova BKK, VIACTIV Krankenkasse, sowie die DAK.

Kundenservice

In der Kategorie Kundenservice konnten neben vier befriedigenden Benotungen auch zwei mal excellente Ergebnisse vergeben werden. Mit der Note 1,0 platzierten sich die TK und die AOK Plus vor allen anderen. 14 sehr gute Bewertungen konnten folgen. Darunter unter anderem die AOK Nordost, DAK und BARMER, sowie AOK Bayern, AOK Nordwest und die HEK. Immerhin noch einen guten Kundenservice erreichten die hkk, pronova BKK, mhplus Betriebskrankenkasse, sowie die BKK Scheufelen und Betriebskrankenkassen Mobil Oil.

Die besten kundenorientierten Krankenkassen 2017

Zahlreiche Krankenkassen werben mit vielen zusätzlichen und freiwilligen Leistungen, Bonusprogrammen und Wahltarifen, doch wie viele dieser sogenannten Angebote sind von Kunden überhaupt gewollt? Der Grad zwischen den angebotenen und den von Versicherten nachgefragten Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung ist nicht sonderlich schmal. Dazu untersuchte Handelsblatt in Kooperation mit dem Deutschen Finanz Service Institut (DFSI) knapp ein Jahr lang die Detailsuchen von Verbrauchern auf Internet Vergleichsportalen.

So ist beispielsweise die Sinnhaftigkeit von Homöopathie immer noch stark umstritten. Dennoch suchten fast 1/3 der Verbraucher nach dieser Behandlungsform. Auch bieten knapp die Hälfte der Krankenkassen Wahltarife mit Selbstbehalt an – Gesucht haben Versicherte danach nur in etwa 8 Prozent der Fälle. Dreimal höher viel dagegen das Suchvolumen für Wahltarife aus, die bestimmte Prämien bei Leistungsfreiheit erbringen. Diese Art von Wahltarifen wird jedoch nur von rund 33 Kassen angeboten.

Die 10 meist gesuchten Leistungen

Gesuchte Leistung
Beitragssatz
Zahnvorsorge
Krankenhauswahl
Osteopathie
zusätzliche Zahnbehandlungen
Krebsvorsorge
Hautkrebsfrüherkennung
Zahnmedizinische Beratung
Gesundheits-Check
Vorsorgeleistungen zur Verhütung und Früherkennung von Hautkrebs

75 allgemeine Krankenkassen wurden durch DFSI untersucht. Davon konnten insgesamt 17 Anbieter ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Nach einem breiten Mittelfeld, folgte jedoch auch 18 mal ein befriedigendes Verhältnis von nachgefragter und tatsächlicher Leistung.

Als Sieger des Ratings gingen unter anderem die HEK, IKK Brandenburg & Berlin, sowie die Techniker und actimonda hervor. Das Schlusslicht bildeten proVita, die BERGISCHE KRANKENKASSE, BKK Pfalz und die atlas BKK ahlmann. Im Mittelfeld, mit einem guten Ergebnis, waren außerdem die BARMER, hkk, pronova BKK, sowie die AOK Bremen/Bremerhaven zu finden.

Studie 2017: Die beste Krankenkasse für Familien

Im September 2017 veröffentlichte DFSI eine neue Studie über Krankenkassen, die besonders für Familien geeignet sind. Verbraucher sollten sich immer die Frage stellen, ob die derzeitige Krankenkasse noch zur aktuellen Lebenssituation passt. Denn mit der sich ändernden Lebenslage, beginnen auch die Anforderungen an den Krankenversicherungsschutz zu steigen. So kann es für Familien beispielsweise wichtig sein, dass die Kasse Behandlungen und Leistungen übernimmt, wie etwa Osteopathie, Hebammen-Rufbereitschaft oder eine künstliche Befruchtung. Dazu hat das Deutsche Finanz-Service Institut die gesetzlichen Krankenkassen in den drei Bereichen Schwangerschaft & Baby, Mit Kind über 1 Jahr sowie Kinderwunsch, näher unter die Lupe genommen.

