//Krebsangst – 70 Prozent der Deutschen fürchten Tumor

Krebsangst – 70 Prozent der Deutschen fürchten Tumor

Sieben von zehn Bundesbürgern haben Angst vor einer Krebserkrankung. Insbesondere Erwachsene zwischen 30 und 44 Jahren fürchten sich eher als andere Altersklassen, Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Eine repräsentative Studie der DAK-Gesundheit ermittelte diese Ergebnisse. Darüber hinaus konnte festgestellt werden, dass das Bewusstsein für die persönliche Gesundheit wächst und zunehmend mehr Menschen das Angebot verschiedener Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen. Gleichzeitig nimmt das Thema Ernährung und Sport eine zentrale Rolle im Alltag ein.

Ein leichter Anstieg ist zu verzeichnen

Bereits seit 2010 ermittelt das Forsa-Institut gemeinsam mit der Krankenkasse DAK-Gesundheit die Furcht der Deutschen vor Krankheiten. Zur aktuellen Studie wurden bundesweit 1.000 Frauen und Männer interviewt. 69 Prozent der Befragten haben demnach Angst vor einem bösartigen Tumor. Dieser Wert ist im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen. Jede zweite Person fürchtet sich vor Demenz oder einer Alzheimer-Erkrankung. Dies insbesondere, weil im Prinzip jeder daran erkranken kann und mit dem Fortschreiten der Krankheit das Pflegerisiko steigt. Außerdem scheinen dementielle Erkrankungen zugenommen zu haben, was viele Menschen ängstigt. Mit einem Anteil von 47 Prozent rangiert die Angst vor einem Schlaganfall knapp dahinter. 43 Prozent der Deutschen machen sich sorgen über einen Unfall mit schweren Verletzungen. Mit dem Gedanken, einen Herzinfarkt zu erleiden, befassen sich vier von zehn Befragten intensiv.

Das Bewusstsein für die eigene Gesundheit wächst

Als positives Resultat zeigt sich, dass sich die Befragten mehr für ihre persönliche Gesundheit engagieren. 56 Prozent konsultieren den Arzt für eine Krebsvorsorge, den Check gegen Herz-Kreis-Erkrankungen nehmen 46 Prozent wahr. Außerdem gehören sportliche Aktivitäten sowie eine gesunde Ernährung bei vielen Deutschen zum festen Bestandteil des Alltags. Es sei gut, dass immer mehr Menschen die eigene Gesundheit „aktiv fördern“, so die Präventionsexpertin der DAK-Gesundheit Hella Thomas.

Redaktion

Die Redaktion betreut Portale, die für Verbraucher Informationen zu bestimmten Themen übersichtlich zusammenfassen. Dazu zählen vor allem weitere Inhalte zum Thema Krankenversicherung, Vorsorge und Gesundheit.

Alle Beiträge anzeigen

Die Krankenkassenzentrale ist eine zentrale Anlaufstelle für Verbraucher rund um Gesundheit, Krankenkassen, Privatversicherungen, Ernährung und Gesundheitsservices.

2017-09-24T17:42:25+00:00 2. Dezember 2016|Allgemein|