/, Testberichte, Versicherung/Service-Studie: Audi BKK ist Testsieger 2017

Service-Studie: Audi BKK ist Testsieger 2017

Bereits im siebten Jahr hat das Unternehmen ServiceValue eine Wettbewerbsanalyse zur Kundenorientierung von Krankenkassen vorgenommen. Bei dem Test wurden 29 von 112 gesetzlichen Krankenkassen (Liste mit Zusatzbeitrag) unter die Lupe genommen. Zum Testsieger des ServiceAtlas Krankenkassen 2017 wurde die Audi BKK gekürt. Die Betriebskrankenkasse schnitt bei der Analyse insgesamt mit einem sehr guten Ergebnis ab. Neben der Gesamtbewertung ging die Audi BKK auch als Testsieger beim Kundenservice und beim Preis-Leistungs-Verhältnis hervor.

Demografischer Wandel als Herausforderung

Die Zeiten sind geprägt vom demografischen Wandel in Deutschland. Dieser stellt auch eine Herausforderung an die gesetzlichen Krankenkassen dar. Um die wachsende Zahl von pflegebedürftigen Bundesbürgern (PDF) versorgen zu können, werden Erwerbstätige in Zukunft höhere Beitragssätze in der GKV zahlen müssen. Da dies vermutlich bei jeder Krankenkasse der Fall sein wird, müssen die einzelnen Kassen einen Weg finden, sich positiv unter ihren Konkurrenten hervorzuheben. Wichtig ist deshalb die Kundenorientierung und der Service, sowie ein umfangreicher Leistungskatalog. Anders als von vielen vermutet, ist er jedoch nicht bei allen Krankenkassen gleich. Etwa fünf Prozent der Angebote können die einzelnen Kassen selbst festlegen, der Rest der Leistungen sind im Sozialgesetzbuch V festgeschrieben.

Die einzelnen Kategorien der Service-Studie

Neben den Kategorien Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis, bei der die Audi BKK als beste Krankenkasse hervortrat, wurden die 29 Krankenkassen auch noch in anderen Bereichen unter die Lupe genommen. Bei der Erreichbarkeit wurde die Knappschaft Testsieger, ebenso bei der individuellen Gesundheitsförderung, den Leistungserweiterungen und den Service-Zusatzleistungen. Bei den Wahltarifen holte sich die IKK classic den Testsieg. Bei den Bonusprogrammen konnte die BIG direkt gesund am meisten von sich überzeugen.

ServiceValue nahm auch einen Drei-Jahresvergleich vor, bei dem sich zeigte, dass die Leistungskategorien „Wahltarife“ und „Individuelle Gesundheitsförderung“ noch besser als im Vorjahr ausgefallen sind. Für den ServiceAtlas Krankenkassen 2017 wurden die 29 größten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland überprüft. In alphabetischer Reihenfolge waren dies folgende Krankenkassen: AOK Baden-Württemberg, AOK Bayern, AOK Hessen, AOK Niedersachsen, AOK Nordost, AOK Nordwest, AOK PLUS, AOK Rheinland/Hamburg, AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, AOK Sachsen-Anhalt, Audi BKK, Bahn-BKK, Barmer, BIG direkt gesund, BKK Mobil Oil, BKK VBU, DAK-Gesundheit, HEK – Hanseatische Krankenkasse, IKK classic, IKK gesund plus, IKK Südwest, KKH-Kaufmännische Krankenkasse, Knappschaft, mhplus BKK, Novitas BKK, pronova BKK, SBK sowie Die Techniker und VIACTIV Krankenkasse.

2017-10-16T11:09:25+00:00 7. Juli 2017|Gesetzlich, Testberichte, Versicherung|