Schwangerschaft & Baby

Die Ergebnisse in dieser Kategorie setzten sich unter anderem aus folgenden Leistungen zusammen: Pauschale für die Hebammen-Rufbereitschaft, Geburtsvorbereitung mit Partner, Zusatzleistungen in der Schwangerschaft, Osteopathie, zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft. Die meisten Punkte erreichten mitunter die AOK Baden-Württemberg, AOK Plus, BKK Melitta Plus sowie die Brandenburgische BKK und die Techniker. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis boten neben diesen Kassen auch die AOK Sachsen-Anhalt, BKK Euregio und die BKK Scheufelen.

Mit Kind über 1 Jahr

Für die Kategorie „mit Kind über 1 Jahr“ zählten unter anderem Leistungen wie Jugenduntersuchungen, Haushaltshilfe mit Kind, Osteopathie sowie Boni für Kindervorsorgeuntersuchungen. Die meisten Punkte für die angebotenen Leistungen erzielten hier mitunter die SECURVITA, AOK Sachsen-Anhalt und die AOK Baden-Württemberg. Die maximale Punktezahl von 19,5 konnte jedoch keine Kasse erreichen. Das beste Ergebnis für Preis/Leistung erreichte die AOK Sachen-Anhalt mit 17,95 Punkten.

Kinderwunsch

Punkte erzielen konnten in der Kategorie „Kinderwunsch“, Krankenkassen, die mitunter folgende Leistungen anbieten: Reproduktionsmedizin, nicht beide Partner müssen in der selben Krankenkasse versichert sein und Kostenübernahme für mindestens drei Versuche. Die Krankenkassen schlossen hier insgesamt mit den schlechtesten Ergebnissen ab. Keine Kasse konnte die maximal zu erreichende Punktzahl vorweisen. Die meisten Punkte erreichten unter anderem die AOK Nordost, AOK Plus, BKK Faber-Castell & Partner, BKK VBU sowie die IKK Brandenburg und Berlin.

Kundenmonitor Deutschland – Wie zufrieden sind Verbraucher mit den gesetzlichen Krankenkassen 2017

Der Kundenmonitor Deutschland (durchgeführt durch die ServiceBarometer AG) erstellt jährlich seit 1992 branchenübergreifende Benchmarking-Studien zur Kundenzufriedenheit. So wurden auch im Testzeitraum August 2016 bis August 2017 Kunden bzgl. ihrer Zufriedenheit mit den gesetzlichen Krankenkassen befragt. Auf einer Zufriedenheits-Skala von 1 (vollkommene Zufriedenheit) bis 5 (unzufrieden) erreichten die Krankenkassen einen repräsentativen Wert von 2,09, was dem Status „sehr zufrieden“ entspricht.

Studienergebnisse im Detail

Um die Kundenzufriedenheit ermitteln zu können, wurden die Ergebnisse anhand einer Stichprobe ausgewertet. Dafür wurden 5.595 Telefon-Interviews durchgeführt. 64,8 Prozent gaben an teilweise oder gänzlich überzeugt zu sein. 31 Prozent waren zufrieden. 4,1 Prozent der Befragten waren enttäuscht.

Krankenkassen mit der höchsten Zufriedenheit

Am zufriedensten sind Kunden mit den Kassen SBK, BKK Mobil Oil, sowie der TK, KNAPPSCHAFT und AOK Plus. Diese Kassen lagen unter anderem über dem Durchschnittsergebnis von 2,09. Darunter lagen mitunter die Barmer, KKH, IKK classic sowie AOK Bayern und DAK Gesundheit.

Wiederwahlbereitschaft

Versicherte der AOK Plus, Mobil Oil sowie TK gaben vermehrt an, die eigene Kasse erneut zu wählen. Bei einem Durchschnittswert von 1,65 erreichten die drei Kassen Werte von 1,46 und 1,39.

