/, Versicherung/Private Krankenversicherung: Zwei Institute ernennen Testsieger 2015

Private Krankenversicherung: Zwei Institute ernennen Testsieger 2015

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) und das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) haben private Krankenversicherungen nach verschiedenen Kriterien unter die Lupe genommen. Das DFSI untersuchte insgesamt 28 und das IVFP 34 Versicherer. Interessant ist, dass beide Institute zu unterschiedlichen Ergebnissen und somit auch Testsiegern kommen.

Bei der Suche nach einer guten privaten Krankenversicherung gilt es für Verbraucher, auf viele verschiedenen Faktoren zu achten. Versicherungsnehmer wünschen sich bei ihrer Krankenversicherung vor allem niedrige Beiträge und eine gute Leistung. Wichtige Faktoren sind aber auch Stabilität, Sicherheit und Service beim Versicherer. Für Verbraucher ist es nur sehr schwer möglich, sich umfassend über alle einzelnen Aspekte der Versicherer zu informieren. Mehrere Institutionen, Verbände und Zeitschriften testen regelmäßig Versicherer und geben somit Verbrauchern die Möglichkeit, sich schnell und einfach über Leistungen der Versicherungen zu informieren.

Beim DFSI gewinnt die Allianz mit “sehr gut”

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) untersuchte die in Deutschland aktiven privaten Krankenvollversicherer nach den Kriterien Substanzkraft des Unternehmens, Qualität der Produkte sowie dem Kundenservice. Die ersten beiden Punkte machten jeweils 40 Prozent des Gesamtergebnisses aus und der Service wurde mit 20 Prozent gewichtet. Als Datengrundlage dienten die Jahresabschlüsse 2014 der Versicherer, die Beschwerdestatistik der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Umfrageergebnisse aus Servicestudien und Produktratings des DFSI.

Insgesamt erreichten acht Versicherungen eine “sehr gute” Bewertung und die übrigen zwanzig schnitten mit “gut” ab. Die Allianz Private Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft konnte sich mit 0,9 die Spitzennote beim DFSI-Test sichern, gefolgt von AXA mit der Note 1,2 und Signal, Hanse Merkur und ARAG, jeweils mit der Note 1,3. Als Verlierer ging die Landeskrankenhilfe V.V.a.G. mit der Note 2,5 (gut) hervor.

Provinzial Krankenversicherung bei IVFP der Sieger

Die privaten Krankenversicherungen wurden vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) nach insgesamt 21 Kriterien aus den Teilbereichen Stabilität/Größe, Sicherheit, Ertragskraft/Gewinn, sowie Markterfolg/Kundenzufriedenheit bewertet. Markterfolg/Kundenzufriedenheit machte 15 Prozent und die Stabilität/Größe 17,5 Prozent der Note aus. Die gewichtigsten Kriterien waren mit 30 Prozent bzw. 37,5 Prozent die Sicherheit und Ertragskraft/Gewinn. Als Datengrundlage dienten Konzern-, Geschäfts- und BaFin-Berichte sowie von den Krankenversicherern selbst gemeldete interne Quellen.

Insgesamt erreichten von 34 untersuchten Unternehmen 20 eine Wertung mit einer 1 vor der Kommastelle. Den ersten Platz im Rating des IVFP sicherte sich die Provinzial Krankenversicherung Hannover AG mit der Note 1,2. Es folgen Allianz, Alte Oldenburger und Signal mit 1,4. Eine Note von 1,5 erreichen jeweils die Deutscher Ring Versicherung sowie die LVM Krankenversicherungs-AG.

PKV-Testsieger-2015

2017-10-17T15:52:06+00:00 2. November 2015|Testberichte, Versicherung|