Würden Sie die eigene Krankenkasse weiterempfehlen?

Bei einer durchschnittlichen Weiterempfehlungsabsicht von 2,05 erreichten die BKK Mobil Oil, AOK Plus und die Techniker Werte von 1,82 sowie 1,79 und gingen damit auch in dieser Kategorie als Sieger hervor.

Die höchste Kostenerstattung für Alternative Medizin

alternative Medizin

Kassen im großen Check bei Finanztest

In der Finanztest-Ausgabe 06/2017 wurde der große Kassencheck thematisiert. Dabei wurden 75 gesetzliche Krankenkassen auf ihren Beitragssatz, sowie Zusatzleistungen wie Homöo- und Osteopathie hin geprüft. Die günstigsten Kassen waren unter anderem die AOK Sachsen-Anhalt, AOK Bremen/Bremerhaven sowie die Metzinger BKK mit einem Beitragssatz von 14,9 Prozent (0,3 Prozent Zusatzbeitrag). Seit 01.01.2018 macht als günstigste regionale Kasse die Metzinger BKK das rennen. Diese senkte ihren Zusatzbeitrag auf 0,0 Prozent und erhebt damit allein den allgemeinen Beitragssatz von 14,6 Prozent.

Testsieger: Krankenkassen mit dem besten Service

Auch im Hinblick auf den Service wurden die Kassen von Finanztest untersucht und zwar unter anderem in Bezug auf die Vermittlung eines Facharzttermin, der Organisation eines Spezialisten und die Erreichbarkeit. Am besten abgeschnitten haben dabei unter anderem die BKK Scheufelen, hkk, IKK gesund plus, HEK, TK sowie die Barmer.

Höchster Zuschuss zur Osteopathie

Die Osteopathie und Homöopathie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und werden von vielen Versicherten genutzt, jedoch nicht alle Krankenkassen sind bereit diese Kosten zu erstatten. Erfreulich am Testergebnis von Finanztest ist jedoch, dass auch günstige Krankenkassen teilweise gute Zusatzleistungen anbieten.

500 € BKK Provita², AOK Bremen/Bremerhaven¹
480 € BKK Technoform¹
400 € Thüringer BKK¹
390 € BKK Pfaff¹, Atlas BKK Ahlmann¹, u.a.

¹regionaler Anbieter ²bundesweiter Anbieter, Quelle: Finanztest 06/2017, die Werte entsprechen dem aktuellen Stand 2018

Auch das Magazin Guter Rat machte bereits im Juni 2016 den Test und veröffentlichte eine Übersicht der Krankenkassen mit den höchsten Erstattungen für alternative Medizin. Für Homöopathie zahlen die meisten Krankenkassen in der Regel 30–150 €. Die regional tätige Kasse AOK Sachsen-Anhalt bietet ihren Versicherten eine Erstattung der Kosten bis zu 240 Euro jährlich an,  die bundesweit agierende BKK Provita sogar bis zu 500 Euro im Jahr.

Kostenlose professionelle Zahnreinigung im Test

Wer regelmäßig zum Zahnarzt geht, kennt das gut gemeinte Angebot des Zahnarztes für eine professionelle Zahnreinigung (PZR). Gerne möchte man etwas für seine Zahngesundheit tun und die Verfärbungen und Beläge auf den Zähnen entfernen lassen, jedoch ist dieses nicht ganz billig.

Zahn

Je nach Aufwand der Behandlung kann die PZR bei 28 Zähnen bis zu 150 € kosten. Die Berechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und wird pro Zahn, Brückenmitglied oder Implantat berechnet. Da die Kosten stark variieren, ist es ratsam, sich einen Kostenvoranschlag geben zu lassen oder eine Krankenkasse zu wählen, die die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung in einer Partnerpraxis ganz oder teilweise kostenfrei anbietet. Dazu gehören laut FOCUS MONEY rund 46 Krankenkassen in Deutschland (Stand 2017). Kaum eine Leistung der gesetzlichen Kassen ist Verbrauchern so wichtig, wie die professionelle Zahnreinigung. Die PZR übernehmen u.a. diese Krankenkassen: Actimonda, AOK Bayern, AOK Bremen/Bremerhaven, AOK PLUS, BIG direkt gesund, BKK24, BKK Melitta Plus, BKK Scheufelen, BKK VerbundPlus, IKK Südwest, Heimatkrankenkasse sowie auch die HEK. Einige Versicherer bieten eine teilweise Erstattung der PZR an, beispielsweise durch Guthaben auf dem Gesundheitskonto, welches durch die aktive Teilnahme am Bonusprogramm aufgefüllt werden kann.

Kundenbefragung: Immer weniger Versicherte wechseln die Krankenkasse

Im Mai 2017 veröffentlichte das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) die Ergebnisse einer Kundenumfrage zur gesetzlichen Krankenversicherung. Untersucht wurden 19 Krankenkassen. Demnach wechseln immer weniger Versicherte die Krankenkasse, obwohl dadurch neben finanziellen Aspekten auch ein besseres Leistungsangebot in Anspruch genommen werden könnte. Der Grund für dieses Verhalten: Gewohnheit. Zahlreiche Verbraucher gaben an, nicht zu wechseln, da sie seit je her, bei der Kasse versichert seien. Mit der Gewohnheit kommen jedoch nicht nur Nachteile. So ist die Zufriedenheit mit dem Service und den Leistungen insgesamt „gut“ ausgefallen. Lediglich im Bereich der Kostenerstattung gibt es die meisten Diskrepanzen. 77 Prozent aller Befragten sind mit der eigenen Krankenkasse zufrieden. 93 Prozent, würden sich sogar erneut für diese Krankenkasse entscheiden. Widersprüchlich dagegen erscheint das Ergebnis, dass auf Grundlage dessen, nur wenige die eigene Kasse weiterempfehlen würden.

Jetzt vergleichen und erfolgreich wechseln

Service und Leistungen der Krankenkassen meist positiv bewertet

Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK, die Techniker und die AOK Plus konnten einen sehr guten Service vorweisen. Verbraucher waren mit 12 weiteren Kassen bzgl. eines guten Services zufrieden. Lediglich die vier Krankenkassen DAK-Gesundheit, AOK Baden-Württemberg, AOK Hessen und die  AOK Rheinland-Pfalz/Saarland erreichten nur eine befriedigende Bewertung. Noch besser schnitten die Kassen im Bereich der Leistungen ab. So konnten die Anbieter mit guter bzw. sehr guter Kundenzufriedenheit auch in diesem Bereich punkten: TK, AOK Plus, SBK, KNAPPSCHAFT sowie BKK Mobil Oil wurden als die Besten bewertet. Nur dreimal wurde ein befriedigendes Ergebnis vergeben.

Die besten Krankenkassen für ausgewählte Kundengruppen 2017

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DSFI) untersuchte die gesetzlichen Krankenkassen daraufhin, wie geeignet diese für bestimmte Kundengruppen sind. Zwar hat die Zahl der Krankenkassen in den letzten Jahren abgenommen, doch ist die Auswahl mit 112 geöffneten Kassen (Stand 2017) dennoch enorm. So eignen sich einige Kassen besser als andere, wenn es um die Bedürfnisse von Familien, Preisbewussten oder Selbständigen geht.

Für insgesamt 8 Modellkunden wurde das beste Angebot gesucht. So wurde in der Gesamtwertung 34 Mal die Bestnote „Excellent“ vergeben. Darunter befinden sich 8 Krankenkassen, die dieses Ergebnis in mehreren Kategorien erreichen konnten. Mitunter betrifft das die HEK-Hanseatische Krankenkasse, AOK Baden-Württemberg, AOK Plus oder auch die Techniker (TK).

Testsieger: Beste Krankenkasse nach Kundengruppen

Teilkategorie Testsieger
Familie AOK Baden-Württemberg
Sportler HEK-Hanseatische Krankenkasse
Junge Leute BARMER GEK
Aktive Ältere AOK Baden-Württemberg
Anhänger Alternativer Heilmetoden HEK-Hanseatische Krankenkasse
Selbständige HEK-Hanseatische Krankenkasse
Anspruchsvolle HEK-Hanseatische Krankenkasse
Preisbewusste AOK Plus

Die besten Krankenkassen 2016 laut DISQ-Studie

Im Juni 2016 testete das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag von n-tv bei 20 gesetzlichen Krankenkassen die Bereiche Leistungen, Konditionen, Service und Kunden­zufrieden­heit. Letzteres wurde anhand einer Befragung von knapp 1.700 Versicherten und durch verdeckte Anrufe und E-Mails bei den Versicherern ermittelt. Insgesamt wurden fast alle Krankenkassen mit einem guten bis sehr guten Qualitätsurteil ausgezeichnet. Die beste Krankenkasse 2016 im Gesamtergebnis ist die AOK Plus mit 83,6 von 100 Punkten. Der Versicherer aus Dresden erhob zu der Zeit einem Zusatzbeitrag von 0,3 % und konnte in 3 von 4 Kategorien mit einem sehr guten Ergebnis überzeugen, nur in der Kundenzufriedenheit wurde der 5. Platz erreicht. Den zweiten Platz mit 80,6 Punkten belegte die Techniker Krankenkasse, knapp dahinter folgen die Siemens-Betriebskrankenkasse (80,1 Punkte) und die Viactiv Krankenkasse (79,9 Punkte).

Die Top 3 der einzelnen Kategorien

Leistung 1) AOK Plus¹
2) Viactiv Krankenkasse²
3) Siemens-Betriebskrankenkasse²
Konditionen 1) AOK Plus¹
2) AOK Sachsen-Anhalt¹
3) Techniker Krankenkasse²
Kundenzufriedenheit 1) Techniker Krankenkasse²
2) Siemens-Betriebskrankenkasse²
3) Viactiv Krankenkasse²
Service 1) AOK Plus¹
2) Techniker Krankenkasse²
3) AOK Sachsen-Anhalt¹

¹regionaler Anbieter ²bundesweiter Anbieter

Getestet von Stiftung Warentest – beste Krankenkasse für Familien

In der Schwangerschaft treten häufig Fragen oder Probleme auf, gut wenn man rund um die Uhr jemanden telefonisch erreichen oder persönliche Hilfe von einer Hebamme bekommen kann. In der 9. Ausgabe 2016 testete das Magazin Finanztest von der Stiftung Warentest 77 gesetzliche Krankenkassen. Im Bereich Eltern und Kinder können zehn Krankenkassen mit den sechs besten Extraleistungen überzeugen. Eine weitere Leistung ist die künstliche Befruchtung, welche von fast allen AOK und einigen BKK bezuschusst wird. Die Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und die Jugenduntersuchung J2 wird, bis auf wenige Ausnahmen, von fast allen getesteten Krankenkassen übernommen. Weitere Infos und Tests gibt es auch bei Stiftung Warentest.

Diese Krankenkassen bieten die besten Extraleistungen für Schwangere und Kinder:

¹regionaler Anbieter ²bundesweiter Anbieter

Familie ist versichert

folgende Leistungen wurden beachtet:

  • medizin. Beratung am Telefon 24 h
  • Kostenübernahme U10 und U11
  • Amblyopiescreening (spezielle Augen­­­unter­suchung)

  • alternative Arzneimittel
  • zusätzliche Früherkennungsuntersuchung in der Schwangerschaft
  • Zuschuss für Hebammenrufbereitschaft